Computer stürzt ab

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von lundi, 26.01.2007.

  1. lundi

    lundi Jungspund

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    bevor ich noch in meine Tastatur oder meinen Bildschirm beiße, hab ich mich entschieden Euch mal mit meinem Problem zu nerven.

    Und hängt sich mein Computer, unabhängig davon welche Programme gerade laufen, nach einiger Zeit auf. Entweder er rebootet oder der Bildschirm "friert ein" und mir bleibt nur noch der Reset- Knopf. Wenn ich gerade Musik höre, dann klingt es, wie bei einem Sprung in der Schallplatte.

    Das selbe Problem hatte ich auch mit Windows. Dabei kam dabei jedes Mal ein anderer Bluescreen. Meißtens sagte er lediglich aus, dass es ein Hardware- Problem gibt. Momentan habe ich Ubuntu.

    Das Problem tritt mehr oder weniger regelmäßig auf, seitem ich meinen Computer mit folgenden Komponenten aufgerüstet habe:

    Board: ASRock 775 Dual-VSTA
    Intel Pentium D 805 Prozessor
    300 GB- Festplatte (hab grad keine Ahnung was das für eine ist)

    Anfang dachte ich es liegt am Board oder am Prozessor. Ein Umtausch hat nichts gebracht. Die Grafikkarte habe ich auch schon ausgewechselt. Gerade hab ich eine Ati- Radeon- Grafikkarte drin. Es hat alles nichts gebracht.

    Habt Ihr vielleicht ein paar Tipps, wie ich herausfinden kann an welchem Bauteil es liegt? Eigentlich habe ich nur Festplatte und Netzteil noch nicht ausgetauscht. Ist vielleicht das Netzteil mit den neuen Komponenten überlastet?

    Für ein paar Tipps wäre ich sehr dankbar!
    Liebe Grüße, Lundi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lordlamer, 26.01.2007
    lordlamer

    lordlamer Haudegen

    Dabei seit:
    15.05.2003
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hamburg
    Arbeitsspeicher mal checken!
     
  4. #3 wesPe56, 26.01.2007
    wesPe56

    wesPe56 Eisschollenbesetzer

    Dabei seit:
    30.12.2005
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NDS
    1. Tipp: Netzteil
    2. Tipp: Speicherriegel

    wesPe56
     
  5. #4 Keruskerfürst, 26.01.2007
    Zuletzt bearbeitet: 26.01.2007
    Keruskerfürst

    Keruskerfürst Kaiser

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Vor allem auch mal die Kontaktflächen der Rammodule überprüfen, ob diese korrodiert sind.
     
  6. lundi

    lundi Jungspund

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal Danke :)
    Arbeitsspeicher habe ich zusammen mit dem Mainboard ausgetauscht.

    Meinst du den Memcheck?
    Gibt es ne Möglichkeit herauszufinden, ob es am Netzteil liegt? Außer Austauschen?
     
  7. #6 Keruskerfürst, 26.01.2007
    Keruskerfürst

    Keruskerfürst Kaiser

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Rechnerausstattung (CPU, Mainbaord, RAM, Grafikkarte) und Marke/Typ des Netzteils.
     
  8. lundi

    lundi Jungspund

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Die Rechnerausstattung:

    Sockel: 775 (VIA PT880 Pro)
    Prozessor Intel® Pentium™ D805 (2x 2,66 Ghz)
    RAM: 512MB DDRII mit 533 MHz
    Schalt-Netzteil: IT ATX 300 II DRB PPFC 300 Watt
    Grafikkarte: MSI ATi Radeon 9600M- T64

    Ist das OK so? :think:

    LG, Der (noob) Lundi
     
  9. #8 supersucker, 26.01.2007
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Festplatte tauschen um sicher zu sein.

    Tippe mal auf die als Fehlerquelle.
     
