Debian : Root-Passwort resetten

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von Bavaria, 22.01.2008.

  1. #1 Bavaria, 22.01.2008
    Zuletzt bearbeitet: 22.01.2008
    Bavaria

    Bavaria Jungspund

    Dabei seit:
    13.12.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, habe leider ein kleines Problem.

    Habe gestern ein Debian 3.1 auf einem Siemens Primergy installiert, lief alles problemlos. Bis ich heute morgen nun die Einstellungen ändern wollte, das hieß es dann auf einmal "Root-Passwort ungültig". Und das obwohl ich genau weiß, welches PW ich verwendet habe.

    Nun gut, dachte ich mir, änder ich es eben wieder von außen.

    In Knoppix 3.1 ging ich wie folgt ans Werk :

    cd /mnt
    mkdir debian
    mount /dev/sda1 /mnt/debian
    chroot /mnt/debian /bin/bash
    passwd

    Diese Methode sollte eigentlich zum Erfolg führen. Denkste !
    Alle Befehle machten keine Mucken - bis auf passwd.
    Der lies sich noch schön das neue PW eingeben, und quitierte dann mit der Meldung "Authentication token look busy" - wie sollte es auch anderst sein ?X( Irgend ein Tool findet ja grundsätzlich einen Grund nicht zu funktionieren , meistens dann noch bei solchen Kleinigkeiten.

    Nun gut, ich habe keinen Bock das System jetzt nochmal zu installieren, Zeit ist schließlich Geld. Wer kann mir eine andere, funktionierende Lösung zu meinem Problem nennen ?

    Danke schon mal im Voraus.

    mfg, Bavaria
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 supersucker, 22.01.2008
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Du hast wohl die root-Partition read-only gemountet.

    Mach mal nach dem chroot ein:

    Code:
    mount -o remount,rw /
    Dann nochmal mit passwd probieren.
     
  4. #3 VolkerK, 22.01.2008
    VolkerK

    VolkerK Jungspund

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    In Knoppix die Root-Konsole öffnen.

    # mount -o remount,rw /media/sda1/etc

    # nano shutdow

    am Besten eine Sicherungskopie von shutdow anlegen, dann zwischen den beiden ersten Doppelpunkten in der Zeile root alles löschen. Beim nächsten Start ist kein Paßwort erforderlichen.

    Dann unbedingt ein neues Paßwort für root anlegen. Viel Erfolg!
     
  5. #4 Bavaria, 22.01.2008
    Bavaria

    Bavaria Jungspund

    Dabei seit:
    13.12.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Jawohl, das war wohl der entscheidende Punkt ! Hat alles funktioniert, vielen Dank für eure Hilfe !

    mfg, Bavaria
     
  6. #5 Wolfgang, 22.01.2008
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Du meinst sicher
    Code:
    /etc/shadow
    
    ;)
    Aber andere Frage:
    Warum installiert man Debian Sarge?
    Gibt es einen Grund nicht Etch zu verwenden?
     
  7. #6 biotecs, 25.01.2008
    biotecs

    biotecs Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich dachte auch gerade, was will er denn mit in der shutdown für Sachen ändern. :devil:
     
  8. #7 wrath_of_god, 25.01.2008
    wrath_of_god

    wrath_of_god Foren As

    Dabei seit:
    06.02.2005
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    dabei gibts nen wesentlich komfortableren Weg, ganz ohne Knopix oder sonstiges Zeug, einfach etwas an die Kernelzeile im Bootmanager drannhängen und fertig, nachm booten hat man ne root shell dann einfach das pw ändern
     
  9. #8 biotecs, 28.01.2008
    biotecs

    biotecs Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ja man hat ne Rootshell, wenn man das Passwort vorher eingegeben hat. ;)
     
  10. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. JBR

    JBR Fichtenschonung

    Dabei seit:
    18.03.2007
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nolop
    Die Faulheit, ISDN oder Modems (selbst betroffen) ...
    Nö dadurch wird ja *sh gestartet und nicht login
     
  12. #10 wrath_of_god, 01.02.2008
    wrath_of_god

    wrath_of_god Foren As

    Dabei seit:
    06.02.2005
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    du hast offensichtlich die Aufgabenstellung nicht gelesen, kann das sein?
     
Thema:

Debian : Root-Passwort resetten

Die Seite wird geladen...

Debian : Root-Passwort resetten - Ähnliche Themen

  1. Wiederherstellen von überschriebenen Dokumenten auf debian samba

    Wiederherstellen von überschriebenen Dokumenten auf debian samba: Ich habe ein Problem. Vor Kurzem hat der Trojaner cryptologer einen Schaden eingerichtet. Glücklicherweise gab es eine Sicherung auf...
  2. Debian Samba 4.2.10+dfsg-0+deb8u3 Password wrong -Windows DC

    Debian Samba 4.2.10+dfsg-0+deb8u3 Password wrong -Windows DC: Hallo, ich habe einen debian Samba-Server mit share´s ohne Domäne aufgesetzt, d.h. "standalone". Wenn ich von Windows-Clients mit...
  3. Debian VM Klonen und parallel betreiben? Systemanpassungen

    Debian VM Klonen und parallel betreiben? Systemanpassungen: Hallo, ich habe vor eine Debian Maschine als Prototyp aufzusetzen... (als vSphere VM).... Diese Maschine will ich dann x-mal klonen und in div....
  4. LinuxDistribution: Bunsenlabs (Debian 8.2 mit Openbox)

    LinuxDistribution: Bunsenlabs (Debian 8.2 mit Openbox): Für alle die eine superschnelle minimalistische Distribution suchen, die auch auf schwachen Rechnern läuft, ich bin fündig geworden. Bin gestern...
  5. Update auf Apache >=2.4.12 unter Debian Jessie

    Update auf Apache >=2.4.12 unter Debian Jessie: Hi, aufgrund eines Bugs in Apache 2.4 benötige ich zum Deployment von Seafile unter Debian Jessie das Paket apache2 in der Version >= 2.4.12...