debian >> Benutzeruebernahme aus Domain

Dieses Thema im Forum "Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan" wurde erstellt von haasi69, 16.12.2008.

  1. #1 haasi69, 16.12.2008
    haasi69

    haasi69 Grünschnabel

    Dabei seit:
    16.12.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, Gemeinde !

    Tante Google konnte ich nicht ueberreden mir zu helfen, vielleicht habe ich bei Euch Glueck :

    In meinem Projekt moechte ich einen frischen debian aufsetzen, der als Mail- und Proxy-Server agiert. Alles machbar, Herr Nachbar.

    Mein Problem ist, dass dieser "Internetserver" OHNE Samba laufen soll, aber sich die Benutzerverwaltung (im weitesten Sinn) von einer w2k3-AD holen soll.

    D. h., der neue Benutzer "Rainer" meldet sich an einer Workstation (wXP) "PC1" an und wird in der Domain (w2k3) "DOM" registriert. Der debian soll nun irgendwann mitbekommen, dass dort ein neuer Benutzer namens "Rainer" hinzugekommen ist und soll diesem ein Mailkonto anlegen. Nun kann mit einem Mailprogramm von allen WS aus per POP gemailt werden.

    Ausserdem darf dann dieser neue Benutzer (z. B. per ACL) den Proxy benutzen.

    Aus meiner Sicht sind Postfix und Squid nicht das Problem, nur wie ich meinem Etch beibringen soll, dass er sich die Benutzer aus der AD holen soll, daran scheitere ich.

    Vielen Dank fuer das Interesse,

    Rainer.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. T-One

    T-One Routinier

    Dabei seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Österreich
    Les dir mal [1] durch, könnt vielleicht helfen.
    Ich verwende persönlich immer samba für AD-Auth da ich die sache über Winbind einfacher finde als mit Kerberos und LDAP wie im oberen beispiel beschrieben.

    Ansonsten kann dir noch [2] helfen, die haben kommerzielle Produkte für die Einbindung von Linux in ADs und dazu gibt es noch eine Free-Edition, vielleicht bietet diese schon die möglichkeiten die du suchst.

    [1] http://developer.novell.com/wiki/in...re_Ubuntu_for_Active_Directory_Authentication
    [2] http://www.likewisesoftware.com/
     
  4. #3 haasi69, 16.12.2008
    haasi69

    haasi69 Grünschnabel

    Dabei seit:
    16.12.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Cool. Danke fuer die Links.

    Die Novell-Geschichte wird mich weiter bringen (hoffe ich). Halte Euch auf dem Laufenden !!!
     
Thema:

debian >> Benutzeruebernahme aus Domain

Die Seite wird geladen...

debian >> Benutzeruebernahme aus Domain - Ähnliche Themen

  1. Wiederherstellen von überschriebenen Dokumenten auf debian samba

    Wiederherstellen von überschriebenen Dokumenten auf debian samba: Ich habe ein Problem. Vor Kurzem hat der Trojaner cryptologer einen Schaden eingerichtet. Glücklicherweise gab es eine Sicherung auf...
  2. Debian Samba 4.2.10+dfsg-0+deb8u3 Password wrong -Windows DC

    Debian Samba 4.2.10+dfsg-0+deb8u3 Password wrong -Windows DC: Hallo, ich habe einen debian Samba-Server mit share´s ohne Domäne aufgesetzt, d.h. "standalone". Wenn ich von Windows-Clients mit...
  3. Debian VM Klonen und parallel betreiben? Systemanpassungen

    Debian VM Klonen und parallel betreiben? Systemanpassungen: Hallo, ich habe vor eine Debian Maschine als Prototyp aufzusetzen... (als vSphere VM).... Diese Maschine will ich dann x-mal klonen und in div....
  4. LinuxDistribution: Bunsenlabs (Debian 8.2 mit Openbox)

    LinuxDistribution: Bunsenlabs (Debian 8.2 mit Openbox): Für alle die eine superschnelle minimalistische Distribution suchen, die auch auf schwachen Rechnern läuft, ich bin fündig geworden. Bin gestern...
  5. Update auf Apache >=2.4.12 unter Debian Jessie

    Update auf Apache >=2.4.12 unter Debian Jessie: Hi, aufgrund eines Bugs in Apache 2.4 benötige ich zum Deployment von Seafile unter Debian Jessie das Paket apache2 in der Version >= 2.4.12...