[Debian] Abhängigkeiten auflösen

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von MindFreak2008, 07.09.2007.

  1. #1 MindFreak2008, 07.09.2007
    MindFreak2008

    MindFreak2008 Foren As

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe viele unerfüllte Abängigkeiten. Die meisten sind jedoch installiert nur in einer falschen Version. Hier mal die Ausgabe von apt-get check:

    Code:
    stephan:/home/rummeldibummel# apt-get check
    Paketlisten werden gelesen... Fertig
    Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut... Fertig
    Probieren Sie „apt-get -f install“, um diese zu korrigieren.
    Die folgenden Pakete haben nichterfüllte Abhängigkeiten:
      g++-4.1: Hängt ab: gcc-4.1-base (= 4.1.2-15) aber 4.1.1-21 ist installiert
               Hängt ab: libstdc++6-4.1-dev (= 4.1.2-15) aber 4.1.1-21 ist installiert
               Hängt ab: libc6 (>= 2.6-1) aber 2.3.6.ds1-13etch2 ist installiert
      gcc-4.1: Hängt ab: gcc-4.1-base (= 4.1.2-15) aber 4.1.1-21 ist installiert
               Hängt ab: cpp-4.1 (= 4.1.2-15) aber 4.1.1-21 ist installiert
               Hängt ab: binutils (>= 2.17cvs20070426) aber 2.17-3 ist installiert
               Hängt ab: libgcc1 (>= 1:4.1.2-15) aber 1:4.1.1-21 ist installiert
               Hängt ab: libc6 (>= 2.6-1) aber 2.3.6.ds1-13etch2 ist installiert
      icedove: Hängt ab: myspell-en-us ist aber nicht installiert oder
                          myspell-dictionary
      libc6-dev: Hängt ab: libc6 (= 2.3.6.ds1-13) aber 2.3.6.ds1-13etch2 ist installiert
      libc6-i686: Hängt ab (vorher): libc6 (= 2.3.6.ds1-13) aber 2.3.6.ds1-13etch2 ist installiert
      libgconf2-4: Hängt ab: gconf2-common (>= 2.16) ist aber nicht installiert
                   Hängt ab: gconf2-common (< 2.17) ist aber nicht installiert
      libgnomevfs2-0: Hängt ab: libgnomevfs2-common (>= 1:2.14) ist aber nicht installiert
                      Hängt ab: libgnomevfs2-common (< 1:2.15) ist aber nicht installiert
      libstdc++6-4.1-dev: Hängt ab: g++-4.1 (= 4.1.1-21) aber 4.1.2-15 ist installiert
      menu: Hängt ab: libc6 (>= 2.5-5) aber 2.3.6.ds1-13etch2 ist installiert
            Hängt ab: libgcc1 (>= 1:4.2-20070516) aber 1:4.1.1-21 ist installiert
            Hängt ab: libstdc++6 (>= 4.2-20070516) aber 4.1.1-21 ist installiert
      xvidcap: Hängt ab: libatk1.0-0 (>= 1.13.1) aber 1.12.4-3 ist installiert
               Hängt ab: libc6 (>= 2.5-0ubuntu1) aber 2.3.6.ds1-13etch2 ist installiert
               Hängt ab: libcairo2 (>= 1.4.2) aber 1.2.4-4 ist installiert
               Hängt ab: libdbus-glib-1-2 (>= 0.73) aber 0.71-3 ist installiert
               Hängt ab: libglib2.0-0 (>= 2.12.9) aber 2.12.4-2 ist installiert
               Hängt ab: libgtk2.0-0 (>= 2.10.3) aber 2.8.20-7 ist installiert
               Hängt ab: liblame0 (>= 3.96.1) ist aber nicht installierbar
               Hängt ab: libpango1.0-0 (>= 1.16.2) aber 1.14.8-5 ist installiert
               Hängt ab: libxrandr2 (>= 2:1.2.0) aber 2:1.1.0.2-5 ist installiert
    E: Nichterfüllte Abhängigkeiten. Versuchen Sie, -f zu benutzen.
    
    
    Da das einzelne Auflösen der Abhängigkeiten ja ziemlich lange dauert würde ich das gerne auf eine einfachere Weise machen. Und ich weiß auch nicht ob das wirklich so einen großen Sinn macht, wenn ich eine ältere Version installiere...

    Google hat mir außerdem nicht so wirklich weitergeholfen.

    Im Vorraus schonmal danke!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Goodspeed, 07.09.2007
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Code:
    ...
      xvidcap: Hängt ab: libatk1.0-0 (>= 1.13.1) aber 1.12.4-3 ist installiert
               Hängt ab: libc6 (>= 2.5-0[B]ubuntu[/B]1) aber 2.3.6.ds1-13[B]etch[/B]2 ist installiert
    ...
    
