Compact Flash: wie bekomme ich das Dateisystem raus?

Dieses Thema im Forum "Unix Derivate & sonst. Unix Fragen" wurde erstellt von herby_vienna, 07.08.2006.

  1. #1 herby_vienna, 07.08.2006
    herby_vienna

    herby_vienna Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.03.2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute,
    hab da einige CFs, die NICHT Win-kompatible Dateisysteme haben. Dürfte eher ein Unix-ähnliches sein.
    Gibt es eine SW, mit der ich mittels USB-Card-Reader dennoch darauf zugreifen kann? Formatieren bringt mir nichts. Ich muss davon lesen und auch darauf schreiben. Image anfertigen und draufspielen wäre der Über-Hammer.
    Sollte günstigerweise unter XP lauffähig sein. Freeware wäre auch nicht schlecht, ist aber kein muss.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 oyster-manu, 07.08.2006
    oyster-manu

    oyster-manu toast

    Dabei seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    0
    zitat wikipedia:
    CompactFlash-Karten verhalten sich nach Außen genau wie eine IDE-Festplatte, nur die Steckerform ist anders; die recht komplizierten Details der Flashspeicher-Ansteuerung bleiben gegenüber dem Gerät verborgen. [...]
    Prinzipiell können aber auch beliebige andere Dateisysteme verwendet werden; [...]

    also müsstest du der CF mittels gparted/parted auch FAT beibringen können.
    gparted/parted müsste auf nahezu jeder live-linux-cd drauf sein. die laufen zwar nicht unter winXP, sind aber freeware ;)

    //EDIT: hui, mein 666ster post hier :devil:
     
  4. MrBoe

    MrBoe Routinier

    Dabei seit:
    13.06.2006
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    braunschweig/nds/de/world
    Oden !!!
     
  5. #4 herby_vienna, 07.08.2006
    Zuletzt bearbeitet: 07.08.2006
    herby_vienna

    herby_vienna Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.03.2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    @oyster-manu:

    Na dann Gratulation zum Triple-6.:)

    Das Problem ist nicht, FAT zu formatieren. Es sind Daten drauf bzw. müssen noch welche drauf, damit sie wieder einsatzfähig werden.
    Dafür "müsste" es einen Treiber oder eben SW für z.B. XP geben, der das Dateisystem ev. blockweise ausliest bzw. schreibt.

    @MrBoe:
    Was ist das?
     
  6. Lumpi

    Lumpi Haudegen

    Dabei seit:
    14.06.2006
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dessau
    Hallo,

    Schließe doch mal den Cardreader an ein UNIX-System an.....

    IMHO haben alle Speicherkarten, egal ob CF SD etc, eine Grundformatierung mit FAT.
    Dabei ist jedoch zu beachten, das "FAT" nicht gleich "FAT" ist.
    Bei XP wurde die "File Allocation Table" etwas verändert und läuft daher mit vielen Systemen, z.B. Digicam und win9x, nicht mehr konform.

    Nun, wir sind ein UNIXBOARD.....:oldman

    Also mache es wie oyster-manu schon sagte mit einer Live-Linux-CD
    oder versuche dein Glück in einer WIN-Community.

    Gruß Lumpi

    @oyster-manu: Gratuliere! Da will ich auch mal hin! :respekt:
     
  7. #6 herby_vienna, 07.08.2006
    herby_vienna

    herby_vienna Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.03.2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Derzeit nicht haben tu! X(

    Derzeit noch weniger haben tu.

    Ist schon klar, dass ich mit XP hier nicht den Mega-Tip bekomme. Aber alles andere habe ich erst in 2 Wochen wieder zur Verfügung.:(
    Dann werde ich - sollte es vorher keine andere Möglichkeit geben - so probieren.
     
  8. Lumpi

    Lumpi Haudegen

    Dabei seit:
    14.06.2006
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dessau
    Wie ich bereits vorher schon schrieb:
    Die "originale" Formatierung ist FAT.

    (Dies ist schon aus dem Grunde so, da die meisten user halt einen PC auf der Basis von MS besitzen
    und auf Grund der Kompatibilität auch bei UNIX-Systemen, zumindest lesend, einsetzbar sind.)

