Debian eth0 + eth1 bridgen

Dieses Thema im Forum "Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan" wurde erstellt von Cool_Overrider, 12.02.2006.

  1. #1 Cool_Overrider, 12.02.2006
    Cool_Overrider

    Cool_Overrider NoOb

    Dabei seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo!

    Heute wollte ich meinen alten P1 (mit 166 MHz :O) in eine Firewall mit http server funktion umbaun.

    Zu meinem Problem:
    Mein Provider, Chello (Ja ich bin Österreicher :D) sperrt alle Karten, die nicht die MAC Adresse hat, mit der man sich registrierte...
    Jetzt wollte ich eth1, die Netzwerkkarte was funktioniert, mit eth0 bridgen.
    An eth0 ist dann ein Kubuntu pc via Crosskabel angeschlossen.

    Mit den Befehlen
    Code:
    brctl addbr br0
    brctl addif br0 eth0
    
    komme ich noch ins internet (mit dem server), aber sobald ich
    Code:
    brctl addif br0 eth1
    
    eingebe, wird die verbindung einfach unterbrochen...

    Woran kann das liegen?
    :hilfe2:

    thx im voraus!!!

    mfg
    Cool_Overrider
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alexander, 12.02.2006
    Alexander

    Alexander InfoAssi

    Dabei seit:
    28.03.2004
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Soweit ich weiss wird dein Provider niemals die Mac adreesse, das Kubunto rechners oder die von eth0, zu "Gesicht" bekommen, wenn du deinen server ganz normal als router einrichtes.

    Soweit ich weiss werden Mac adressen nur für den datentransfer zwischen zwei rechnern benutzt.

    Oder irre ich da jetzt?
     
  4. #3 Cool_Overrider, 12.02.2006
    Cool_Overrider

    Cool_Overrider NoOb

    Dabei seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo!
    Danke für die Antwort!!! Ich werde es jetzt gleich versuchen...

    mfg
    Cool_Overrider
     
  5. #4 Alexander, 12.02.2006
    Alexander

    Alexander InfoAssi

    Dabei seit:
    28.03.2004
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Mich würde durchaus interessieren was du jetzt wie gemacht hast und ob es geklappt hat. ; )
     
  6. #5 Xanti, 12.02.2006
    Zuletzt bearbeitet: 12.02.2006
    Xanti

    Xanti Mouse Organist

    Dabei seit:
    05.09.2004
    Beiträge:
    1.855
    Zustimmungen:
    0
    Ja, da irrst Du. Bei diversen Providern (z.B. infocity bei mir) wird die Macadresse zur Authentizierung genutzt. Deswegen haben einige Router auch die Möglichkeit, die eigene Mac-Adresse zu ändern. Man setzt sie halt auf die Mac-Adresse, die beim Provider angemeldet ist.

    edit: Man kann die Mac-Adresse auch unter Linux ändern:

    Code:
    ifconfig eth0 down
    ifconfig eth0 hw ether 00:01:02:03:04:05
    ifconfig eth0 up
    
     
  7. #6 Cool_Overrider, 13.02.2006
    Cool_Overrider

    Cool_Overrider NoOb

    Dabei seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo!

    Ich hab jetzt ein ausführliches howto über "Grundlegende Netzwerkkonfiguration" gefunden. link: http://linuxwiki.org/NetzwerkKonfiguration

    Ich probiers morgen aus und poste dann meine erkenntnisse... :D

    Eine frage noch: was passiert eigentlich wenn 2 computer die gleiche MAC-Adresse haben? :think:

    mfg
    Cool_Overrider
     
  8. #7 Alexander, 13.02.2006
    Alexander

    Alexander InfoAssi

    Dabei seit:
    28.03.2004
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Achsoo! Also beim Vertragsabschluss gibt man die MAC Adresse seiner Netzwerkkarte beim provider an? Finde ich krass , habe ich das erse mal von gehört.

