Das Internet wird gebührenpflichtig!

Dieses Thema im Forum "Member Talk & Offtopic" wurde erstellt von devilz, 23.05.2005.

  1. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Fakten über die "Internet-Rundfunkgebühr" ab 2007

    http://www.heise.de/tp/r4/artikel/20/20115/1.html
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 schwedenmann, 23.05.2005
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Internet Rundfunkgebühr

    Hallo


    ich finde das ganze Irreführend und nciht den Tatsachen entsprechen, die Überschrift ist so jedenfall Falsch, ich würde diesen Artikel und den Thread der darauf beruht als Propaganda qualifizieren.

    1. Freiberufler und private Glotze sind 2 Paar Schuhe die haben nichts miteinander zu tun.
    Wer ein Gewerbe hat muß die im Büro benutzen Geräte anmelden, ob privat auch ein Gerät angemeldet ist, spilet keine Rolle.

    2. Wer ein angemeldetes Gerät im Büro hat, braucht für den PC nichts zahlen

    3. Wer zu Hause ein angemeldetes Gerät hat, braucht ebenfalls nicht zu zahlen


    Im Artikel werden Äpfel mit Birnen verglichen, das Ganze gleicht eher ein Bildschlagzeile, als serieösem Journalismus.

    Mfg
    schwedenmann

    P.S.

    Also mal hübsch ruhig mit den Pferden, nichts wird so heiß gegesssen, wie es serviert wird.
     
  4. Zico

    Zico Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.04.2004
    Beiträge:
    1.559
    Zustimmungen:
    0
    Na dann wollen wir mal zusammenrechnen: 2 Workstations, 1 Laptop und 1 HP Vectra ohne Bildschirm und sonstige Ein- und Ausgabegeräte als Router. Und obwohl ich die GEZ Rechnungs(wahn)vorstellungen und die ganzen reglungen nicht wirklich begreife wirds für mich dennoch ziemlich teuer werden. Sollen sie mich halt verklagen aber DAS melde ich NICHT an. Da geht man ja pleite von. ehrlich.
     
  5. mo_no

    mo_no Linux User seit 2.0.35

    Dabei seit:
    29.09.2004
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt doch Regelungen, dass man (unter bestimmten Umständen) pro Haushalt nur ein Gerät zahlen muss.
     
  6. cremi

    cremi Dude

    Dabei seit:
    15.02.2004
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AUT/Ktn
    bin gespannt wie lange das dauert bis dass bei uns in österreich auch so weit sein wird?
     
  7. rup

    rup Haudegen

    Dabei seit:
    10.04.2002
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    Als Privatmensch zahlt man doch nur 1x, und die Oeffentlich-Rechtlichen machen das bessere Programm.
    Die Privatsender kann man nicht mehr sehen/hoeren vor lauter Werbung, BigBrother und sonstigen Schrott.

    IMHO sollte das ganze aber ueber Steuern finanziert werden.
     
  8. chb

    chb Steirer

    Dabei seit:
    01.06.2003
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ÖSTERREICH
    @cremi
    Ist es das nicht schon?
     
  9. mo_no

    mo_no Linux User seit 2.0.35

    Dabei seit:
    29.09.2004
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Oder man hat Premiere, so wie ich! ;)
     
  10. CMW

    CMW Hä ?!

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Ja! Eine demokratischer Staat braucht eine von "finanziellen Einflüssen" freie Informationsquelle ABER ein Staat kann auch ohne Harald Schmidt gut leben. Ich bin gerne bereit ein paar Euro für eine gute, neutrale Informationsquelle zu bezahlen. Aber nicht für den sonstigen Krempel der uns verstrahlt! Mein "Web-Radio" kommt nicht aus Deutschland und erst recht nicht von ARD und Co. Muss ich mir doch nen Wachhund zulegen der dieses (GEZ-)Pack vom Haus fern hält... :D

    Aber mal einen Frage:

    Ist das denn schon durch? Ich kann mir nur schwer vorstellen dass sich das die Großkonzerne mir mehreren Tausend Rechnern gefallen lassen.
     
  11. #10 daniel.h, 23.05.2005
    Zuletzt bearbeitet: 23.05.2005
    daniel.h

    daniel.h IT-ler

    Dabei seit:
    24.01.2004
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland / Sindelfingen
    Es steht also auch im Text, dass man als Privatperson nur einmal zu zahlen hat.

