[Debian] Nicht unterstützte Platform...

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von @->-, 14.04.2009.

  1. @->-

    @->- Guest

    Hallo zusammen,
    Ich habe bei uns an der Arbeit heute einige Rechner auf Debian Lenny umgestellt (Neuinstallation). Als Installationsmedium habe ich meine DVD genommen welche ich nach erscheinen von Lenny angefertigt hatte. Nun scheint jedoch etwas nicht so ganz zu stimmen. Schon während der Installation wurden einige Updates nachgeladen was dazu führte das man beim booten mehrere Kernel Version zur Auswahl hat, obwohl nur der aktuelle vorhanden ist.

    Weitere Probleme gibt es beim einrichten der Nvidia Karte. Es ist mit dem Treiber aus dem Repo. nicht möglich diese zum laufen zu bekommen weil die falschen Kernelmodule installiert werden. Laut Paketmanager läuft bei mir Kernel 2.6.26-1-686, es läuft jedoch wegen dem Update während der Installation 2.6.26-2-686.

    Ein weiteres Problem tritt zum Beispiel beim Aufruf verschiedener Tools wie Netzwerkeinstellungen oder auch Dienstverwaltung auf. Es erscheint eine Meldung "Die von Ihnen verwendete Plattform wird von diesem Werkzeug nicht unterstützt.". Nach der Manuellen Auswahl von Debian Lenny laufen die Programme aber ohne Probleme.

    Meine Frage ist nun, habe ich etwas falsch gemacht, oder sollte ich ein neues Installationsmedium anfertigen (Debian Lenny 5.1). Wie kann ich evtl. die Probleme lösen bzw. die Ursache ausfindig machen. Auf meinem privaten Rechner läuft Lenny ohne Probleme...

    In diesem Sinne
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 bytepool, 14.04.2009
    bytepool

    bytepool Code Monkey

    Dabei seit:
    12.07.2003
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/sweden/göteborg
    Hi,

    heute schon die News gelesen? ;)
    Quelle: http://www.pro-linux.de/news/2009/14066.html

    Das klingt so ein wenig nach dem normalen Lenny Release Chaos, ich denke nicht dass du etwas falsch gemacht hast. ;)
    Ich bin zwar selber kein Debian User, aber ich wuerde es auch einfach mal mit einem neuen Installationsmedium versuchen. Ich habe gestern zufaellig das FOSDEM Video zum Lenny Release Management gesehen (Debian Devroom), und ich fand es schon recht krass, was beim Lenny Release scheinbar alles an Planungspannen passiert sind. Hoffen wir, dass das in Zukunft wieder besser wird.

    mfg,
    bytepool
     
  4. #3 T-Virus, 14.04.2009
    Zuletzt bearbeitet: 14.04.2009
    T-Virus

    T-Virus Free Software Fan :p

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    an sich stimmt alles :)
    Ich nutze testing und wurde Gestern, wie es auch im Debian Newsletter steht, mit dem neuen Kernel per Update beglückt.
    An sich stimmt das mit den zwei Kernel schon ^^
    Auch das Problem mit den Auswahl der Distribution kenne ich.
    Dies scheint aber ein Problem der Tools zu sein, da diese wohl noch nicht ganz so sauber laufen, wie man es eigentlich von stable denkt.

    Ich habe dieses Problem auch mit einer Anwendung :/
    Leider finde ich diese im Moment nicht :/

    Ich melde mich, sobald ich eine gefunden habe.
    An sich ist der Kernel neu und ich habe auch beide in Grub stehen ^^
    Es kann nie schaden, einen als Ersatz zu haben.
    Den wenn du mal Probleme hast, kannst du auf den anderen Umsteigen.
    Per menu.list, so sollte in etwa die Datei unter /boot/grub/ heissen, kannst du die Reihenfolge der Kernel umstellen.

    T-Virus
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    Ist zwar Doppelpost, aber auch in der News steht ganz unten, dass man seine Installmedien behalten kann da diese keine Änderungen enthälten.
    An sich ist dein System soweit okay :)
    Ansonsten frag lieber auch mal im debianforum, unter debianforum.de, wenn du nicht ganz sicher bist :)

    T-Virus
     
  5. @->-

    @->- Guest

    Ok, danke euch beiden. Dachte schon ich wäre zu blöd Debian zu installieren :)

    In diesem Sinne
     
  6. Jeecoo

    Jeecoo Trash-Füller

    Dabei seit:
    19.04.2009
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/Deutschland/Hessen/Kuh-Dorf
    Geht mir genauso, nur da steht noch das schwerwiegende systembeschädigungen oder so auftreten können. Was ist damit gemeint?
     
  7. @->-

    @->- Guest

    Naja ich glaube dieses Update ist nicht so optimal gelaufen. Ich bin von Debian die letzten Jahre besseres gewöhnt. Naja hoffen wir das die Jungs das in den Griff bekommen... Warum wird man bei einer Installation eigentlich nicht gefragt ob man überhaupt diesen neuen Kernel installieren möchte? Ich sehe keinen Grund warum ich ihn unbedingt haben müsste...

    Da hilft wohl nur bei der Installation Netzwerkstecker ziehen und später den neuen Kernel aussperren...

    In diesem Sinne
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

[Debian] Nicht unterstützte Platform...

Die Seite wird geladen...

[Debian] Nicht unterstützte Platform... - Ähnliche Themen

  1. [Debian] fdisk -l geht nicht

    [Debian] fdisk -l geht nicht: Hi, mein eigentliches Problem damit hab ich auf Umwegen zwar schon gelöst aber ich will einfach mal wissen woran das liegen kann^^ Jedes mal...
  2. [Debian] USB-Festplatte automatisch erkennen

    [Debian] USB-Festplatte automatisch erkennen: Hallo, ich habe ein Problem mit einer USB-Festplatte an meinem Debian-Server. Es handelt sich dabei um eine 3 TB USB 3.0-Festplatte (GPT)....
  3. [Debian] User + gruppe mit rechten anlegen?

    [Debian] User + gruppe mit rechten anlegen?: Hallo, liebes Unixboard Ich habe folgendes problem ich hab en Root ssh login verboten. So das es nicht möglich ist mit root einzuloggen. ich...
  4. [Debian] - Eigener Server, ISPConfig wie var/www/ mounten?

    [Debian] - Eigener Server, ISPConfig wie var/www/ mounten?: Hallo Zusammen Ich bin erst kürzlich von Windows zu Debian 5.0 Lenny umgestiegen um meinen eigenen Server zu haben, Jetzt hab ich aber das...
  5. [Debian] Samba Problem mit Erreichbarkeit per Hostname

    [Debian] Samba Problem mit Erreichbarkeit per Hostname: Hi, unmittelbar nach dem Booten besteht die Chance, dass der Server nicht über den Hostname \\hostname erreichbar ist - über die IP lässt sich...