Das Gehirn und dessen CPU/RAM Leistung?

Dieses Thema im Forum "Umfragen" wurde erstellt von Yellow, 20.07.2007.

?

CPU des Gehirns?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 19.08.2007
  1. 1 GHZ

    8,6%
  2. 2 GHZ

    5,6%
  3. 3 GHZ

    5,6%
  4. 4 GHZ

    2,5%
  5. Viel mehr!!!

    64,6%
  6. uff... keine Ahnung!

    13,1%
  1. Yellow

    Yellow Doppel-As

    Dabei seit:
    04.06.2007
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Arolsen
    Hi Leute!

    Ich habe mich des öfteren gefragt was wohl das Menschliche Gehirn mit einem Standart IQ für eine Vergleichbare Rechenleistung hat?

    Was denkt ihr Wieviel CPU und RAM nötig währen um an die Menschliche Denkgeschwindigkeit herran zu kommen?

    Oder noch besser: "Wieviel Festplatten Speicher == Menschliches Gehirn?".

    Ich weiß ja nicht, vieleicht hat sich ja jemand von euch auch schonmal diese Fragen gestellt!

    greez Yellow ;)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 matthias.conf, 20.07.2007
    matthias.conf

    matthias.conf FANATiC

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oelde
    Irgendwo bei ~100 TFLOPS

    ;)
     
  4. worker

    worker König

    Dabei seit:
    29.03.2007
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    0
    Viele Superrechner würden da nicht mithalten können ;)
    ... sowohl von der Geschwindigkeit als auch von der Speichermenge.
     
  5. #4 Factory, 20.07.2007
    Factory

    Factory Routinier

    Dabei seit:
    21.12.2004
    Beiträge:
    445
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bochum - NRW
    Also das menschliche gehirn hat unbegrenzt speicher an HDD daher kann man schon sagen mit nur einen traum bekommst ne 500GB platte voll gehauen.

    So und Rams hängt doch je an person die grade denkt...obs schnell geht oder langsam, das selbe bei CPU.

    Daher würd ich sagen eig. is der PC schneller da er auch nur 0101110001101 daten durchhaut ^^ und wir uns schon über frauen denn kopf zerbrechen.
     
  6. Zedar

    Zedar Conquer All

    Dabei seit:
    26.02.2007
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gemünden
    Also ich kann dir sagen, das das Gehirn auch nach dem 0110110011 - Prinzip funktioniert, ich denke das Gehirn ist aber dank Quervernetzung und nahezu Verlustfreier Weiterleitung und unendlich höherer Bandbreite den heutigen PCs derart überlegen, das den meisten die Luft wegbleiben würde.

    Ich kann euch keine Zahlen sagen, aber die Neurotransmitter laufen mit abartiger Geschwindigkeit, schaut euch nur mal Sporarten an, bei denen es auf Reflexe ankommt. Ich möchte gar nicht wissen, wie viele Zellen gleichzeitig angesteuert werden müssen, nur um zu lachen.

    Im Menschlichen Körper laufen Reaktionen im Nanosekunden Bereich ab und sind schon fertig, da hat eine CPU noch gar nicht reagiert.

    Alleine die unglaubliche Menge an Daten, die das Menschliche Auge aufnehmen kann, würde jeden Supercomputer so was von Lahmlegen und das Gehirn verarbeitet das ja und macht nebenbei noch ganz andere Sachen.

    Nein, Nein unsere Dinge, die wir erschaffen haben sind bei weitem nicht ebenbürtig mit dem was die Natur bisher rausgebracht hat.
     
  7. #6 kotzkroete, 20.07.2007
    kotzkroete

    kotzkroete Doppel-As

    Dabei seit:
    22.10.2006
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /germany/berlin/zehlendorf
    Ich glaube zwar, dass der Gehirn viel hoeher getaktet ist als irgendeine CPU, aber das tolle ist, dass es multitasking kann. Und zwar echtes. Dadurch erhoeht sich die Leistung immens. Auch wenn das Gehirn genau so binaer arbeitet wie der Computer ist das Gehirn einfach nur viel schneller und hat viel mehr Speichermoeglichkeiten,
     
  8. #7 gropiuskalle, 20.07.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Okay, Multitasking-Aufgaben kann der Mensch tatsächlich schneller paralel lösen, allerdings ist da ja auch vieles dabei, was den Computer garnicht betreffen kann. Auf die einzelne Aufgabe bezogen ist ein Rechner natürlich wesentlich schneller (sonst bräuchten wir ja auch keinen).
     
  9. Mike1

    Mike1 Niederösterreicher

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Die HDD hat zwar unendlich viel Speicher, jedoch werden ständig Sektoren defekt, und der Schreibvorgang muss öfters wiederholt werden.
    Die CPU ist leider nur in einigen wenigen Einsatzgebieten einigermasen performant, in vielen wird sie jedoch schon schon von einem Taschenrechner geschlagen.
    Der RAM ist stark begrenzt, benötigt nicht so viele Schreibvorgänge wie die HDD, ist jedoch ziehmlich flüchtig.
    Die Grafikkarte besitzt leider keinerlei Ausgang, jedoch 2 leistungsfähige Eingänge und relativ gute Renderingfähigkeiten.
    Die Aufnahmefähigkeiten der Soundkarte sind einigermasen gut, es werden Frequenzen von 5 bis 20.000Herz unterstützt. Die Wiedergabefähigkeiten sind stark beschränkt besitzen jedoch eine hohe Lautstärke.

