Debian 3.1 Installation - kein Sata-CDLaufwerke erkannt

Dieses Thema im Forum "Installation & Basiskonfiguration" wurde erstellt von Knüppler, 08.03.2007.

  1. #1 Knüppler, 08.03.2007
    Knüppler

    Knüppler Grünschnabel

    Dabei seit:
    08.03.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    moin!
    vielleicht kann mir hier jemand helfen, ich bin am verzweifeln.
    ich will auf meinem rechner Debian 3.1 (Sarge) installieren, zu beginn der installation versucht er natürlich das enstprechende quell-laufwerk zu erkennen, wobei es sich um einen sata-brenner handelt. jedenfalls hängt er sich unter der normalen installation beim erkennen, bzw. modul-laden an dieser stelle auf. wenn ich in die experten-installation gehe, kann ich die module und das gerät unter /dev/... selber wählen, aber er nimmt es nicht an, auch wenn ich die passenden module wähle, taucht kein gerät auf. auch die möglichkeit, dass andere module den zugriff blockieren habe ich (hoffentlich) ausgeschlossen indem ich sämmtliche, zunächst "unnötige" module vorerst nicht geladen habe und mich nur auf das wesentliche was das Sata-Laufwerk angeht beschränkt habe. unter suse10.2 funktioniert es jedoch auch in der installation einwandfrei.
    leider kann ich mich nicht auf ein ide-laufwerk stützen, da dieses über einen jmicron-controller läuft und hierzu bei debian keine passende module zu finden sind... :think:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte mal ein aehnliches Problem und es damit geloest, eine Netzwerkinstallation durchzufuehren. Nach der Installation konnte ich dann entweder einen aktuelleren Kernel benutzen oder selber eine bauen.

    Geht natuerlich nur, wenn Du eine entsprechende Netzwerkanbindung hast (DSL).

    Oder Du benutzt etch - fuer einen Desktoprechner wuerde ich Dir etch (also testing) ohnehin empfehlen, da es nach meiner Erfahrung ausreichend stabil laeuft und deutlich aktuellere Pakete enthaelt. Sarge ist fuer Server und andere kritische Rechner sehr gut geeignet.
     
  4. #3 Knüppler, 08.03.2007
    Knüppler

    Knüppler Grünschnabel

    Dabei seit:
    08.03.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die schnelle antwort. ich hab die Netzwerkinstallation auch schon versucht (keine "visitenkarte"), aber sellbst da will er ja das grundsystem von cd/dvd installieren - ging natürlich auch nicht - vielleicht sollte ich es dann nochmal mit der kleinen variante versuchen.:think:
    welche hast du benutzt - mit grundsystem auf cd oder ohne?
    bei sarge wollte ich eigentlich bleiben, da es sich hierbei um einen server handelt ;-)
    gibt es eigentlich eine möglichkeit, das ganze über nfs oder smb zu installieren?
     
  5. #4 Goodspeed, 08.03.2007
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Je nach dem, welche HW Du hast, solltest Du mal den Etch-Installer verwenden. Der 2.6.8er Kernel von Sarge (Debian 3.1) hat noch nicht so die umfangreihe SATA-Unterstützung ...

    Btw ... auch mit dem Etch-Installer kann man Sarge installieren ;)
     
  6. #5 Knüppler, 10.03.2007
    Knüppler

    Knüppler Grünschnabel

    Dabei seit:
    08.03.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hab ich auch versucht, we will aber dann noch ide-module etc. haben, klappt auch nicht wieder das gleiche problem...
     
  7. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Hm, ich dachte, ich haette schon geantwortet - wahrscheinlich wieder mein MPD-syndrom.

    Es gibt eine Netzwerkinstallation, die nichts von CD laden muss (ausser eben dem Kernel, was noch ueber das BIOS gesteuert wird). Sie ist immer etwas schwer zu finden. Wenn ich mich richtig erinnere, ist sie hier, mini.iso
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Knüppler, 13.03.2007
    Knüppler

    Knüppler Grünschnabel

    Dabei seit:
    08.03.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    komisch, er erkennt die netzwerkkarte, lässt sich nicht über dhcp konfigurieren und nach einer manuellen konf. kann er keine verbindung erstellen. glaube so langsam, dass das mainboard, dann doch noch nicht alt genung für debian ist, da er auch keine passenden module für sata-,raid-,ide-controller findet...
    und exotisch ist es nun echt nicht 8)
     
  10. #8 Goodspeed, 13.03.2007
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Aber was das für Hardware ist, hast noch nicht geschrieben ...
     
Thema:

Debian 3.1 Installation - kein Sata-CDLaufwerke erkannt

Die Seite wird geladen...

Debian 3.1 Installation - kein Sata-CDLaufwerke erkannt - Ähnliche Themen

  1. Installation von monitord unter Debian wheezy

    Installation von monitord unter Debian wheezy: Hallo, Ich wollte Monitord (www.monitord.de) unter Debian 7 installieren. Ich habe jetzt den Source-Code runtergeladen und wollte ihn mit...
  2. Erste Betaversion der Installationsmedien von Debian 7.0

    Erste Betaversion der Installationsmedien von Debian 7.0: Die Entwickler des Debian-Installers haben die erste Betaversion der Installationsmedien von Debian 7.0 zum Herunterladen freigegeben, die neben...
  3. Artikel: Debian-Installation auf dem QNAP TS-509 Pro

    Artikel: Debian-Installation auf dem QNAP TS-509 Pro: Network Attached Storage (NAS) ist ein beliebter Datenspeicher für Privatpersonen wie auch für Unternehmen geworden. Es handelt sich dabei...
  4. Debian 6... Java Installation nicht möglich (Abhängigkeiten)

    Debian 6... Java Installation nicht möglich (Abhängigkeiten): Moin, Vorher benutzte ich Linux Mint Lubuntu und oder Xubuntu. Heute habe ich mir Debian mit XFCE installiert. Habe in der Source.list...
  5. Debian Installation klonen

    Debian Installation klonen: Hallo, gibt es eine schnelle Moeglichkeit, eine Debian Installation zu klonen? Ich muss drei identische Rechner klonen. d.h., Hardware ist die...