CISCO LEAP unter Debian (Uni)

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von Atomara, 23.09.2008.

  1. #1 Atomara, 23.09.2008
    Atomara

    Atomara Debrandeter User

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    1.255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland , Nrw , Münsterland
    Hi@all

    Bei uns in der Uni wird für den WLan-Zugang ein Cisco Leap System genutzt unter WPA2 ,leider konnte ich im Internet nichts brauchbares dazu finden. Ich will ja nicht ungeduldig wirken aber leider sind die Informationen dazu wirklich spärlich, gibt es bestimmte pakete die ich vorher installieren muss ? Wo kann ich daten wie benutzername und passwort eingeben ,muss das in einer config stehen ?

    Ich freue mich schon auf eure Antworten im Vorraus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 freak_out, 23.09.2008
    freak_out

    freak_out Cookie

    Dabei seit:
    01.12.2007
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nachbar von Tux (Aufn Mars)
    Um WPA2 verwenden zukönnen muss du erstmal WPA_SUPPCLIANT installieren.

    Dann kannst du eingentlich via NetworkManager den entsprechenen Access-Point auswählen und den Key eingeben.
     
  4. foexle

    foexle Kaiser

    Dabei seit:
    02.05.2007
    Beiträge:
    1.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarbrücken
    hiho :>
    also das ist natürlich ganz schlecht :D
    nach 3 jahren erfahrung und endlosen rumgeknaupe habe ich mich dazu entschlossen nicht ins internet an der uni zu gehn ;) ... also wir haben dort auch ein CISCO-system am laufen, das einzichste was annähernd geht, ist der original cisco-client. Die anderen kannst du alle vergessen.
    Aber der client von cisco hat mehr macken als alles andere.
    Als erstes wenn du den installiert hast, muss du die .pcf-datei anpassen mit deinen perswönlichen daten. benutzer/pw -> gruppe/pw
    Wenn du mehrere Kerne hast, musst du alle ausstelle, bis auf einen, anderst zieht der client dir andauernd dein gesamtes netzwerk interface unter den füßen weg. Danach wird der kernel einfrieren :) und du musst rebooten. Also immer schön mit einem kern das ganze machen.
    Selbst dann murkst der client ab und an herum.

    Es gibt zwar openvpn, der angeblich auch cisco unterstützen soll, kannste aber knicken.
     
  5. #4 Atomara, 24.09.2008
    Atomara

    Atomara Debrandeter User

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    1.255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland , Nrw , Münsterland
    Ui das hört sich ja gar nicht gut an ,da muss ich erstmal ein paar Geeks in der Uni fragen oder einen Dozenten ,Wpa_Supplicant habe ich natürlich aufm Laptop drauf und der Networkmanager funktioniert bei mir btw nicht vernünftig ,muss immer alles von Hand erledigen ,was aber nicht so das Problem ist.
     
  6. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

CISCO LEAP unter Debian (Uni)

Die Seite wird geladen...

CISCO LEAP unter Debian (Uni) - Ähnliche Themen

  1. Thor: Cisco schwingt den Hammer gegen H.265

    Thor: Cisco schwingt den Hammer gegen H.265: Cisco hat den selbst entwickelten Video-Codec Thor vorgestellt, der als freie und offene Alternative zu dem patentbelasteten H.265 dienen soll....
  2. Cisco fügt Anwendungserkennung zu Snort hinzu

    Cisco fügt Anwendungserkennung zu Snort hinzu: Cisco als neuer offizieller Eigentümer der Einbruchsverhinderungs-Software Snort hat unter dem Namen OpenAppID eine Anwendungserkennung...
  3. Cisco will H.264-Codec als Open-Source veröffentlichen

    Cisco will H.264-Codec als Open-Source veröffentlichen: Netzwerkausrüster Cisco hat angekündigt, in diesen Tagen eine lizenzkostenfreie Version des H.264-Codecs zur Verfügung stellen zu wollen....
  4. OCS Cisco Scanner 0.2

    OCS Cisco Scanner 0.2: Compact mass scanner for Cisco routers with default telnet/enable passwords. Weiterlesen...
  5. Cisco Template Manager 0.3.3

    Cisco Template Manager 0.3.3: Cisco Template Manager (CTM) is a set of tools that make it easy to manage Cisco configurations over a whole network based on your self-defined...