Dateien via Knoppix auf anderen Rechner retten

Dieses Thema im Forum "Sonstige Linux Distributionen" wurde erstellt von Mabu, 11.01.2007.

  1. Mabu

    Mabu Grünschnabel

    Dabei seit:
    11.01.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und nen guten Abend,

    ich stehe vor einer für mich sehr schwer lösbaren Problematik. Ich als Win-Nutzer nutze eher selten Linux. Vor einigen Wochen ging meine Festplatte kaputt, zumindest teilweise. Ich kann keinerlei Betriebssystem mehr darauf installieren, warum weiß ich auch nicht. Das einzige was geht ist Knoppix. Dieses liest auch die überlebende zweite Partition aus, samt der zu rettenden Daten.

    Auf eine zweite Festplatte abspeichern lässt Knoppix nicht zu - angeblich fehlende Rechte. USB-Sticks werden leider nicht erkannt. Ich hatte dann die Idee via ICQ die Daten zu versenden, doch icq geht nur unter Win X( Dann die Idee -> Crossoverkabel. Doch auch hier ein Streik.

    Wie kann ich meine Daten jetzt retten? Wäre über jede Hilfe dankbar.


    Kleine Sache am Rande, Knoppix lässt keine Installationen etc. zu, fragt stets nach 'nem Kennwort welches ich nicht habe, ist ja schließlich Knoppix. ?(


    Herzlichen Dank schon jetzt.

    Gruß Markus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 schwedenmann, 11.01.2007
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Daten retten

    Hallo


    Aufwelchem Dateisystem liegen denn die daten die du retten willst ? ntfs oder fat32 ?

    Mit Knoppix also root, also sudo su und djetzt return, dann die Zielpartiton mounten und die daten von Quell- nach Zielfestplatte kopieren.

    mfg
    schwedenmann
     
  4. Mabu

    Mabu Grünschnabel

    Dabei seit:
    11.01.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    hm ich weiß es nicht sicher. ich meine ntfs aber dann dürfte linux meiner Kenntnis nach die Dateien ja nicht lesen können. aber ich weiß es nicht sicher ... ist zu lange her das ich die partition erstellt habe.

    was du da mit
    war mir etwas zu unverständlich - tut mir leid! Wäre es möglich etwas genauer zu erklären was ich wie machen soll?

    Gruß
    Markus
     
  5. #4 schwedenmann, 11.01.2007
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Knoppix

    Hallo

    Knoppix erkennt also die daten der defekten Partiton.
    Nur, welches Dateisystem ?

    Wie hast du das versucht ?
    Welches Dateisystem hatte die Platte ?
    Sowss wie eine Platte mounten uund dann kopieen sollte man als root machen.
    Auf eine LiveCd wirst du zum Root, bzw. erlangst rootrechte, indem du ein terminal aufmachst und dann eintippst sudo su
    nach den beiden Worten return drücken und du bist auf der LiveCd root.
    Als Root manuell du 2. HDD mounten und dann falls möglich die daten kopieren, oder was imme rmöglich sein sollte, per dd oder besser ddrescue ein Image der defekten Platte anlegen und auf der 2. HDD abspeichern.

    mfg
    schwedenmann
     
  6. Mabu

    Mabu Grünschnabel

    Dabei seit:
    11.01.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Also das mit den Root-Rechten habe ich dank der Erklärung hinbekommen.
    Nur mit dm mounten einer Festplatte stolpere ich noch. Mounten, was genau ist damit gemeint und wie erreicht man sowas. Ich kenne mounten jetzt so in der Form ein CD-Image mounten. Hatte per Rechtsklick auf de Festplatte dann mal auf Laufwerk einbinden geklickt - das klang mir so verdächtig - was passiert ist weiß ich allerdings nicht. Es hatte sich nichts geändert ?!?

    Gruß
    Markus

    PS: Danke für die schnelle Hilfe ... ich weiß nicht wie lange die Festplatte noch durchhält. die knackt nämlich schon verdächtig...
     
  7. #6 schwedenmann, 11.01.2007
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Festplatte

    Hallo



    Ohne zu wissen, welche Dateisystem die beiden Festplatten, bzw Partitonen (Quelle + Ziel) haben, kommen wir nicht weiter.

    Bis das klar ist, würde ich an deine rStelle nicht unnötig auf die defekte Festplatte zugreifen, sonst läuft gar nichts mehr.



    mfg
    schwedenmann
     
  8. nikaya

    nikaya Guest

    Das war imho schon korrekt.Danach kannst Du auf die Daten zugreifen.Versuche doch mal einfach die Daten von der Partition (Laufwerk) zu brennen mit K3B.
     
  9. #8 gropiuskalle, 12.01.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Da fehlt doch noch was - nach dem mounten / Einhängen der Festplatte (mit Rechtsklick und entsprechende Option auswählen) müssen für diese doch die Zugriffsrechte angepasst werden. Wie hieß das nochmal... 'Lese- Schreibmodus ändern' oder sowas in der Art, komm gerade nicht drauf. Einfach nach dem mounten nochmal auf die jeweilige Festplatte rechtsklicken, den entsprechenden Eintrag siehst Du dann schon. Danach müsstest Du auf die Platten zugreifen können.
     
