Compilieren von C++ Sourcen auf Solaris

Dieses Thema im Forum "C/C++" wurde erstellt von Sylvihasi, 27.04.2006.

  1. #1 Sylvihasi, 27.04.2006
    Sylvihasi

    Sylvihasi Grünschnabel

    Dabei seit:
    27.04.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe auf Solaris c++ Sourcen compiliert zu einer Shared Library und mit -L ein Verzeichnis angeben, in dem eine normlib.a Datei ist aber kein -l hinzugebe nimmt er diese dann als Library.

    Denn ich habe das Problem, dass er die normlib.a nicht finden konnte, wenn ich diese mit -l angegeben habe (mit Pfad, ohne, mit ./ ).

    --> pwd: /usr/sfw/bin
    ./g++ /Sylvi/scr/norm.cpp -I /Sylvi/src/include -L /Sylvi/src/library
    -G -o lib.so

    (im src : norm.cpp | im src/include: jni.h, jni_md.h, norm.h |
    im src/library: normlib.a)

    Oder habe ich bei der Compilierung etwas falsch gemacht?


    LG Sylvi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin mir nicht sicher, ob ich Deine Frage richtig verstanden habe: Du moechtest normlib.a beim Kompilieren von norm.cpp miteinbinden?
    Dann koenntest Du folgende Varianten versuchen:
    Code:
    mv /Sylvi/src/library/normlib.a /Sylvi/src/library/libnorm.a
    ./g++ /Sylvi/scr/norm.cpp -I /Sylvi/src/include -L /Sylvi/src/library \
    -lnorm -G -o lib.so
    
    oder
    Code:
    ./g++ /Sylvi/scr/norm.cpp -I /Sylvi/src/include \
    /Sylvi/src/library/libnorm.a -G -o lib.so
    
    (die '\' kannst Du weglassen, wenn Du alles in eine Zeile schreibst, ich wollte nur die scrollbars vermeiden)

    Die Flag '-l wort' weisst den Compiler an, in den angegebenen Pfaden nach einer Datei 'libwort.a' oder 'libwort.so' zu suchen, deswegen solltest Du die normlib.a umbenennen, wenn Du die erste Variante nehmen moechtest.

    P.S.:
     
  4. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Ich wuerde ja einfach das Freizeichen zwischen -L und den Library-Pfad weglassen. Selbiges auch bei -I und dem Include-Pfad.

    Code:
    ./g++ /Sylvi/scr/norm.cpp -I/Sylvi/src/include -L/Sylvi/src/library -G -o lib.so
    
     
  5. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Bei all den gcc-Versionen, die ich bisher kennengelernt habe, war das Leerzeichen nicht signifikant.
     
  6. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Compilieren von C++ Sourcen auf Solaris

Die Seite wird geladen...

Compilieren von C++ Sourcen auf Solaris - Ähnliche Themen

  1. Artikel: Kodi/XBMC selbst compilieren

    Artikel: Kodi/XBMC selbst compilieren: Wer die aktuellste Kodi/XBMC-Version benötigt, findet diese meist nicht über die Paketverwaltung des Linux-Systems. Es ist aber nicht weiter...
  2. Gentoo via Internetserver Compilieren?

    Gentoo via Internetserver Compilieren?: Hallo, Da ich wieder mal ein Gentoo einrichten möchte, aber dieses mal leider nicht auf ausreichen Rechenleistung zurückgreifen kann um eine...
  3. Artikel: LibreOffice 4.0 selbst compilieren

    Artikel: LibreOffice 4.0 selbst compilieren: Eine der Eigenschaften freier Software ist ganz offensichtlich, dass man den Quellcode beziehen und die Software selbst compilieren kann. Das...
  4. ion3 compilieren?

    ion3 compilieren?: Hallo, Ich moechte von Fluxbox, auf ion3 (testweiße, weil ich sehr neugierig bin) wechseln. Nur wie Compiliere ich das ganze? Habe mir...
  5. Actionscript 3 unter Linux compilieren und swf fähig machen

    Actionscript 3 unter Linux compilieren und swf fähig machen: Moin Moin, ich hab schon die Forumsuche bentuzt und auch bei google geschaut, leider nicht wirklich eine sinvolle Lösung gefunden. Ich suche ein...