    Das Beste am menschlichen Gehirn ist jedoch das es vollkommen lautlos arbeitet, was wohl für somanchen Silent-Freak ein wahrer Segen ist.
     
  10. keks

    keks nicht 1337 genug

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Ja und Frauen sind dann "Hyper Threading" fähig oder wie?! ;)
     
  11. #10 Zedar, 20.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 20.07.2007
    Zedar

    Zedar Conquer All

    Dabei seit:
    26.02.2007
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gemünden
    Das stimmt, aber nur welche, die der Computer erklärt bekommen hat, das ist nämlich der nächste Faktor, die Fähigkeit zu eigenständigen Intelligenz und logischer Verknüpfung von Dingen, die vorher nicht bekannt waren durch zuhören oder lesen.

    Außerdem kann der Computer nicht selbstständig dafür sorgen, das er Betriebsbereit ist.

    Der Menschliche Verstand wird wirklich viel Ressourcen brauchen, will man ihn nachbauen.

    Und das ist ja lange nicht alles. Ausscheidungen, Schmerzen, Kälte oder Hitze müssen gemeldet und verarbeitet werden. Und die Möglichkeiten innerhalb von Milisekunden abgewägt und Entschieden sein.

    Um zu funktionieren braucht jede einzelne Körperzelle (ähnlich wie beim Rechner) einen Elektrischen Impuls. Alleine eine einzelne Muskelfaser besteht aus mehreren Millionen Zellen. Und der Mensch besteht aus Mehreren Millionen Muskelfasern. Gut es muss nicht jede einzelne Muskelzelle angesteuert werden, aber sie müssen sich gleichzeitig Koordiniert bewegen und auch Kursänderungen unterstützen können.
     
  12. Mike1

    Mike1 Niederösterreicher

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Meine Mami liest da grad ein Buch das versucht solche Dinge zu wiederlegen :P
     
  13. #12 kotzkroete, 20.07.2007
    kotzkroete

    kotzkroete Doppel-As

    Dabei seit:
    22.10.2006
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /germany/berlin/zehlendorf
    Aehm....ein Taschenrechner ist sicher nicht schnellert als das Gehirn. Das Gehirn ist nunmal nur fuer solche nutzlosen Aufagaben (man denke ein paar taused Jahre zureuck als wir noch mit Speeren rumliefen) nicht gedacht. Was aber nicht bedeudet, dass das Gehirn sowas nicht leisten kann (Stichwort Savant), es ist nur ueberhaupt nicht dafuer gedacht, dafuer kann es andere Sachen, die eine CPU nie koennte.
    Die geringe Leistung, die wir mit unserem Gehirn erbringen ist nur ein kleiner Bruchteil dessen, was es eigentlich kann.
     
  14. worker

    worker König

    Dabei seit:
    29.03.2007
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    0
    Das ist aber sowas von daneben ... wenn das so wäre, dann gute Nacht ;) ...
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 kotzkroete, 20.07.2007
    kotzkroete

    kotzkroete Doppel-As

    Dabei seit:
    22.10.2006
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /germany/berlin/zehlendorf
    Es ist aber so, nach meiner Information jedenfalls. Die Synapsen geben an die Nervenzellen einen Stoff ab oder nicht...1 oder 0.
     
  17. Zedar

    Zedar Conquer All

    Dabei seit:
    26.02.2007
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gemünden
    Nö, das sind einfach nur elektrische Impulse in Form von K+-Teilchen, das sogenannte Erregungspotenzial (kannst du gerne mal in Fachliteratur nachlesen), so werden Informationen weitergeleitet nur an Millionen Stellen gleichzeitg.

    Wie es dann weitergeht ist allerdings noch nicht so richtig sicher.

    Im Gehirn kommen dann noch Stoffe wie Adrenalin, Dopamin, Nikotin oder Serotonin dazu aber ganz Grundsätzlich gesehen heißt es im Gehirn 0 oder 1.
     
Thema: Das Gehirn und dessen CPU/RAM Leistung?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie viel ghz hat das menschliche gehirn

    ,
  2. tflops gehitrn

    ,
  3. wieviel arbeitsspeicher hat das gehirn

    ,
  4. wieviel ram hat ein taschenrechner,
  5. gehirnleistung in gb,
  6. welche rechenleistung hat das gehirn,
  7. wv ram hatds gehirn,
  8. wie viell ghz hat das gehirn,
  9. rechenleistung gehirn,
  10. gehirn rechenleistung,
  11. gehirn ram,
  12. wieviel arbeitsspeicher hat ein taschenrechner,
  13. cpu vs gehirn,
  14. wieviel ram hat das gehirn,
  15. RAM des Gehirns,
  16. wie viel arbeitsspeicher gehirn,
  17. rechnerleistung versus gehirn,
  18. i7 vs. gehirn
Die Seite wird geladen...

Das Gehirn und dessen CPU/RAM Leistung? - Ähnliche Themen

  1. warum weiss das gehirn nich wie es funktioniert?

    warum weiss das gehirn nich wie es funktioniert?: warum weiss das gehirn nich wie es funktioniert? oder weiss es doch wie es funktioniert nur wir (bewusstsein) nicht?