Debian: Kann sfx partition nicht mounten

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von micha899, 20.09.2009.

  1. #1 micha899, 20.09.2009
    micha899

    micha899 Grünschnabel

    Dabei seit:
    20.09.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Also voraus ich hab keine Erfahrung mit Linux und das sind so meine ersten Geh-Versuche.
    Also ich will eine Partition mounten. Sie ist xfs formatiert. Wenn ich sie versuch mit Konqueror zu mounten kommt "Permission denied". Brauche ein bischen Hilfe.

    lG
    Micha
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. towo

    towo Haudegen

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Pößneck
    Schreib das ding in die fstab.
    So wird das auch nix.
     
  4. #3 micha899, 20.09.2009
    Zuletzt bearbeitet: 20.09.2009
    micha899

    micha899 Grünschnabel

    Dabei seit:
    20.09.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    ich hab es gra dmal so gemacht:

    su
    mkdir /mnt/xfsshare
    mount -t xfs /dev/sdb2 /mnt/xfsshare

    so funktioniert es auf jedenfall schonmal. Okay da muss ich mich erstmal einlesen. Ich meld mich wieder ;)

    Danke soweit


    P.S.
    Ich hab jetzt folgendes in die fstab eingetrage:
    /dev/sdb2 /mnt xfs defaults 0 2


    das funktioniert so eigentlich auch glaub ich ;).



    Nun noch eine Frage:
    Also ich hab auf der Partition xfsshare einen Ordner der heißt sdb1 (hab von der Platte kopiert und da hat er mir den Ordner erstellt.) Ich hätte aber gerne alles aus diesem Ordner direkt im root-Verzeichnis der Partition. Wie krieg ich das hin?
    Ich habs versucht mit dem Konqueror zu verschieben aber er sagt mir immer "Permission denied" :(
     
  5. #4 schwedenmann, 20.09.2009
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    xfs

    Hallo

    in der fstab sollte sowas stehen


    /dev/sdb2 /mnt/xfsshare xfs defaults, noauto 0 2


    Dann mußt du die partition noch manuell einhängen
    Wenn sie bei jedem Start eingehängt werden soll, noauto durch auto ersetzen

    mfg
    schwedenmann
     
  6. #5 micha899, 20.09.2009
    micha899

    micha899 Grünschnabel

    Dabei seit:
    20.09.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Gut das hatte ich fast geschafft. Ich habs jetzt mit auto gemacht.

    Bleibt noch folgendes:

    weis leider nicht wie genau ich das mit cp machen muss
     
  7. #6 Gast1, 20.09.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.09.2009
    Gast1

    Gast1 Guest

    Ohne passende Zugriffsrechte auf die Dateien/(Unter)ordner (Lese- _und_ Schreibzugriff) wirds auch nichts mit Verschieben.

    Code:
    man chown
    
    man chmod
    Oder eben als root kopieren/verschieben, entweder mit "cp" oder mit "mv" (auch ein als _root_ gestarteter "mc" dürfte helfen).

    //edit:

    http://debianforum.de/forum/viewtopic.php?f=9&t=114164

    Ja, wir sind auch stolz auf uns.
     
  8. #7 micha899, 20.09.2009
    micha899

    micha899 Grünschnabel

    Dabei seit:
    20.09.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Also daher ich ziemlicher Neuling bin würd es wohl erlaubt sein das als root zu machen. Aber wie genau sieht dann cp aus? Ich weis nicht was ich als Pfad angeben muss :(
     
  9. Gast1

    Gast1 Guest

    Code:
    man cp
    (Und wenn Du das dann wirklich "selbst hinbekommst" hast Du mindestens einen Grund stolz zu sein.)
     
  10. #9 micha899, 20.09.2009
    micha899

    micha899 Grünschnabel

    Dabei seit:
    20.09.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Das bezog sich ja nur auf die fstab ;D. Ja ich hab weng Probleme mit dem Pfad. "man cp" hab ich shcon ausprobiert. Ich wills ja verschieben also muss ich mv nehmen. Soweit bin ich schon aber

    mv /mnt/xfsshare/sdb1/ /mnt/xfsshare/

    funzt so nicht. Sry is wohl für jemanden der sich damit auskennt ein Kinderspiel aber ich hab grad nicht so den durchblick. Versucht er das dann gleich ins Unterverzeichnis zu verschieben? Weil er sagt mir das die Pfade identisch sind...
     
