Debian Lenny Root Server bootet nicht mehr

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von Hauptsache, 22.10.2009.

  1. #1 Hauptsache, 22.10.2009
    Hauptsache

    Hauptsache Grünschnabel

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Nabend,

    Heute Mittag um kurz nach 13:00 Uhr hat mein Root Server einfach den Geist aufgegeben und lässt sich auch seit dem nicht mehr booten. Hab jetzt schon den ganzen Tag probiert das irgendwie wieder in Gang zu bringen doch leider ohne Erfolg. Da ich physisch kein Zugriff auf den Server hab, also nicht sehen kann wo er beim booten stehen bleibt, wollte ich fragen ob man den Bootvorgang mitloggen kann ? Mit dem Recovery System kann ich noch auf den Server kommen

    Oder evtl findet jmd den Fehler, ich füge mal /boot /boot/grub /boot/grub/menu.lst an:

    /boot

    -rw-r--r-- 1 root root 79754 11. Jun 16:02 config-2.6.24-etchnhalf.1-amd64
    drwxr-xr-x 2 root root 4096 27. Jun 23:54 grub
    -rw-r--r-- 1 root root 5636589 11. Jun 16:02 initrd.img-2.6.24-etchnhalf.1-amd64
    -rw-r--r-- 1 root root 5337578 11. Jun 16:02 initrd.img-2.6.24-etchnhalf.1-amd64.bak
    drwxr-xr-x 2 root root 4096 27. Jun 23:54 lost+found
    -rw-r--r-- 1 root root 1157513 11. Jun 16:02 System.map-2.6.24-etchnhalf.1-amd64
    -rw-r--r-- 1 root root 1670808 11. Jun 16:02 vmlinuz-2.6.24-etchnhalf.1-amd64


    /boot/grub
    -rw-r--r-- 1 root root 191 11. Jun 16:02 default
    -rw-r--r-- 1 root root 7584 11. Jun 16:02 e2fs_stage1_5
    -rw-r--r-- 1 root root 7488 11. Jun 16:02 fat_stage1_5
    -rw-r--r-- 1 root root 8192 11. Jun 16:02 jfs_stage1_5
    -rw-r--r-- 1 root root 3902 11. Jun 16:02 menu.lst
    -rw-r--r-- 1 root root 3842 11. Jun 16:02 menu.lst~
    -rw-r--r-- 1 root root 6880 11. Jun 16:02 minix_stage1_5
    -rw-r--r-- 1 root root 9248 11. Jun 16:02 reiserfs_stage1_5
    -rw-r--r-- 1 root root 512 11. Jun 16:02 stage1
    -rw-r--r-- 1 root root 108936 11. Jun 16:02 stage2
    -rw-r--r-- 1 root root 108936 11. Jun 16:02 stage2_eltorito
    -rw-r--r-- 1 root root 8872 11. Jun 16:02 xfs_stage1_5


    menu.lst

    default 0
    timeout 5
    color cyan/blue white/blue

    title Debian GNU/Linux, kernel 2.6.24-etchnhalf.1-amd64
    root (hd0,0)
    kernel /vmlinuz-2.6.24-etchnhalf.1-amd64 root=/dev/sda3 ro acpi=ht
    initrd /initrd.img-2.6.24-etchnhalf.1-amd64
    savedefault

    title Debian GNU/Linux, kernel 2.6.24-etchnhalf.1-amd64 (single-user mode)
    root (hd0,0)
    kernel /vmlinuz-2.6.24-etchnhalf.1-amd64 root=/dev/sda3 ro acpi=ht single
    initrd /initrd.img-2.6.24-etchnhalf.1-amd64
    savedefault
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. doc

    doc Kaffeetrinker

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bremen
    root (hd0,0)

    root=/dev/sda3

    das passt nicht ganz ...
     
  4. #3 Hauptsache, 22.10.2009
    Hauptsache

    Hauptsache Grünschnabel

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    inwiefern? also /dev/sda3 wars auf jeden fall vorher auch zu hd0.0 gibt doch den steckplatz der hd aus ?
     
  5. doc

    doc Kaffeetrinker

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bremen
    root (hd0,0) = erste pladde 1te partition ~~ sda1
    root (hd0,2) = erste pladde 3te partition ~~ sda3
     
  6. towo

    towo Haudegen

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Pößneck
    Naja, nicht ganz.

    root (hdx,y) steht für die Partition, wo /boot zu finden ist
    root=/dev/sdxy steht für die partition, wo / zu finden ist.

    Ergo, alles richtig.
     