    Wenn also deine CF nicht lesbar ist, hast du sie dir "zerschossen".
    Dies geschieht meist wenn die Speicherkarte während eines Schreibvorganges abgezogen wird.
    Dann hilft nur eine neue Formatierung.
    Es sei denn du verwendest ein Gerät zum Speichern, was auf spezielle Formatierungen Wert legt.

    Zum besseren Verständis deiner Frage würde mich noch interessieren, wo du die CF ursprünglich einsetzt.

    Gruß Lumpi
     
  9. #8 herby_vienna, 07.08.2006
    herby_vienna

    herby_vienna Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.03.2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke nicht, dass sie zerschossen ist.
    Funktionierende Karten können leider auch nicht gelesen werden.

    Eingesetzt werden die Karten z.B. bei Kommunikationsanlagen. Da ist eigene Software drauf. Mit speziellen Programmen kann unix-ähnlich navigiert werden, Verzeichnisse angelegt, Dateien kopiert, verschoben etc. werden.
    Das "reparieren" der Karten ist sehr zeitaufwändig und teuer. Deshalb bin ich auf der Suche nach Alternativen.
     
  10. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Lumpi

    Lumpi Haudegen

    Dabei seit:
    14.06.2006
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dessau
    Ich glaube, da hast du schlechte Karten...

    Sofern du nicht weist welches BS die Kom.-Anlage verwendet und sie event. auf einen "standart-PC"
    portierbar ist, wirst du immer auf die Mithilfe vom Hersteller oder Supporter angewiesen sein.
    UNIX-ähnlich ist leider nicht gleich UNIX.
    Was du bennötigst ist ein Tool, womit du unabhängig vom BS ein Clone der CF erstellen und gegebenenfalls wieder zurückschreiben kannst.

    Unter Linux könntest du (aber du hast ja leider (noch) keines) es mit

    Code:
    dd if=/dev/speicherkarte1 of=/dev/speicherkarte2
    versuchen.
    Aber wie das dann mit unbekannten Formatierungen aussieht....Keine Ahnung

    Gruß Lumpi
     
  12. #10 theton, 08.08.2006
    Zuletzt bearbeitet: 08.08.2006
    theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Koenntest du sowas einfach in einem Windows-Forum fragen? Ich denke, da wirst du besser beraten als auf einem Unixboard. ;)

    Und sonst halt mal Knoppix von CD booten. Cardreader anschliessen, die CF in den Reader packen und mal mit 'fdisk -l' schauen, was das ueberhaupt fuer ein Partitionstyp ist. Steht da was von Windows, ist einfach nur das FS zerschossen.
     
Thema:

Compact Flash: wie bekomme ich das Dateisystem raus?

Die Seite wird geladen...

Compact Flash: wie bekomme ich das Dateisystem raus? - Ähnliche Themen

  1. Debian auf compact flash karte

    Debian auf compact flash karte: hallo. Ich hab mir nen kleinen fileserver gebastelt. Als Systemlaufwerk verwende ich ne 8GB CF Karte die über nen CF-IDE adapter im Sys hängt....
  2. Linux auf'm xda neo / vpa compact s / Qtek S200 ?

    Linux auf'm xda neo / vpa compact s / Qtek S200 ?: Hi Leute, hat zufällig jemand Erfahrungen, ob es möglich ist, eine Linux-Distribution oder generell ein Unix-Basiertes OS auf den oben genannten...
  3. MDA Compact unter Linux syncen

    MDA Compact unter Linux syncen: Hi zusammen. Ich hab seit ein paar Tagen den MDA Compact und wollte fragen ob jemand weiß wie ich den am besten mit meinem Linux, besser...
  4. Adobe warnt vor kritischem Fehler im Flash Player

    Adobe warnt vor kritischem Fehler im Flash Player: Adobe hat eine Warnung vor einer als kritisch eingestuften Lücke herausgegeben, die bereits für Angriffe auf Flash Player genutzt wird. Betroffen...
  5. Seamonkey/Flashplayer

    Seamonkey/Flashplayer: Hey, nach dem ich von Suse 12.2 auf 12.3 gegangen bin nimmt der Seamonkey den Flashplayer nicht mehr! Mit dem Firefox klappt es einwandfrei!...