    Wenn ich sowas sehe, bekomme ich das große Grausen ...

    1. Was für eine Distribution + Release war es mal?
    2. Wie sieht die aktuelle sources.list aus?
    3 Warum ist das überhaupt so'n Kraut und Rüben? apt/aptitude hinterlässt solchen Mist nicht ...
     
  4. caba_

    caba_ (caba{_,}|manuw)

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    geht etwas anders :P
    Sowas ist doch der reinste murks was du da verzapft hast. sry.

    Solltest das System nochmal von Grundauf aufräumen.
     
  5. #4 MindFreak2008, 07.09.2007
    MindFreak2008

    MindFreak2008 Foren As

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Trotzdem hilft mir das jetzt nicht weiter.
    Gibt es denn ein Programm, welches die Abhängigkeiten auflösen kann?
    Ich kann xvidcap ja nicht deinstallieren wegen den Abhängigkeiten.
     
  6. #5 Goodspeed, 07.09.2007
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Keine Antwort auf meine Fragen -> keine Hilfe.

    Schon im Kindergarten war es so: Wer's kaputt macht, muss es auch wieder reparieren ...
     
  7. Gast1

    Gast1 Guest

  8. #7 z-shell, 07.09.2007
    z-shell

    z-shell Debianator

    Dabei seit:
    30.05.2007
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/z-shell
    Editiere mal deine sources.list, und trage nur Quellen ein, die auch zu Debian gehoeren, und nur fuer ein Release sind!
    Dann mach mal
    Code:
    apt-get clean && apt-get update && apt-get upgrade
    Dann kommen unter Garantie wieder Fehlermeldungen. Dann purgest du die entsprechenden Pakete mit
    Code:
    dpkg -r --purge --force-all <paket>
    nach einander.
    Dann wieder:
    Code:
    apt-get-clean
    apt-get update
    apt-get upgrade
    
    Wenn dann alles einigermassen glatt gelaufen ist, noch ein
    Code:
    apt-get -f install
    hinterher, und wenn du moechtest auch noch
    Code:
    apt-get dist-upgrade
     
  9. caba_

    caba_ (caba{_,}|manuw)

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    und vergiss die backups nicht, Ich möchte nicht heute schon wissen was ich morgen hier lesen kann.
     
  10. #9 MindFreak2008, 08.09.2007
    Zuletzt bearbeitet: 08.09.2007
    MindFreak2008

    MindFreak2008 Foren As

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Tut mir leid habe nicht dran gedacht...
    1. Debian Etch
    2.
    Code:
    # deb cdrom:[Debian GNU/Linux 4.0 r0 _Etch_ - Official i386 kde-CD Binary-1 20070407-12:10]/ etch contrib main
    deb http://security.debian.org/ etch/updates main contrib
    deb-src http://security.debian.org/ etch/updates main contrib
    deb http://ftp.de.debian.org/debian etch main contrib non-free
    3. Warum das so ist weiß ich auch nicht. Mag wohl daran liegen, dass ich mich auch noch nicht so gut mit Debian auskenne.

    ____________________________

    @z-shell:

    Bei apt-get clean && apt-get update lief alles ganz glatt. Nur bei apt-get upgrade kam die folgende Ausgabe:

