Debian Minimalinstallation mit bootstrap

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von XXXXXXXXX, 22.07.2009.

  1. #1 XXXXXXXXX, 22.07.2009
    XXXXXXXXX

    XXXXXXXXX GESPERRT!

    Dabei seit:
    15.07.2006
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich möchte gerne ein minimalsystem anlegen und suche ein gutes HowTo für einen bootstrap installation:

    Also Debian booten, im Setup bei der Auswahl ins Filesystem mit ALT+F2 auf die Konsole, entsprechend partitionieren und dann ein Minimalsystem mit bootstrap erstellen.

    Kennst sich da jemand von euch aus?

    Grüße

    nwinter
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Goodspeed, 22.07.2009
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
  4. #3 XXXXXXXXX, 01.08.2009
    XXXXXXXXX

    XXXXXXXXX GESPERRT!

    Dabei seit:
    15.07.2006
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    so in der Art... nur das ich es über eine CD erstellen wollte. Also Debian Installer bis Festplattenauswahl und anschließen über ALT+F2 auf die Konsole zu springen.

    Mhh...

    Das oben gennante Projekt wäre halt so weit fertig, das es nur noch rein kompiliert werden muss.

    Grüße

    Alex
     
  5. daboss

    daboss Keine Macht für niemand!

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    1.294
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    sydney.australia.world
    Wenn du eh über die CD installierst, wieso dann explizit mit debootstrab? Minimales System gibt's doch genauso von der Cd...
     
  6. #5 Goodspeed, 01.08.2009
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Und? Geht doch genau so ..."von einem anderen Unix/Linux-System aus " heißt doch nicht, dass es dazu auf der Platte installiert sein muss.
    debootstrap hab ich bis jetzt immer von einer LiveCD (bzw. einer InstallCD) ausgehen genutzt ...
     
  7. #6 XXXXXXXXX, 04.08.2009
    Zuletzt bearbeitet: 04.08.2009
    XXXXXXXXX

    XXXXXXXXX GESPERRT!

    Dabei seit:
    15.07.2006
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich seh vor lauter Bäumen wohl den Wald nicht mehr.
    Soweit bin ich bis jetzt gekommen, jedoch bootet das System nicht.
    Könnte an Kernel oder Fstab liegen...

    Eventuell könnt ihr mir ja helfen.

    Installationsumgebung:
    AMD Turion X2 2 x 1,6GHz
    4 x 2 GB DDR2566 (8GB)
    2 x SATA
    Windows XPSP3
    VMware Server 1.5

    Code:
    Bootcd einlegen, Installationssystem laden.
    Ab dem Partitionmanager mit ALT+F2 in die Konsole springen
    
    fdisk /dev/sda
    n
    p
    1
    +16MB
    Enter
    
    n
    p
    1
    Enter
    
    w
    fertig
    
    mke2fs /dev/sda1 -L BOOT
    mke2fs -J /dev/sda2 -L ROOT
    
    mkdir root/debroot
    mkdir root/debroot/boot
    
    mount /dev/sda1 /root/debroot/boot
    mount /dev/sda2 /root/debroot
    
    debootstrap --arch i386  etch /root/debroot http://ftp.de.debian.org/debian/
    
    mount -o bind /proc /root/debroot/proc
    LANG=C chroot /root/debroot /bin/bash
    
    fstab anlegen
    
    # /etc/fstab: static file system information.
    #
    # file system    mount point   type    options                  dump  pass
    /dev/sda2         /             ext3    defaults                 0     1
    /dev/sda1         /boot         ext2    ro,nosuid,nodev          0     2
    proc              /proc         proc    defaults                 0     0
    
    apt-cache search linux-image
    
    nano /etc/kernek-img.conf
    
    # Kernel image management overrides
    # See kernel-img.conf(5) for details
    do_symlinks = yes
    relative_links = yes
    do_bootloader = yes
    do_bootfloppy = no
    do_initrd = yes
    link_in_boot = no
    
    apt-get install install linux-image-2.6.26-arch-etc
    
    apt-get install grub
    grub-install /dev/sda1
    update-grub
    apt-get autoclean
    
     
  8. daboss

    daboss Keine Macht für niemand!

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    1.294
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    sydney.australia.world
    Na, da wäre doch eine Fehlermeldung interessant ;)

    Das läuft fehlerfrei durch?

    /Edit: Gibt's eigentlich nen besonderen Grund, warum du oldstable statt stable (Sprich: Etch statt Lenny) installierst?
     
  9. #8 XXXXXXXXX, 04.08.2009
    XXXXXXXXX

    XXXXXXXXX GESPERRT!

    Dabei seit:
    15.07.2006
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Hi ... ähhh der Script ist da schon ein bissle älter.
    Ich probiers nochmal direkt aus mit lenny aus.

    Fehlermeldung:

    Er bootet einfach nicht, schwarzer Bildschirm mit blinkendem Prompt.
     
  10. #9 Goodspeed, 04.08.2009
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Code:
    ...
    mount /dev/sda1 /root/debroot/boot
    mount /dev/sda2 /root/debroot
    ...
    