  7. #6 Hauptsache, 22.10.2009
    Hauptsache

    Hauptsache Grünschnabel

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    ich werds gleich mal in root (hd0,2) umbenennen, dauert noch kurz bis die Konsole da ist. Ich dachte evtl ist mit root (hd0,0) die Boot Partition gemeint und mit /dev/sda3 das System ?

    edit: also war meine Annahme wohl richig
     
  8. #7 doc, 22.10.2009
    Zuletzt bearbeitet: 22.10.2009
    doc

    doc Kaffeetrinker

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bremen
    auch wieder war ... wenn ne bootpartition existiert auf der ersten partition, was wohl der fall sein wird, sorry fürs durcheinanderbringen.

    edit: ja meine Annahme war falsch :P
     
  9. #8 Hauptsache, 22.10.2009
    Zuletzt bearbeitet: 23.10.2009
    Hauptsache

    Hauptsache Grünschnabel

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    kann ein gecrashter Prozess das Booten verhintern z.b. steam oder hlstats ?

    edit: hier mal die Ausgabe von fdisk -l

    Disk /dev/sda: 320.0 GB, 320072933376 bytes
    255 heads, 63 sectors/track, 38913 cylinders
    Units = cylinders of 16065 * 512 = 8225280 bytes
    Disk identifier: 0x0003aa93

    Device Boot Start End Blocks Id System
    /dev/sda1 * 1 13 97656 83 Linux
    Partition 1 does not end on cylinder boundary.
    /dev/sda2 13 137 1000000 82 Linux swap / Solaris
    Partition 2 does not end on cylinder boundary.
    /dev/sda3 137 37111 296993164 83 Linux


    edit2: Der Hoster meinte ein Hardwarefehler wäre eigentlich ausgeschlossen. Ich soll das Dateisystem prüfen, mit welchem Befehl kann ich Dateisysteme prüfen ?
     
  10. foexle

    foexle Kaiser

    Dabei seit:
    02.05.2007
    Beiträge:
    1.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarbrücken
    fsck ?
     
  11. #10 Hauptsache, 23.10.2009
    Hauptsache

    Hauptsache Grünschnabel

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    die Überprüfung läuft => fsck /dev/sda3

    wie kann ich denn verhindern das sich putty wegen inaktivität ausloggt ?
     
  12. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 towo, 23.10.2009
    Zuletzt bearbeitet: 23.10.2009
    towo

    towo Haudegen

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Pößneck
    Grunsätzlich sollte man solche Aktionen in einem screen starten.
    Und PuTTY hat auch eine Einstellung für keepalive.
    .
     
  14. #12 Hauptsache, 23.10.2009
    Zuletzt bearbeitet: 23.10.2009
    Hauptsache

    Hauptsache Grünschnabel

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Die Überprüfung ist abgeschlossen hab soweit alles mit yes bestätigt, leider bootet der Server immer noch nicht

    edit: hat nur etwas länger gedauert. Server ist da, vielen Dank für die Hilfe
     
Thema:

Debian Lenny Root Server bootet nicht mehr

Die Seite wird geladen...

Debian Lenny Root Server bootet nicht mehr - Ähnliche Themen

  1. debian backports für lenny

    debian backports für lenny: hallo zusammen ich will mein altes lenny-system mit neueren packeten updaten, deshalb versuche ich die entspr. "backports" zu verwenden. nun...
  2. debian lenny updaten per apt-get?

    debian lenny updaten per apt-get?: hallo zusammen habe auf meinem sparc-rechner nun wieder debian lenny installiert, da das besser läuft als "squeeze" und "wheezy". nun wollte...
  3. Php 5.3 auf debian Lenny

    Php 5.3 auf debian Lenny: Hallo, wie kann ich auf Debian Lenny die php Version 5.3.x installieren? Verschiedene Anleitungen mit Bearbeitung der sources.list hat nicht...
  4. Benötige hilfe beim Aufbau eines Raid 1 unter Debian Lenny

    Benötige hilfe beim Aufbau eines Raid 1 unter Debian Lenny: Hallo Kann mir jemand beim einrichten eines Raid 1 ( Mirroring ) helfen? Meine HW: 160 GB HD SATA auf dem Debian Lenny installiert ist...
  5. Kleiner Mailserver unter Debian Lenny

    Kleiner Mailserver unter Debian Lenny: Hallo Leute, ich wollte mir einen kleinen Email Server für 4 - 5 Personen aufbauen. Okay, Email-Server ist (wenn ich das richtig gelesen habe) das...