    Code:
    stephan:/home/rummeldibummel# apt-get upgrade
    Paketlisten werden gelesen... Fertig
    Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut... Fertig
    Probieren Sie „apt-get -f install“, um diese zu korrigieren.
    Die folgenden Pakete haben nichterfüllte Abhängigkeiten:
      g++-4.1: Hängt ab: gcc-4.1-base (= 4.1.2-15) aber 4.1.1-21 ist installiert
               Hängt ab: libstdc++6-4.1-dev (= 4.1.2-15) aber 4.1.1-21 ist installiert
               Hängt ab: libc6 (>= 2.6-1) aber 2.3.6.ds1-13etch2 ist installiert
      gcc-4.1: Hängt ab: gcc-4.1-base (= 4.1.2-15) aber 4.1.1-21 ist installiert
               Hängt ab: cpp-4.1 (= 4.1.2-15) aber 4.1.1-21 ist installiert
               Hängt ab: binutils (>= 2.17cvs20070426) aber 2.17-3 ist installiert
               Hängt ab: libgcc1 (>= 1:4.1.2-15) aber 1:4.1.1-21 ist installiert
               Hängt ab: libc6 (>= 2.6-1) aber 2.3.6.ds1-13etch2 ist installiert
      icedove: Hängt ab: myspell-en-us ist aber nicht installiert oder
                          myspell-dictionary
      libc6-dev: Hängt ab: libc6 (= 2.3.6.ds1-13) aber 2.3.6.ds1-13etch2 ist installiert
      libc6-i686: Hängt ab (vorher): libc6 (= 2.3.6.ds1-13) aber 2.3.6.ds1-13etch2 ist installiert
      libgconf2-4: Hängt ab: gconf2-common (>= 2.16) ist aber nicht installiert
                   Hängt ab: gconf2-common (< 2.17) ist aber nicht installiert
      libgnomevfs2-0: Hängt ab: libgnomevfs2-common (>= 1:2.14) ist aber nicht installiert
                      Hängt ab: libgnomevfs2-common (< 1:2.15) ist aber nicht installiert
      libstdc++6-4.1-dev: Hängt ab: g++-4.1 (= 4.1.1-21) aber 4.1.2-15 ist installiert
      menu: Hängt ab: libc6 (>= 2.5-5) aber 2.3.6.ds1-13etch2 ist installiert
            Hängt ab: libgcc1 (>= 1:4.2-20070516) aber 1:4.1.1-21 ist installiert
            Hängt ab: libstdc++6 (>= 4.2-20070516) aber 4.1.1-21 ist installiert
      xvidcap: Hängt ab: libatk1.0-0 (>= 1.13.1) aber 1.12.4-3 ist installiert
               Hängt ab: libc6 (>= 2.5-0ubuntu1) aber 2.3.6.ds1-13etch2 ist installiert
               Hängt ab: libcairo2 (>= 1.4.2) aber 1.2.4-4 ist installiert
               Hängt ab: libdbus-glib-1-2 (>= 0.73) aber 0.71-3 ist installiert
               Hängt ab: libglib2.0-0 (>= 2.12.9) aber 2.12.4-2 ist installiert
               Hängt ab: libgtk2.0-0 (>= 2.10.3) aber 2.8.20-7 ist installiert
               Hängt ab: liblame0 (>= 3.96.1) ist aber nicht installierbar
               Hängt ab: libpango1.0-0 (>= 1.16.2) aber 1.14.8-5 ist installiert
               Hängt ab: libxrandr2 (>= 2:1.2.0) aber 2:1.1.0.2-5 ist installiert
    E: Nichterfüllte Abhängigkeiten. Versuchen Sie, -f zu benutzen.
    
    Jedoch hast du ja schon gesagt, dass sicherlich wieder Fehlermeldungen kommen.

    Dann habe ich dpkg -r --purge --force-all <paket> ausgeführt. (Natürlich den Paketnamen eingefügt!;)) Dann kam bei zum Beispiel dem Paket libc6 kam dann diese Ausgabe:

    Code:
    stephan:/home/rummeldibummel# dpkg -r --purge --force-all libc6
    dpkg: Aktionen -P (--purge) und -r (--remove) stehen in Konflikt
    
    Nutzen Sie dpkg --help für Hilfe zur Installation und Deinst. von Paketen [*];
    Benutzen Sie »dselect« oder »aptitude« für benutzerfreundliches Paketmanagement;
    Nutzen Sie dpkg -Dhelp für eine Liste von Debug-Flags von dpkg;
    Nutzen Sie dpkg --force-help für eine Liste von Optionen zum Erzwingen;
    Nutzen Sie dpkg-deb --help für Hilfe zum Manipulieren von *.deb-Dateien;
    Nutzen Sie dpkg --license für Lizenz und Haftungsausschluss (GNU GPL) [*].
    
    Optionen mit [*] geben viel aus - schicken Sie es durch »less« oder »more«!
    
    Ist da was schief gelaufen oder ist diese Ausgabe normal? Es wird nämlich niergends etwas bestätigt, dass es erfolgreich war.

    ____________________________


    Achja, was macht eigentlich apt-get -f install?

    ____________________________


    EDIT:

    Ich habe gerade mal aptitude -f install ausgeführt und siehe da, er hat alle Abhängigkeiten aufgelöst. Danke für eure Hilfe!
     
  11. #10 z-shell, 08.09.2007
    z-shell

    z-shell Debianator

    Dabei seit:
    30.05.2007
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/z-shell
    Ich hab mich verschreibselt, tut mir leid!
    Es sollte heissen:
    Code:
    dpkg --purge --force-all <paket>
    Aber libc6 zu purgen ist eine harte Nummer, das weisst du hoffentlich!
    Mache danach bloss keinen reboot, dann ist dein System naemlich ganz hin!

    Purge die Pakete, die Probleme machen, und installiere sie wieder mit apt.
    Das alte Spiel:
    Code:
    ap-get clean
    apt-get update
    apt-get upgrade
    apt-get install <wichtige pakete>
    
    Diese sources.list solltest du auch so beibehalten, aber noch
    Code:
    deb-src http://ftp.de.debian.org/debian etch main contrib non-free
    mit rein nehmen.

