debian kernel mit Ubuntukernelpatch betreiben

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von sono, 05.10.2005.

  1. sono

    sono Sack Flöhe Hüter

    Dabei seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    1.299
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    http://webfrap.de
    Morgen.

    Hat jemand schonmal unter Debian einen Kernel mit dem Ubuntukernelpatch gepatch und dann unter Debian verwendet ?

    Sollte doch eigentlich keine Probleme geben , oder ?

    Gruß Sono
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Goodspeed, 05.10.2005
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Richtig ... es sollte _eigentlich_ keine Probleme geben ...
    Ist halt die Frage, was in den Ubuntu-Patches alles drin steckt und ob eventuell neuere Versionen von Tools wie udev und Konsorten benötigt werden ...
     
  4. sono

    sono Sack Flöhe Hüter

    Dabei seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    1.299
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    http://webfrap.de
    cramfs initrd und udev könnten dann Probleme bereiten schätz ich mal.

    Dann müsste ich die wohl aus Etch klauen .
    In Etch hab ich ja den 2.6.12 Kernel und Sarge hat noch den 2.6.8 whärend Ubuntu den 2.6.11 hat .
    Also kann Etch höchstwahrscheinlich mit dem Ubuntukernel , falls Sarge es nicht kann.

    Hat das nicht auch noch Teilweise etwas damit zu tun auf welchen System mit welcher Version welches Kompilers der Kernel kompiliert wurde ?

    Ich versuchs mal und sag euch was rausgekommen ist . Im Moment bekomme ich aber keine Verbindung zu meinem Server muss mal schaun was da los ist .


    Gruß Sono
     
  5. #4 Goodspeed, 05.10.2005
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Na schau doc heinfach mal, welche Version in Ubuntu und in Sarge sind ... und vor allem schau mal ins changelog ;)
    Nö ... das dürfte nur für zusätzliche Module interessant sein ...
     
  6. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

debian kernel mit Ubuntukernelpatch betreiben

Die Seite wird geladen...

debian kernel mit Ubuntukernelpatch betreiben - Ähnliche Themen

  1. PCI-Soundkarte welche mit Debian Wheezy Kernel 3.16 läuft?

    PCI-Soundkarte welche mit Debian Wheezy Kernel 3.16 läuft?: Hallo zusammen Kann mir jemand eine Soundkarte vorschlagen, welche mit dem Wheezy-backports-Kernel v3.16.x läuft? Dabei sollte die Karte im...
  2. Creative Labs SoundBlaster Audigy 2 ZS unter Debian / Kernel 3.16

    Creative Labs SoundBlaster Audigy 2 ZS unter Debian / Kernel 3.16: Hallo zusammen Beim verwendeten Gerät handelt es sich um eine Sun Ultra 45, also SPARC-Plattform. Die Karte wird angezeigt bei den...
  3. Debian Jessie setzt auf Kernel 3.16 auf

    Debian Jessie setzt auf Kernel 3.16 auf: Nachdem mit Systemd mutmaßlich ein neues Init-System in Debian Jessie eingeführt wird, steht nun auch der eingesetzte Kernel fest. Aller...
  4. wie Alte Kernelversionen unter Debian entfernen

    wie Alte Kernelversionen unter Debian entfernen: Hallo, heute ist das neue Image mit dem Kernel update installiert worden von "linux-image-3.2.0-4-amd64:amd64 3.2.54-2" auf...
  5. Debian GNU/Hurd 2013: Debian mit Mach-Microkernel

    Debian GNU/Hurd 2013: Debian mit Mach-Microkernel: Das Debian GNU/Hurd-Team hat eine neue Version seiner freien, auf Debian basierenden Distribution veröffentlicht. Diese Version entspricht von den...