    Wenn man es für normal ansieht Gebühren für das Fernsehen zu bezahlen, dann darf man sich auch nicht darüber aufregen für den Computer, der ja ein Multimediales Medium ist, Gebühren zu zahlen.
    Bei den Gebühren für TV und Radio geht das Geld an die öffentlich rechtlichen Sender, die aber trotzdem, wenn auch weniger, Werbung senden.
    Die Gebühren für PCs gehen aber auch an die öffentlich rechtlichen Sender soweit ich das verstanden habe, das ist meiner Meinung nach völliger quatsch.

    edit:
    @rup:
    Ob die öffentlich rechtlichen Sender das besser Programm machen ist Geschmackssache :)
    Geh mal auf die Strasse und frage 100 Leute welcher ihr Lieblingssender ist.
    Klar, ältere Generationen schauen lieber die öffentlich rechtlichen Sender, das liegt wohl daran, dass es früher nur 3 Sendar gab :)

    @CMW:
    http://www.gez.de/door/gebuehren/gebuehrenlexikon/index.html#20

    Hier kannst du dir es selbst durchlesen.
     
  12. #11 hackgrid, 23.05.2005
    hackgrid

    hackgrid Jungspund

    Dabei seit:
    10.10.2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Mh...und was leistet der Staat dann dafür? Wird ein spezielles Portal eingerichtet? Das ist doch total Schwachsinn...als ob es das Internet nur in Deutschland gäbe...
     
  13. #12 daniel.h, 23.05.2005
    daniel.h

    daniel.h IT-ler

    Dabei seit:
    24.01.2004
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland / Sindelfingen
    Ich finde es Schade, dass immer gleich der Staat verantwortlich gemacht wird, GEZ ist "Die Gebühreneinzugszentrale der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten in der Bundesrepublik Deutschland." (aus wikipedia)
    Der Staat bekommt das Geld nicht.
     
  14. name

    name Inactive user

    Dabei seit:
    28.08.2004
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien->127.0.0.1
    trotzdem ne schweinerei
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 daniel.h, 23.05.2005
    daniel.h

    daniel.h IT-ler

    Dabei seit:
    24.01.2004
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland / Sindelfingen
    Trotzdem oder deswegen? :)
     
  17. proggi

    proggi Noob aus Beruf

    Dabei seit:
    20.05.2003
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland (Sachsen)
    Man zahlt ja dann nicht nur seine eigenen Rechner. Auch die Hoster müssen die Server finanzieren. Entweder wechseln die Rechenzentren also ins Ausland oder die Webspace-/Serverkosten für den Kunden werden erhöht. Wenn die Rechenzentren ins Ausland wechseln würden, käme es zu langsamereren Ladezeiten .

    Mag sein, dass meine Ansicht falsch ist, aber für mich sieht der momentane Stand der Technologie eher nach einer Rückentwicklung aus.

    Erst Paladium, dann sowas. Soll man vielleicht noch seine Kinder anmelden, weil die auch prima multimedialen Krach machen können?
     
Thema:

Das Internet wird gebührenpflichtig!

Die Seite wird geladen...

Das Internet wird gebührenpflichtig! - Ähnliche Themen

  1. Linux wird Mobile Internet Devices dominieren

    Linux wird Mobile Internet Devices dominieren: Linux wird den Löwenanteil am Betriebssystem-Markt für Mobile Internet Devices (MIDs) haben - bis 2013 mit einer jährlichen Stückzahl von 50...
  2. Internet-Verbindung wird getrennt - KInternet-Problem?

    Internet-Verbindung wird getrennt - KInternet-Problem?: Hallo, nachdem ich in den letzten Wochen - durchaus mit eurer tatkräftigen Hilfe - meine SuSE soweit zum Laufen gebracht habe, dass ich jetzt...
  3. Netzwerk bzw. Internetverbindung wird nicht ordentlich gestartet

    Netzwerk bzw. Internetverbindung wird nicht ordentlich gestartet: Hi, Ich habe meine Netwerk bzw. Internet verbindung so eingerichtet, dass sie automatisch startet, wenn das System hochfährt. Das hat auch...
  4. Linus Torvalds über das Internet der Dinge

    Linus Torvalds über das Internet der Dinge: Erstmals hat Linus Torvalds, Initiator des Linux-Kernels, auf dem »Embedded Linux Conference & OpenIoT Summit« der Linux Foundation gesprochen und...
  5. LinusTorvalds über das Internet der Dinge

    LinusTorvalds über das Internet der Dinge: Erstmals hat Linus Torvalds, Initiator des Linux-Kernels, auf dem »Embedded Linux Conference & OpenIoT Summit« der Linux Foundation gesprochen und...