Conceptronic C54Ri mit Ralink RT2561/RT61 läuft unter openSuse 10.3 nicht

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von NeuTuxer22335, 30.01.2008.

  1. #1 NeuTuxer22335, 30.01.2008
    NeuTuxer22335

    NeuTuxer22335 Grünschnabel

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    bin umgezogen und möchte nun ein WLAN einrichten. Ich habe es auch schon zum laufen gebracht - und zwar sowohl mit Kubuntu 7.10 als auch mit windoof. Will heißen: Die Hardware sollte i.O. sein.

    Noch ein kleiner Hinweis zu diesem Thread: Ich habe lange gesurft und nirgends etwas gefunden, was mir wirklich weiterhilft. Ich denke aber, dass ich ein 0815-Problem habe. Das geht sicher vielen anderen genauso. Vielleicht helft Ihr mir eine Art Anleitung zu erstellen, die vielen WLAN-Neulingen weiterhilft. Danke!

    Nun zu meinem Problem. Ich habe Suse Linux 10.3 installiert und versuche mit YAST mein WLAN einzurichten (YAST => Netzwerkgeräte => Netzwerkkarte => Netzwerkeinstellungen).
    In den Netzwerkeinstellungen gibt es mehrere Reiter: "Globale Optionen", "Übersicht", "Hostname/DNS" und "Routing".

    Unter "Übersicht" kann ich sowohl meine Ethernetkarte als auch meine WLAN-PCI-Karte konfigurieren. Die WLAN-Karte wird dort erkannt und trägt den Namen "RaLink RT2561/RT61 rev B 802.11g". Wenn ich auf den Button "Konfigurieren" drücke erscheint ein neues Fenster "Netzwerkkarten Einrichtung" mit den drei Reitern "Allgemein", "Adresse" und "Hardware".

    Unter "Allgemein" habe ich unter "Geräte-Aktivierung" "Beim Systemstart" eingestellt. Unter "Firewall-Zone" habe ich "Externe Zone" ausgewählt. Unter "Gerätekontrolle" habe ich keinen Haken gesetzt. Auch die "Maximale Transfer Einheit" habe ich nicht festgelegt.
    Im Reiter "Adresse" habe ich die "Dynamische Adresse - DHCP" festgelegt.
    Unter "Hardware" lässt sich nichts verändern. Das verwendete "Kernelmodul" trägt den Modulnamen "rt61pci".

    Mit einem klick auf "Weiter" komme ich in das Menu "Konfiguration der drahtlosen Netzwerkkarte". Hier habe ich als "Betriebsmodus" "Verwaltet" gewählt. Ich habe meinen "Netzwerknamen" eingetragen und den "Authentifizierungsmodus" "WPA-PSK" gewählt. Die "Schlüsselart" ist eine "Passphrase" mit einem von mir festgelegten "Verschlüsselungs-Key". Neben diesen Einstellungen kann man auf den Button "Einstellungen für Experten" drücken. Dort ist der "Kanal" unveränderbar auf "Automatisch" eingestellt, die "Bitrate" steht auf "auto", als "Zugriffspunkt" ist nichts festgelegt und es wird "Power-Management" verwendet.

    ==> Dies ist also die Konfiguration im YAST.

    Nun solltet Ihr noch meine Einstellungen auf dem Router kennen:
    Hier habe ich die selbe SSID wie im YAST gewählt. Es ist Kanal 6 eingestellt, WPA-PSK mit TKIP und einer entsprechenden Passphrase.

    Leider funktioniert das WLAN so noch nicht. Meine einzigen Anhaltspunkte sind bis jetzt die Ausgaben im Startprotokoll, die ich nicht wirklich durchdringe:

