Console per telnet auf ttyS1 legen ?

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von theborg, 19.09.2004.

  1. #1 theborg, 19.09.2004
    theborg

    theborg KBitdefender Programierer

    Dabei seit:
    06.08.2004
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hi ich hab hin und wieder das problem, das kde abschmirt z.b. wenn wine leuft. Nun hab ich mir gedacht, das ich da ich keinen zweiten pc habe, irgentwie die console auf ttyS0 zu legen, um mit meinen palm dann das system runterzufahren zu können die frage ist nur wie.
    Kann direkt daten an meinen palm senden z.b. mit "cp blub.txt /dev/ttyS0" also müste ich nur die console irgentwie auf dien palm umleiten, auf den palm ist nen standart terminal program drauf.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Erich Meyer, 02.10.2004
    Erich Meyer

    Erich Meyer Jungspund

    Dabei seit:
    05.01.2004
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ließe sich denn vom palm zum pc eine ppp-Verbindung herstellen; oder kommt Dir das so vor, wie mit Kanonen auf Spatzen schießen?

    grüß Dich
    Erich
     
  4. #3 theborg, 02.10.2004
    theborg

    theborg KBitdefender Programierer

    Dabei seit:
    06.08.2004
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    jo irgentwie schon *G* ne per ppp lüpt das alerdinks ist diese palm einwahl geschichte sehr instabiel
     
  5. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    mit boot-parameter geht das

    hi,

    also eine console auf ttyS0 oder ttyS1 zu bekommen ist nicht weiter schwierig, sofern es vom kernel unterstuetzt wird (sollte bei suse eigentlich der fall sein). benutze einfach als boot-option (in /boot/grub/menu.lst hinter dem kernel-image eintragen) 'console=ttyS0,57600'. dann das system neu starten und du solltest einen login ueber die serielle schnittstelle bekommen.
    Dein Grub-Eintrag in /boot/grub/menu.lst sollte also etwa so aussehen:

    Code:
    title         Linux
    kernel    (hd0,0)/boot/vmlinuz root=/dev/hda1 vga=0x31a splash=silent desktop showopts console=ttyS0,57600
    initrd      (hd0,0)/boot/initrd
    
    Ich hoffe, dass dir das weiter hilft.
     
  6. #5 theborg, 09.10.2004
    theborg

    theborg KBitdefender Programierer

    Dabei seit:
    06.08.2004
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    besten dank ich werde es morgen testen und dann davon berichten
     
  7. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Malshun, 09.10.2004
    Malshun

    Malshun Jungspund

    Dabei seit:
    15.09.2003
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    die Linux Console wird dir beim Herunterfahren des Systems wohl kaum behilflich sein, da es sich dabei im Grunde nur um ein Ausgabemedium für Systemmeldungen handelt (z.B. ein Bildschirm oder Drucker). Was du benötigst, ist ein Login am Seriellen Port.

    Das realisierst du am einfachsten mit einem getty Programm, wie z.B. agetty (SuSE mag auch andere gettys anbieten, k.A.). Dafür fügst du der /etc/inittab folgende Zeile hinzu:

    S0:235:respawn:/sbin/agetty -L 9600 ttyS0

    Falls du dich als root über den Seriellen Port anmelden willst, musst du noch ttyS0 zur /etc/securetty hinzufügen.

    Dann noch ein

    init q

    um den Init-Prozess zum neulesen seiner Konfiguration zu veranlassen.

    (Du kannst natürlich zustätzlich noch die Console auf den seriellen Port umleiten, wie in den anderen Antworten beschrieben, ist aber nicht nötig.)

    HTH,
    malshun
     
  9. #7 theborg, 09.10.2004
    theborg

    theborg KBitdefender Programierer

    Dabei seit:
    06.08.2004
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    ja danke die erste kösung zeigt zwar das boot log bei booten an mehr aber leider nicht *G* lösung zwei werde ich nacher testen hört sich aber vielversprechend an
     
Thema: Console per telnet auf ttyS1 legen ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. senden telnet ttyS0

Die Seite wird geladen...

Console per telnet auf ttyS1 legen ? - Ähnliche Themen

  1. Console oder Terminal auf 80x25 einstellen?

    Console oder Terminal auf 80x25 einstellen?: Ich habe ein Fujitsu TX1310-M1 mit SLES11 SP3 installiert. Ich habe in grub Video=640x480 eingestellt. Mit "stty size", bekomme "30 80" und "echo...
  2. Serielle Console hängt nach einger Zeit

    Serielle Console hängt nach einger Zeit: Hallo Unixboarder! Habe mal wieder ein Problem mit einer Box beim Provider, der mir nicht helfen kann oder will - grrrr. Ich kann...
  3. Console OS bringt Android auf ausgewählte PCs und Windows-Tablets

    Console OS bringt Android auf ausgewählte PCs und Windows-Tablets: Im August 2014 konnte die Kickstarter-Kampagne zu Console OS erfolgreich abgeschlossen werden. Jetzt ist ein erstes Developer Release erschienen...
  4. Console OS: Android für den Desktop

    Console OS: Android für den Desktop: Ein neues Projekt will Android ohne jegliche Emulation auf auserwählte x86-Systeme bringen. Dazu sucht das Team nach Geldgebern, die im Zuge einer...
  5. WAF-FLE ModSecurity Console 0.6.0rc2

    WAF-FLE ModSecurity Console 0.6.0rc2: WAF-FLE is a console for ModSecurity. It allows modsec administrators to view and search events logged by mlogc or mlog2waffle. The dashboard...