CONFIG_PREEMPT im kernel

Dieses Thema im Forum "RedHat,Fedora & CentOS" wurde erstellt von tzzaetaynzz, 28.03.2004.

  1. #1 tzzaetaynzz, 28.03.2004
    tzzaetaynzz

    tzzaetaynzz Tripel-As

    Dabei seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    hallo an alle,

    ich habe meinen neuen kernel 2.6.4 erfolgreich zum laufen gebracht. :)
    dieser kernel laeuft auf einem server,
    der ein desktop mainboard hat und einen p4 mit 2,66 ghz.
    nun habe ich den parameter CONFIG_PREEMPT gesehen
    und mir die "menuconfig" hilfe durchgelesen.

    meine frage:

    habe ich auf meinem desktop-system,
    welches ich als server einsetzte,
    eine verbesserung des durchsatzes,
    wenn ich die CONFIG_PREEMPT auf "y" setze?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. thorus

    thorus GNU-Freiheitskämpfer

    Dabei seit:
    03.11.2002
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Passau, Niederbayern
    Dazu gab es vor Kurzem auch eine Diskussion auf der Linux Kernel Mailing List.
    Im Prinzip sollte es Performanceverbesserungen bringen, aber das solltest du einfach mal austesten, wie sich das System bei mehreren Tasks etc. verhält.
    Auf der lkml gab es dazu auch Berichte, bei denen durch diese Option die Performance total absackte, aber bei anderen verbesserte (wenn auch nur minimal).
    Wenn du mehr davon wissen willst, such einfach mal bei Google, dann müssten die eMails von den genzen lkml-Archiven kommen.
     
  4. #3 tzzaetaynzz, 28.03.2004
    tzzaetaynzz

    tzzaetaynzz Tripel-As

    Dabei seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    danke fuer die information.
    ich glaube ich werde ersteinmal warten bis mehr erfahrungen in der gemeinde mit dieser funktion gesammelt wurden.

    gruss //as
     
Thema:

CONFIG_PREEMPT im kernel

Die Seite wird geladen...

CONFIG_PREEMPT im kernel - Ähnliche Themen

  1. Neuer Kernel-Zweig nur für Sicherheitskorrekturen

    Neuer Kernel-Zweig nur für Sicherheitskorrekturen: Sasha Levin von Oracle hat angekündigt, von den stabilen Kernel-Versionen eigene Versionen pflegen zu wollen, die bis auf Sicherheitskorrekturen...
  2. Linux-Kernel 4.6 tritt in die Testphase ein

    Linux-Kernel 4.6 tritt in die Testphase ein: Linux-Initiator Linus Torvalds hat die Kernel-Version 4.6-rc1 als erste Testversion für Linux 4.6 freigegeben. Die Verbesserungen ziehen sich...
  3. MDB: Neuer Kernel-Debugger für Aufnahme vorgeschlagen

    MDB: Neuer Kernel-Debugger für Aufnahme vorgeschlagen: MDB, ein neuer Debugger, soll das Finden von Fehlern und das Debugging des Kernels vereinfachen. Ein Pull-Commit steht seit Anfang der Woche an....
  4. Syzkaller: Neuer Fuzz-Tester für den Kernel

    Syzkaller: Neuer Fuzz-Tester für den Kernel: Dmitry Vyukov und Google arbeiten seit einigen Monaten an Syzkaller, einem weiteren Fuzz-Tester für den Linux-Kernel. Syzkaller funktioniert etwas...
  5. PCI-Soundkarte welche mit Debian Wheezy Kernel 3.16 läuft?

    PCI-Soundkarte welche mit Debian Wheezy Kernel 3.16 läuft?: Hallo zusammen Kann mir jemand eine Soundkarte vorschlagen, welche mit dem Wheezy-backports-Kernel v3.16.x läuft? Dabei sollte die Karte im...