    Äh ... umgedreht, sonst "überschreibst" Du Dir /boot ... d.h. der ganze boot-Kram liegt sonst mit auf /dev/sda2 und /dev/sda1 bleibt leer ... was auch das Problem beim Booten erklären könnte (falls es dazu mal eine Fehlermeldung gibt)
     
  11. #10 XXXXXXXXX, 04.08.2009
    XXXXXXXXX

    XXXXXXXXX GESPERRT!

    Dabei seit:
    15.07.2006
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Hi Goodspeed,

    wie war, es sollte wohl so aussehen:

    Code:
    mke2fs /dev/sda1 -L BOOT
    mke2fs -j /dev/sda2 -L ROOT
    
    mkdir root/debroot
    mount /dev/sda2 /root/debroot
    mkdir root/debroot/boot
    mount /dev/sda1 /root/debroot/boot
    
     
  12. #11 XXXXXXXXX, 04.08.2009
    XXXXXXXXX

    XXXXXXXXX GESPERRT!

    Dabei seit:
    15.07.2006
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    der bootloader grub läßt sich nun nicht installieren, weil die Partition /dev/sda1 und dev/sda2 fehlen....

    Anbei mal ein Screenshot.
     

    Anhänge:

    • 0001.JPG
      0001.JPG
      Dateigröße:
      102,5 KB
      Aufrufe:
      4
  13. #12 Goodspeed, 04.08.2009
    Zuletzt bearbeitet: 04.08.2009
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Da fehlt wohl noch
    Code:
    mount -o bind /dev /root/debroot/dev
    
    ... bevor Du chrootest ...
     
  14. #13 XXXXXXXXX, 04.08.2009
    XXXXXXXXX

    XXXXXXXXX GESPERRT!

    Dabei seit:
    15.07.2006
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    mhh... bin mit exit zurück die Console, hab das dev eingebunden....
    Nö, /dev/sda1 is busy....

    Und wenn ich grub-install /boot (weil boot ist ja gemountet auf dev/sda1) ausführe, bekomm ich eine Fehlermeldung bezüglich des inkompatiblen Dateisystems.
     

    Anhänge:

    • 0002.JPG
      0002.JPG
      Dateigröße:
      94,2 KB
      Aufrufe:
      3
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 XXXXXXXXX, 04.08.2009
    XXXXXXXXX

    XXXXXXXXX GESPERRT!

    Dabei seit:
    15.07.2006
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ok, jetzt findet er die /dev/sda1 aber grub-install schlägt fehl. Anbei die Fehlermeldung.
     

    Anhänge:

    • 0003.JPG
      0003.JPG
      Dateigröße:
      55,9 KB
      Aufrufe:
      4
  17. #15 Goodspeed, 04.08.2009
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    /boot ist kein Device ... und da Du GRUB ja höchstwahrscheinlich in den MBR der Festplatte haben möchtest ...
    Code:
    grub-install /dev/sda
    
    Ach ja ... nach dem chrooten findes Du unter /dev auch sda und Konsorten, oder?

    EDIT: Wie sieht denn die device.map aus?
     
Thema: Debian Minimalinstallation mit bootstrap
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. debian minimalinstallation

Die Seite wird geladen...

Debian Minimalinstallation mit bootstrap - Ähnliche Themen

  1. Wiederherstellen von überschriebenen Dokumenten auf debian samba

    Wiederherstellen von überschriebenen Dokumenten auf debian samba: Ich habe ein Problem. Vor Kurzem hat der Trojaner cryptologer einen Schaden eingerichtet. Glücklicherweise gab es eine Sicherung auf...
  2. Debian Samba 4.2.10+dfsg-0+deb8u3 Password wrong -Windows DC

    Debian Samba 4.2.10+dfsg-0+deb8u3 Password wrong -Windows DC: Hallo, ich habe einen debian Samba-Server mit share´s ohne Domäne aufgesetzt, d.h. "standalone". Wenn ich von Windows-Clients mit...
  3. Debian VM Klonen und parallel betreiben? Systemanpassungen

    Debian VM Klonen und parallel betreiben? Systemanpassungen: Hallo, ich habe vor eine Debian Maschine als Prototyp aufzusetzen... (als vSphere VM).... Diese Maschine will ich dann x-mal klonen und in div....
  4. LinuxDistribution: Bunsenlabs (Debian 8.2 mit Openbox)

    LinuxDistribution: Bunsenlabs (Debian 8.2 mit Openbox): Für alle die eine superschnelle minimalistische Distribution suchen, die auch auf schwachen Rechnern läuft, ich bin fündig geworden. Bin gestern...
  5. Update auf Apache >=2.4.12 unter Debian Jessie

    Update auf Apache >=2.4.12 unter Debian Jessie: Hi, aufgrund eines Bugs in Apache 2.4 benötige ich zum Deployment von Seafile unter Debian Jessie das Paket apache2 in der Version >= 2.4.12...