    "Starting Firewall Initialization (phase 1 of 2) SuSEfirewall2: Warning: ip6tables does not support state matching. Extended IPv6 support disabled.
    <notice>checkproc: /opt/kde3/bin/kdm 2409
    done
    Loading keymap i386/qwertz/de-latin1-nodeadkeys.map.gz
    doneLoading compose table latin1.adddone
    Start Unicode mode
    doneLoading console font lat9w-16.psfu -m trivial G0:loadable
    doneSetting up network interfaces:
    lo
    lo IP address: 127.0.0.1/8
    Checking for network time protocol daemon (NTPD): unused
    done eth0 device: Broadcom Corporation BCM4401 100Base-T (rev 01)
    eth0 (DHCP) . . . Starting irqbalance unused
    Initializing random number generatordone
    . . no IP address yet... backgrounding.
    waiting
    <notice>pidofproc: dhcpcd 3062
    wlan0 device: RaLink RT2561/RT61 rev B 802.11g
    wlan0 warning: WPA configured but may be unsupported
    wlan0 warning: by this device
    wlan0 starting wpa_supplicant
    SIOCSIFFLAGS: No such file or directory
    Could not set interface 'wlan0' UP
    ioctl[SIOCSIWAUTH]: Operation not supported
    WEXT auth param 4 value 0x0 - ioctl[SIOCSIWAUTH]: Operation not supported
    WEXT auth param 5 value 0x1 - <notice>checkproc: /sbin/dhcpcd 3062
    SIOCSIFFLAGS: No buffer space available
    wlan0 (DHCP) . <notice>killproc: kill(2197,20)
    <notice>killproc: kill(2204,1)
    <notice>killproc: kill(2197,18)
    <notice>killproc: kill(2197,12)
    . . . . no IP address yet... backgrounding.
    SIOCSIFFLAGS: No buffer space available
    Cannot enable interface wlan0.
    interface wlan0 is not up
    waiting
    eth0 device: Broadcom Corporation BCM4401 100Base-T (rev 01)
    eth0 DHCP client (dhcpcd) is running
    eth0 IP address: 192.168.1.100/24
    doneWaiting for mandatory devices: wlan0 __NSC__
    1 0
    wlan0 device: RaLink RT2561/RT61 rev B 802.11g
    wlan0 DHCP client NOT running
    wlan0 is down
    failed wlan0 interface could not be set up until now
    failedSetting up service network . . . . . . . . . . . . . . . .failed"

    Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen.

    Vielen Dank,

    Arne
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast1

    Gast1 Guest

    Firmware installiert?

    Greetz,

    RM
     
  4. #3 NeuTuxer22335, 30.01.2008
    NeuTuxer22335

    NeuTuxer22335 Grünschnabel

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hi RM,

    eine Firmware müsste nach meinem Verständnis doch auf der WLAN-Karte laufen. Sonst würde die Karte doch unter anderen Betriebssystemen nicht funktionieren. Außerdem erkennt YAST die Karte mit Namen "RaLink RT2561/RT61 rev B 802.11g". Liege ich da richtig?

    Das die Installation von Firmware helfen soll, habe ich auch schon an anderer Stelle gelesen. Ich kann bei RaLink auch entsprechende *.bin-Files herunterladen. Die scheinen aber schon von 2005 zu sein. Ich gehe eigentlich davon aus, dass sie bei einer aktuellen Suse-Version enthalten sind, oder nicht?
    Was ich nicht verstanden habe: Ändere ich die Firmware auf der WLAN-PCI-Karte, oder ändere ich Kernel-Module?

    Aber zu Deiner eigentlichen Frage: Ich habe keine Firmware installiert oder upgedatet. Muss ich das tun?

    Gruß
    Arne
     
  5. #4 Gast1, 30.01.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13.10.2008
    Gast1

    Gast1 Guest

    Nun zum einen hat Dich YaST darauf hingewiesen, daß die Karte eine Firmware braucht (nicht immer jede Meldung wegklicken) und zum Anderen:

    http://download.opensuse.org/distri...se/noarch/ralink-firmware-1.0-25.1.noarch.rpm

    Und da Du gerade per Kabel online bist, solltest Du ein Onlineupdate durchführen, weil:

    Und openSUSE liefert diese Firmware aus lizenzrechtlichen Gründen nicht automatisch mit, Ubuntu scheint sich um solche Dinge scheinbar weniger zu kümmern, zumindest legen sie die laut Lizenz geforderte Kopie der Lizenzbestimmungen nicht mal bei.

    Wäre übrigens mal interessant bei den Herstellern anzufragen, was diese davon halten, daß man ihre Lizenzen bei Ubuntu scheinbar mißachtet.

    Greetz,

    RM
     
  6. #5 NeuTuxer22335, 31.01.2008
    Zuletzt bearbeitet: 31.01.2008
    NeuTuxer22335

    NeuTuxer22335 Grünschnabel

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo RM,

    vielen Dank für die Infos. Ich verstehe die Hintergründe einigermaßen. Vielen Dank dafür!

    Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich als total unwissend oute:

    Wie füge ich das rt2xfirmware-1.1.noarch.rpm meinem Kernel (2.6.22.16-0.1-default) zu? Per Rechtsklick auf das *.rpm-File habe ich die Möglichkeit "Öffnen mit Installieren von Software" auszuwählen. Das habe ich mal gemacht (inkl. Eingabe des su-PW). Dann öffnet sich kurz die SW-Installation von YAST liesst das rpm ein und beendet sich auch schon wieder. Am Systemverhalten ändert sich danach nichts. Was mache ich falsch?

    Wenn ich das *.rpm installiert habe, habe ich dann auch die Firmware installiert?