    Aber wenn er schon online ist... muss man dann noch die Mac adresse manipulieren?
     
  9. #8 Xanti, 13.02.2006
    Zuletzt bearbeitet: 13.02.2006
    Xanti

    Xanti Mouse Organist

    Dabei seit:
    05.09.2004
    Beiträge:
    1.855
    Zustimmungen:
    0
    Nein, die MAC-Adresse des Routers/Modems.

    Edit: Arg, Ich hab mir nochmal den Thread durchgelesen und wenn ich das jetzt richtig verstehe, hängen die Rechner hinter dem Modem/Router. Dann sollte Alexander Recht haben.
     
  10. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. nic

    nic typeT

    Dabei seit:
    25.01.2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Prinzipiell erstmal garnix. Dein Interface empfaengt ja sowieso alle Pakete (ausser in geswitchten Netzwerken) und sucht sich dann halt die raus die an ihn (bzw broadcast) adressiert sind.
    Sind jetzt zwei Rechner mit der gleichen Mac im Netzwerk empfangen sie halt beide die Pakete. Ob das Probleme gibt haengt dann wohl mit der Implementierung von TCP/IP und co ab, koennte halt passieren dass einer der Rechner Verbindungen des anderen per RST beendet, falls die Implementierung 'unangeforderte' Datenpakete nicht einfach verwirft.
    Interessant wirds erst wenn zwei gleiche Mac-Adressen unterschiedliche IP-Adressen haben.
    Was genau passiert weiss ich da auch nicht, habs noch nie getestet, allerdings duerfte es einige Probleme beispielsweise mit ARP geben...
     
  12. #10 Cool_Overrider, 16.02.2006
    Cool_Overrider

    Cool_Overrider NoOb

    Dabei seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo!

    Also nochmal:
    Bei der Registrierung hab ich die MAC adresse vom Modem UND von den Netzwerkkarten angeben müssen.
    Das war ja das Problem. Sobald ich eine neue Netzwerkkarte anschloss, musste ich die neue MAC adresse bekanntgeben. Nun hab ich, dank dem 166 MHz Linux router, die möglichkeit mehrere PCs ohne bekanntgabe der MAC ans Internet anzuschließen. :D

    @all thx für die Antworten

    mfg
    Cool_Overrider
     
Thema:

Debian eth0 + eth1 bridgen

Die Seite wird geladen...

Debian eth0 + eth1 bridgen - Ähnliche Themen

  1. eth0 verschwindet in Debian VMware

    eth0 verschwindet in Debian VMware: Hallo zusammen Kennt jemand das Problem bei Debian-40r0 in VMWARE. Manchmal wenn man die VMware virtuell ausschaltet, (Also shutdown -h now...
  2. VMware auf auf Debian: eth0:1

    VMware auf auf Debian: eth0:1: Hi, ich würde mir gerne den VMware-Server auf meinen root-Server installieren, um ein anderes OS parallel zu betreiben. Mein Server verfügt über...
  3. Wiederherstellen von überschriebenen Dokumenten auf debian samba

    Wiederherstellen von überschriebenen Dokumenten auf debian samba: Ich habe ein Problem. Vor Kurzem hat der Trojaner cryptologer einen Schaden eingerichtet. Glücklicherweise gab es eine Sicherung auf...
  4. Debian Samba 4.2.10+dfsg-0+deb8u3 Password wrong -Windows DC

    Debian Samba 4.2.10+dfsg-0+deb8u3 Password wrong -Windows DC: Hallo, ich habe einen debian Samba-Server mit share´s ohne Domäne aufgesetzt, d.h. "standalone". Wenn ich von Windows-Clients mit...
  5. Debian VM Klonen und parallel betreiben? Systemanpassungen

    Debian VM Klonen und parallel betreiben? Systemanpassungen: Hallo, ich habe vor eine Debian Maschine als Prototyp aufzusetzen... (als vSphere VM).... Diese Maschine will ich dann x-mal klonen und in div....