debian und xen

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von sono, 19.09.2005.

  1. sono

    sono Sack Flöhe Hüter

    Dabei seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    1.299
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    http://webfrap.de
    Morgen .

    Ich hab eine kleines Problemchen mit debian und XEN.

    ich hab nach dieser anleitung xen unter debian installiert.
    http://www.pug.org/index.php/Xen-Installation

    Leider verhällt sich Debian etwas extrem schwerfällig (und zwar wirklich extrem) wenn ich mit dem Xen Kernel boote und das schon ohne , dass überhaupt ein gastsystem läuft.

    Ist das normal ?

    Ich hab nen amd 2600 mit 750 MB DDR266 er Ram als Server gewält , also Power sollte reichen. OS wie schon erwähnt Debian stable.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lordlamer, 19.09.2005
    lordlamer

    lordlamer Haudegen

    Dabei seit:
    15.05.2003
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hamburg
    Hi,

    was hastn alles so unter dem hostsystem noch laufen? vielleicht noch x und andere dienste?

    Auf jedenfall könntest du mal in der lilo.conf oder in grub den parameter anpassen für den arbeitsspeicher: kernel /boot/xen.gz dom0_mem=64000

    hier mem einfach mal erhöhen und nochmal testen.

    mfg frank
     
  4. sono

    sono Sack Flöhe Hüter

    Dabei seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    1.299
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    http://webfrap.de
    x läuft noch .

    Sollte ich x komplett killen ? Reist das soviel raus ?

    Sonst habe ich alle anderen dienste auser noch dem sshd vom system entfernt , die sollen ja dann später unter den virtuellen systemen laufen.

    Also :
    1: samba und fileserver und ähnliches
    2: bind , dhcpd , ldap
    3: apache php und datenbanken
    4: snort ids und andere sicherheitsdienste und openvpn
    5: Mailserver

    Allerdings wie gesagt später , bis jetzt läuft noch gar nichts ausder dem grundsystem oder wie auch immer das nun heißt .

    oder ist das zuviel für einen 2600 amd ? Denke weniger , wenn die belastung kleine bleibt . Mit unter 10 Usern sollte das doch ausreichen oder ?

    Gruß Sono
     
  5. #4 lordlamer, 19.09.2005
    lordlamer

    lordlamer Haudegen

    Dabei seit:
    15.05.2003
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hamburg
    Hi,

    also wie gesagt vom Prozessor kein Problem. Du solltest mal den Wert für den Arbeitsspeicher anpassen und mal austesten obs besser wird oder nicht. Ich denke ein ordentliche Swappartition solltest du auch erstellen. Probier das mal aus. Und ja X kann einiges Fressen. Den ich glaube 64MB Arbeitsspeicher is nix ;)

    Mfg Frank
     
  6. #5 sono, 19.09.2005
    Zuletzt bearbeitet: 19.09.2005
    sono

    sono Sack Flöhe Hüter

    Dabei seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    1.299
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    http://webfrap.de
    oh , ich tro.. das könnte das ganze natürlich erklären.

    Nachtrag :

    Du hast mein Problem gelöst , dass wars .
    :respekt:

    Gruß Sono
     
Thema:

debian und xen

Die Seite wird geladen...

debian und xen - Ähnliche Themen

  1. Wiederherstellen von überschriebenen Dokumenten auf debian samba

    Wiederherstellen von überschriebenen Dokumenten auf debian samba: Ich habe ein Problem. Vor Kurzem hat der Trojaner cryptologer einen Schaden eingerichtet. Glücklicherweise gab es eine Sicherung auf...
  2. Debian Samba 4.2.10+dfsg-0+deb8u3 Password wrong -Windows DC

    Debian Samba 4.2.10+dfsg-0+deb8u3 Password wrong -Windows DC: Hallo, ich habe einen debian Samba-Server mit share´s ohne Domäne aufgesetzt, d.h. "standalone". Wenn ich von Windows-Clients mit...
  3. Debian VM Klonen und parallel betreiben? Systemanpassungen

    Debian VM Klonen und parallel betreiben? Systemanpassungen: Hallo, ich habe vor eine Debian Maschine als Prototyp aufzusetzen... (als vSphere VM).... Diese Maschine will ich dann x-mal klonen und in div....
  4. LinuxDistribution: Bunsenlabs (Debian 8.2 mit Openbox)

    LinuxDistribution: Bunsenlabs (Debian 8.2 mit Openbox): Für alle die eine superschnelle minimalistische Distribution suchen, die auch auf schwachen Rechnern läuft, ich bin fündig geworden. Bin gestern...
  5. Update auf Apache >=2.4.12 unter Debian Jessie

    Update auf Apache >=2.4.12 unter Debian Jessie: Hi, aufgrund eines Bugs in Apache 2.4 benötige ich zum Deployment von Seafile unter Debian Jessie das Paket apache2 in der Version >= 2.4.12...