    Gruß
    Arne
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    Hallo,

    ich bin durch surfen und ausprobieren wieder einen Schritt weiter gekommen:

    Das von Rain_Maker empfohlene *.rpm ist installiert.
    Auch die Firmware (rt2561.bin) ist im Ordner /lib/firmware abgelegt:
    arne@linux-0xri:/lib/firmware> ls
    LICENSE.ralink-firmware.txt rt2561s.bin rt61.bin
    rt2561.bin rt2661.bin rt73.bin



    Mit dem Befehl "su -c iwconfig" finde ich die WLAN-Karte:
    lo no wireless extensions.

    eth0 no wireless extensions.

    wmaster0 no wireless extensions.

    wlan0 IEEE 802.11g ESSID:"FingerWeg22335"
    Mode:Managed Frequency:2.437 GHz Access Point: 00:1C:10:A2:BB:3E
    Retry min limit:7 RTS thr:off Fragment thr=2346 B
    Encryption key:off
    Link Quality=27/100 Signal level=-40 dBm
    Rx invalid nwid:0 Rx invalid crypt:0 Rx invalid frag:0
    Tx excessive retries:0 Invalid misc:0 Missed beacon:0


    Trotzdem baut sich keine Verbindung auf. Im Startprotokoll gibt es immer noch folgende Meldungen:

    wlan0 device: RaLink RT2561/RT61 rev B 802.11g
    <notice>killproc: kill(2202,20)
    <notice>killproc: kill(2211,1)
    <notice>killproc: kill(2202,18)
    wlan0 warning: WPA configured but may be unsupported
    wlan0 warning: by this device
    wlan0 starting wpa_supplicant
    <notice>killproc: kill(2202,12)
    ioctl[SIOCSIWAUTH]: Operation not supported
    WEXT auth param 4 value 0x0 - ioctl[SIOCSIWAUTH]: Operation not supported
    WEXT auth param 5 value 0x1 - <notice>checkproc: /sbin/dhcpcd 3281
    wlan0 (DHCP) . . . . . no IP address yet... backgrounding.
    waiting
    Waiting for mandatory devices: wlan0 __NSC__
    3 2 0
    wlan0 device: RaLink RT2561/RT61 rev B 802.11g
    wlan0 dhcpcd is still waiting for data
    waiting
    wlan0 interface could not be set up until now
    failedSetting up service network . . . . . . . . . . . . . . . .failed


    Was mache ich falsch?

    Wer weiss Rat?

    Danke!
     
  7. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 gt4raser, 20.03.2008
    Zuletzt bearbeitet: 20.03.2008
    gt4raser

    gt4raser Foren As

    Dabei seit:
    30.12.2007
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Auch ich habe ein Problem mit dieser Karte.
    Wenn ich wie oben beschrieben das Paket installiere sehe ich keine WLAN-Netze. Sobald ich aber den Windowstreiber mit ndiswrapper installiere fängt die Karte an zu blinken und ich sehe die Netzwerke. Aber verbinden kann ich mich mit denen nicht. Im Meldungsfenster steht nur Gerätekonfiguration und dann bricht er ab.
    Habe ich den falschen Treiber?
     
  9. #7 Gast1, 21.03.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13.10.2008
    Gast1

    Gast1 Guest

    Dann hab ich vielleicht noch zwei hilfreiche Links.

    http://www.pc-forum24.de/suse-inter...-10-3-wpa2-legacy-treiber-wpa_supplicant.html

    Und das daraus entstandene Howto.

    http://www.pc-forum24.de/linux-howt...-legacy-treibern-rt73-rt61-opensuse-10-x.html

    Erst testen, ob der rt61pci wirklich nicht will und dann den alternativen Treiber versuchen.

    //Edit:

    Da die Pakete mittlerweile nicht mehr für Jedermann verfügbar sind:

    http://rt2x00.serialmonkey.com/wiki/index.php/Downloads

    "Enhanced Legacy Drivers"

    http://hostap.epitest.fi/wpa_supplicant/

    In der .config-Datei "CONFIG_DRIVER_RALINK=y" eintragen.

    Den ersten Thread ebenfalls lesen, die Vorgehensweise des TE und die Antworten darauf ersparen unnötige Nachfragen, wenn man auf die selben "Klippen" stösst.

    Greetz,

    RM
     
Thema:

Conceptronic C54Ri mit Ralink RT2561/RT61 läuft unter openSuse 10.3 nicht

Die Seite wird geladen...

Conceptronic C54Ri mit Ralink RT2561/RT61 läuft unter openSuse 10.3 nicht - Ähnliche Themen

  1. Problem mit Conceptronic C54Ri und ralink-rt61

    Problem mit Conceptronic C54Ri und ralink-rt61: Hi Ich habe folgendes: vor einiger Zeit legte ich mir die Conceptronic C54Ri zu. Damals nutze ich noch mehrheitlich Windows, Ich hatte aber...
  2. Conceptronic C54RU Wlan USB treiber für Suse 10.3

    Conceptronic C54RU Wlan USB treiber für Suse 10.3: Hallo zusammen, ich habe ein Conceptronic C54RU Wlan USB Adapter und suche die Treiber für SuSE 10.3. Der Hersteller bietet keine an, kann mir...