Daten recover

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von fuse, 05.07.2006.

  1. #1 fuse, 05.07.2006
    Zuletzt bearbeitet: 06.07.2006
    fuse

    fuse Grünschnabel

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    huhu hab mal anderst das problem hab aus versehn /usr/bin gelöscht da mir meine freundin genau in dem moment wo ich rm -r /var/bin auf die enter taste gehaut hat (die blöde kuh )

    Was soll ich jetzt machen soweit leuft die kiste noch kann nur fast kene befehle mehr ausführen und wenn ich reboote ist es ganz vorbei bitte um hife danke euch jetzt schon mal ..... ist ein debian system mit ext3 FS
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
  4. #3 Goodspeed, 06.07.2006
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Äh ... bei mir gibts von Haus aus kein /var/bin ...
     
  5. #4 StyleWarZ, 06.07.2006
    StyleWarZ

    StyleWarZ Profi Daten Verschieber

    Dabei seit:
    05.03.2004
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    0
    ext3 FS, ich weiss das es mit reiserFS kein zurück mehr gibt. würde mich aber wunder nehmen ob das mit ext3 geht und wie du das gemacht hast. könnte für die zukunft noch hilfreich sein fals meine freundin scheisse baut :P

    EDIT:

    Hab auch kein /var/bin (Ubuntu)
     
  6. #5 Nemesis, 06.07.2006
    Nemesis

    Nemesis N3RD

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    0
    bei mir auch nicht, es gibt
    /usr/local/bin/
    /usr/bin/
    /usr/X11r6/bin/
    ...

    aber mal ne andere frage: warum tippelst du "rm -r /var/bin" ?
    da muss man doch dann davon ausgehen, dass du vorhattest den ordner, den es normal garnicht gibt, zu löschen.
     
  7. #6 StyleWarZ, 06.07.2006
    StyleWarZ

    StyleWarZ Profi Daten Verschieber

    Dabei seit:
    05.03.2004
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    0
    Ich nehme an das er /usr/bin meinte und nicht var.
     
  8. fuse

    fuse Grünschnabel

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    ja sorry ich mein /usr/bin .... ich wolte da was raus löschen was da nicht rein gehört aber passt schon hab einfach von nen anderen system den ordner reinkopiert und rennt wie immer danke nochmal
     
  9. #8 StyleWarZ, 06.07.2006
    StyleWarZ

    StyleWarZ Profi Daten Verschieber

    Dabei seit:
    05.03.2004
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    0
    vielicht nicht die beste art aber wenns funzt warum nicht.
     
  10. fuse

    fuse Grünschnabel

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    jo ich weiss aber zumindest kann ich jetzt alles in ruhe backupen und dann mal übernacht neues system aufsetzen wenn ich keine zugriffe hab auf den server
     
  11. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Wolfgang, 06.07.2006
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Mal zwei Fragen zum Nachdenken dazu:
    Um /usr/bin zu löschen warst du doch sicher root?
    Und wieso löscht rm -r bei dir als root ohne Rückfrage?
    Seltsames Sicherheitskonzept :think:

    Gruß Wolfgang
     
  13. #11 Nemesis, 06.07.2006
    Nemesis

    Nemesis N3RD

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    0
    naja, vielleicht hat ja "die freundin" gleich noch die frage mit "ja" bestätigt und ihn davon abgehalten mit [strg]+[c] kurzerhand den löschvorgang abzubrechen ;)
     
Thema:

Daten recover

Die Seite wird geladen...

Daten recover - Ähnliche Themen

  1. Datensicherung und Disaster Recovery

    Datensicherung und Disaster Recovery: Ich denke gerade nach über eine gute Konzeption für die Datensicherung bzw. Disaster Recovery für meine SUSE 10.3 Installation. Komme dabei aber...
  2. Versehentlich mit SuSe`s YAST ext3 auf FSReiser formatiert -> Datenrettung, Recovery

    Versehentlich mit SuSe`s YAST ext3 auf FSReiser formatiert -> Datenrettung, Recovery: Hallo Leute Ich habe folgendes Problem. Während einer Neuinstallation von SuSe 10.0 RC1, wollte ich meine bereits vorhandenen Partitionen...
  3. Python Softwareentwickler (Hintergrundentwicklung und Datenanalyse)

    Python Softwareentwickler (Hintergrundentwicklung und Datenanalyse): Stelle : Software-Entwickler Anzahl : 3 Standort : Manila(Die Philippinen) Dezhong Investment LTD. Unser internationales...
  4. Neue Vision von KDE: Datenschutz, Freiheit, Privatsphäre

    Neue Vision von KDE: Datenschutz, Freiheit, Privatsphäre: Das KDE-Projekt hat sich eine neue Leitlinie gesetzt. Schon immer war es das Ziel des Projektes, mit seiner Arbeit die Welt ein Stückchen besser...
  5. Debian-Projektleiterwahl mit nur einem Kandidaten

    Debian-Projektleiterwahl mit nur einem Kandidaten: Bei der anstehenden jährlichen Debian-Projektleiterwahl tritt nur ein Kandidat an, der Franzose Mehdi Dogguy. Der amtierende Projektleiter Neil...