    Wenn du Pakete benoetigst, die es auf den offiziellen servern nicht gibt, kannst du ja mal
    Code:
    deb http://ftp.debian-unofficial.org/debian/ testing main contrib non-free restricted
    
    mit reinnehmen, oder auf http://www.apt-get.org/main/ mal nachschauen.
    Ansonsten lasse die sources.list unberuehrt!
    apt laesst sich nicht gerne verarschen.
     
  12. defcon

    defcon Kaiser
    Moderator

    Dabei seit:
    22.08.2005
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bruchsal
    apt geht sogar noch weiter und spielt mit, aber dafür rächt es sich bitterböse wie man ja jetzt sehen konnte ;)
     
  13. #12 z-shell, 08.09.2007
    z-shell

    z-shell Debianator

    Dabei seit:
    30.05.2007
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/z-shell
    Was schlussendlich auf dasselbe rauskommt ;)

    @ rummeldibummel
    Du kannst auch mal dselect ausprobieren. Ist zwar anfaenglich etwas ungewohnt, aber prinzipiell ganz einfach. Du musst nur machen, was da steht.
    Dselect bringt bei mir bessere resultate bei einem verhunztem System, als apt.

    Try it out!
     
  14. #13 MindFreak2008, 08.09.2007
    MindFreak2008

    MindFreak2008 Foren As

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Danke für den Tipp aber meiner Meinung nach klappt das auch ganz gut mit KPackage. Die abhängigen Pakete installiert das Programm nämlich gleich mit.
    Achja und danke für die beiden Mirrors.

    Nochmals vielen Dank für eure Hilfe
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 z-shell, 08.09.2007
    z-shell

    z-shell Debianator

    Dabei seit:
    30.05.2007
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/z-shell
    Kann ich nicht beurteilen.
    Ich kenne mich mit KDE-Programmen nicht aus.

    Heisst das jetzt, dass dein System wieder laeuft?
    Falls ja, poste doch mal, was genau so alles passiert ist, damit andere user daran teilhaben koennen.
     
  17. Gast1

    Gast1 Guest

    Nein, der Hauptgrund liegt offensichtlich daran, daß Du nicht ausschliesslich apt/aptitude verwendest, sondern Dir auch Pakete von Hand ins System hämmerst.

    In der sources.list ist -Gott sei Dank- kein Ubuntu-Eintrag, also kann das Ubuntupaket so nicht aufs System gekommen sein, wahrscheinlich heruntergeladen und dann installiert.

    Ah ja, dann war das wohl der Weg, wie das Ubuntupaket eingespielt wurde, richtig?

    Heruntergeladen und dann mit KPackage ins System gebügelt?

    Wie gut das klappt, weisst Du ja jetzt, also lass ab sofort die Finger von solchen Aktionen.

    Greetz,

    RM
     
Thema: [Debian] Abhängigkeiten auflösen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. apt-get unerfüllte abhängigkeiten debian

    ,
  2. abhängigkeiten reparieren linux

    ,
  3. debian paketabhaengigkeiten

    ,
  4. knoppix unerfüllte abhängigkeiten,
  5. Debian 8 abhängigkeiten auflösen,
  6. debian apt-get unerfüllte abhängigkeiten,
  7. debian pakete mit unerfüllten Abhängigkeiten aufzeigen,
  8. linux abhängigkeiten auflösen
Die Seite wird geladen...

[Debian] Abhängigkeiten auflösen - Ähnliche Themen

  1. [Debian] USB-Festplatte automatisch erkennen

    [Debian] USB-Festplatte automatisch erkennen: Hallo, ich habe ein Problem mit einer USB-Festplatte an meinem Debian-Server. Es handelt sich dabei um eine 3 TB USB 3.0-Festplatte (GPT)....
  2. [Debian] User + gruppe mit rechten anlegen?

    [Debian] User + gruppe mit rechten anlegen?: Hallo, liebes Unixboard Ich habe folgendes problem ich hab en Root ssh login verboten. So das es nicht möglich ist mit root einzuloggen. ich...
  3. [Debian] - Eigener Server, ISPConfig wie var/www/ mounten?

    [Debian] - Eigener Server, ISPConfig wie var/www/ mounten?: Hallo Zusammen Ich bin erst kürzlich von Windows zu Debian 5.0 Lenny umgestiegen um meinen eigenen Server zu haben, Jetzt hab ich aber das...
  4. [Debian] Samba Problem mit Erreichbarkeit per Hostname

    [Debian] Samba Problem mit Erreichbarkeit per Hostname: Hi, unmittelbar nach dem Booten besteht die Chance, dass der Server nicht über den Hostname \\hostname erreichbar ist - über die IP lässt sich...
  5. [Debian] Xvfb + KDE3

    [Debian] Xvfb + KDE3: Hi, ich habe atm einen kleinen Server laufen, da es sich hierbei um einen Fileserver (Samba) handelt arbeite ich auch mit ACLs und die kann man...