  10. #9 Keruskerfürst, 26.01.2007
    Keruskerfürst

    Keruskerfürst Kaiser

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Da würde ich eher auf das Netzteil tippen.
    Ein 430W Markennetzteil (z.B.: BeQuiet oder Seasonic) behebt viele Probleme.
     
  11. lundi

    lundi Jungspund

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Na dann bleibt mir wohl nichts anderes übrig, als das mal auszutauschen... Danke für Eure Hilfe!!
     
  12. #11 liquidnight, 26.01.2007
    liquidnight

    liquidnight Routinier

    Dabei seit:
    16.04.2005
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    zuerstmal den hauptspeicher defensiv takten, im bios die stabilste (meinetwegen langsame) art auswählen.

    dann die rams nochmal prüfen ob sie fest sitzen.

    dann die festplatten prüfen, ob sie regelkonform angeschlossen sind. hier solltest du mal in den sata-specs nachschauen, wie man das macht.

    danach prüfst du ob irq-konflikte vorliegen d.h. ob mehrere logische pci-geräte auf doe gleichen irqs zugreifen.
     
  13. lundi

    lundi Jungspund

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab den Computer runter getaktet, die Anschlüsse wieder mal überprüft... Hilft leider alles nicht.
    Ich werde mich also um ein neues Netzteil kümmern müssen.
    LG, Lundi
     
  14. #13 Jabo, 26.01.2007
    Zuletzt bearbeitet: 26.01.2007
    Jabo

    Jabo Aufgabe ohne Minister

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hi,was hast du runter getaktet, die CPU/FSB oder für RAM was gemacht?

    sorry, das wird gerade nicht klar...

    Allerdings: Wenn Mainboard und RAM tatsächlich ausgetauscht und neu und neu verbaut sind, dann würde ich da nicht suchen, doch eher beim Netzteil
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. lundi

    lundi Jungspund

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    :think:

    Weia. Was hab ich denn da für 'n Mist geschrieben? Sorry. Den Hauptspeicher hab ich getaktet. Habe mir von einem Freund dabei helfen lassen.
     
  17. Jabo

    Jabo Aufgabe ohne Minister

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Öhm.. Das kommt vor... ich lese jetzt mal nicht meine eigene Post-History durch und tu dabei so als wüßte ich nicht, was ich sagen wollte :D
     
Thema:

Computer stürzt ab

Die Seite wird geladen...

Computer stürzt ab - Ähnliche Themen

  1. Computer stürzt bei Videobearbeitung u.a. ab

    Computer stürzt bei Videobearbeitung u.a. ab: Hallo zusammen, ich habe ein Problem mit meinem Computer und keinen Plan, woran es liegen könnte. Und zwar habe ich, wenn ich Videos abspiele,...
  2. Linux auf alten Computern/Notebooks

    Linux auf alten Computern/Notebooks: Hier http://www.golem.de/news/alles-andere-als-schrottreif-neue-linux-distributionen-fuer-alte-computer-1510-116627.html gibts einen Beitrag,...
  3. Raspberry Pi als Bitcoin-Computer

    Raspberry Pi als Bitcoin-Computer: Unter dem simplen Namen »The 21 Bitcoin Computer« will das US-amerikanischen Unternehmen »21 Inc« ein auf dem Minirechner basierendes...
  4. Kickstarter: NTC arbeitet am 9 USD-Computer

    Kickstarter: NTC arbeitet am 9 USD-Computer: Die im kalifornischen Oakland beheimateten Hardware-Hacker von Next Thing Co. (NTC) haben eine Kickstarter-Kampagne initiiert, um ihren...
  5. IoT: Udoo Neo bringt Linux-Computer, Arduino und Sensoren zusammen

    IoT: Udoo Neo bringt Linux-Computer, Arduino und Sensoren zusammen: Udoo, eine gemeinschaftliche Unternehmung des Embedded-Spezialisten SECO und des Designstudios Aidilab, arbeitet an dem Einplatinencomputer Neo....