  11. Gast1

    Gast1 Guest

    Stimmt ja auch, der obige Befehl sagt "verschiebe den Ordner /mnt/xfsshare/sdb1 nach /mnt/xfsshare" (wo er schon ist).


    Du willst aber

    Und jetzt denk mal scharf nach.
     
  12. #11 Goodspeed, 20.09.2009
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    *

    Edit: Hätte nicht gedacht, dass hier auch nur "1 Zeichen" als Antwort geht ;)
     
  13. Gast1

    Gast1 Guest

    Das dürfte so mit der kürzeste, vollkommen korrekte (und in dem Fall sogar AFAIK plattformunabhängige) Lösungshinweis sein, den ich je gelesen habe.

    Schon bei Guinness angerufen?

    :-)

    //Auch edit:

    Stimmt, ich hatte schon gesucht, wie Du hier die sonst weit verbreitete 10-Zeichenregel umgangen hast.
     
  14. #13 micha899, 20.09.2009
    Zuletzt bearbeitet: 20.09.2009
    micha899

    micha899 Grünschnabel

    Dabei seit:
    20.09.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    ha der Tipp war genial ich hab einfach:

    mv /mnt/xfsshare/sdb1/* /mnt/xfsshare/

    gemacht und somit hat er alles aus dem Ordner verschoben. Danke das du mir nciht einfach die Antwort gegeben hast.

    lG
    Micha
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    ach man jetzt hab ich rumprobiert anstatt F5 zu drücken. arrr
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Gast1, 20.09.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.09.2009
    Gast1

    Gast1 Guest

    Und was ist daran nun so schlimm?

    Eines steht fest, selbst auf die Lösung kommen ist immer besser als vorkauen lassen (nicht nur aus "ich kann drauf stolz sein"-Gründen).

    Ich schubse jedenfalls lieber in die richtige Richtung statt gleich den Präsentierteller zu polieren (und da bin ich sicher nicht der Einzige, mal davon abgesehen ist es manchmal deutlich schwieriger, brauchbare Tipps zu geben als gleich die fertige Lösung hinzuklatschen).

    P.S. Und wenn Du jetzt noch im Debianforum einen Link auf diesen Thread hier setzt, dann wissen die dort auch bescheid, daß das Problem gelöst wurde (und andere Anfänger, die über den Thread bei den Debianer stolpern, haben auch was von Deinem Erfolg).
     
  17. #15 micha899, 20.09.2009
    micha899

    micha899 Grünschnabel

    Dabei seit:
    20.09.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    okay ja mir wars so auch lieber. Danke dir
     
Thema:

Debian: Kann sfx partition nicht mounten

Die Seite wird geladen...

Debian: Kann sfx partition nicht mounten - Ähnliche Themen

  1. Debian will als freie Distribution anerkannt werden

    Debian will als freie Distribution anerkannt werden: Stefano Zacchiroli, der Leiter des Debian-Projekts, hat eine Initiative ins Leben gerufen, um Debian in die Liste der freien Distributionen der...
  2. Debian Server mit Virtualbox hilfe kann nicht auf Putty Connecten :(

    Debian Server mit Virtualbox hilfe kann nicht auf Putty Connecten :(: Hallo liebe Unixboard Community :) , Ich hoffe ihr könnt mir vielleicht helfen, Ich hab auf meinem Win7 Laptop das Programm Virtualbox...
  3. USB 2.0 wird nur als 1.1 erkannt unter debian etch

    USB 2.0 wird nur als 1.1 erkannt unter debian etch: Hi! auf gefallen ist mir das problem beim scannen der Sender meines DVB-T Devices. Es steht fest, das nur USB 1.1 läuft, da ich das Problem bei...
  4. NetXtreme BCM5722 wird nicht erkannt - Debian GNU/Linux 4.0

    NetXtreme BCM5722 wird nicht erkannt - Debian GNU/Linux 4.0: Hi, ich wollte Debian GNU/Linux 4.0r3 (Etch) auf einem Dell Poweredge T105 installieren. Die Netwerkkarte ist eine NetXtreme BCM5722 Gigabit...
  5. BITTE HILFE!!!Bei Ubuntu und Debian Hardware nicht erkannt? HILFE

    BITTE HILFE!!!Bei Ubuntu und Debian Hardware nicht erkannt? HILFE: Also Hi, ich bin neu und möchte unbedingt Linux weil alle es so toll finden. Alle sagen Ubuntu und Debian sind gut. Ich habe jetzt Windows...