  10. Mabu

    Mabu Grünschnabel

    Dabei seit:
    11.01.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    wollte gerade bereit antworten das es nicht geht. Nach deinem Zusatz habe ich es jetzt nochmal versucht. Habe folgende Schritte ausführt:

    1. Rettungs-Festplatte mit FAT32 formatiert
    2. Unter Knoppix die Rettungs-Festplatte eingebunden
    3. dann die Lese-/Schreibrechte auf "Beschreibbar" gesetzt
    4. Unter der Shell sudo su eingetippt und abgesendet
    5. Eine Datei von der beschädigten Platte mittels STRG+C kopiert und in der neuen eingefügt.

    Dann kommt die Nachricht: Zugriff verweigert. Schreiben nicht möglich auf /mnt/hdb5/...

    Noch eine Idee? zB wie ich über Netzwerk einfach die Daten ähnlich wie bei Win einfach in Freigaben stecken kann. Empfangsbereite Rechner gibt es. Komme nur nicht dahin wie ich das Netzwerk aufrufen kann. Das mit der CD ist zwar ne Idee, scheitert nur an der Datenmenge - knapp 12 GB.

    Gruß
    Markus
     
  11. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Versuche lieber, mittels Konsole als root (also nach Eingabe von 'su' in der Konsole) zu kopieren. Wenn Du es graphisch machst, hast Du immernoch nicht die Rechte von root. Es kann auch sein, dass die ganze Partition als read-only eingehaengt ist, auch wenn das bei fat32 nicht der fall sein sollte.

    Gib mal in der Konsole nur 'mount' ein, dann bekommst Du eine Liste der vorhandenen Platten, die die zugaenglich sind, inklusive der Optionen, die beim Einhaengen gueltig gemacht wurden (also z.B. ein '(ro)' am Ende einer Zeile steht fuer read-only, ein '(rw)' fuer read-write).

    Weisst Du, wie Du in der Konsole kopierst?
    Vielleicht kannst Du uns auch mal die Ausgabe von 'mount' schicken?
     
  12. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 gropiuskalle, 12.01.2007
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Das ist mir neu... bei mir ging das immer ohne Probleme.

    Hast Du die beschädigte Platte ebenfalls eingebunden und die Zugriffsrechte angepasst? Bin mir gerade nicht sicher, ob diese nicht auch das Kopieren von einer Festplatte aus miteinschließen.
     
  14. Mabu

    Mabu Grünschnabel

    Dabei seit:
    11.01.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Herzlichen Dank an alle Helfer!

    Ich habe es ohne Linux geschafft. Habe im Keller eine ganz alte CD herausgesucht wo ein Partition Magic für Win 95 drauf war und das hat den Kampf gegen die Festplatte als erster wirklich gewonnen. Sektor 0 bis k.A. sind definitv zerstört. Aber wenn dieser Bereich unformatiert ist, funzt die Platte und lässt sich sogar einbinden. Damit hat sich mein Problem erledigt. Wahrscheinlich verschwindet meine Knoppix bis zum nächsten Desaster im Regal *g*. Aber nichts desto trotz vielen Dank für die Hilfe.

    Gruß
    Markus
     
Thema:

Dateien via Knoppix auf anderen Rechner retten

Die Seite wird geladen...

Dateien via Knoppix auf anderen Rechner retten - Ähnliche Themen

  1. User sollen Dateien speichern und ändern, aber nicht neu anlegen dürfen

    User sollen Dateien speichern und ändern, aber nicht neu anlegen dürfen: Hallo liebe Helfer, welche Einstellungen muss ich in der smb.conf bzw. unter Linux vornehmen, damit User vorhandene Dateien öffnen und speichern...
  2. Alle Dateien eines Verzeichnisses mit einer anderen Datei vergleichen

    Alle Dateien eines Verzeichnisses mit einer anderen Datei vergleichen: Hallo, ich habe ein Verzeichnis, darin enthalten sind mehrere Dateien. Nun möchte ich alle Dateien (Parameter $1) gegen eine konstante Datei...
  3. Dateien selektieren und zählen

    Dateien selektieren und zählen: Hallo, das ist mein erster Beitrag, bitte entschuldigt, falls nicht alles richtig geschrieben ist. Ich muss meine erste Hausaufgabe als...
  4. Benötige Hilfe- Dateien vergleichen

    Benötige Hilfe- Dateien vergleichen: Hallo, für eine Arbeit an der Uni muss ich einige viele Bilder miteinander vergleichen, was ich gerne durch eine Automatisierung etwas...
  5. Amarok streikt bei *.m4a Dateien

    Amarok streikt bei *.m4a Dateien: Hallo zusammen, vor Kurzem habe ich einen neuen Rechner zusammengebaut und mit OpenSuse 13.2 aufgesetzt. Nun musste ich aber feststellen, dass...