CD bootfähigkeit testen

Dieses Thema im Forum "Linux OS" wurde erstellt von placebo, 23.06.2008.

  1. #1 placebo, 23.06.2008
    placebo

    placebo Mitglied

    Dabei seit:
    24.07.2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    wie immer habe ich eine kleine Herausforderung ;)

    Wie stelle ich fest ob eine eingelegte CD bootfähig ist, OHNE den Server neu zu starten?

    Ich bin gespannt welche Ideen ihr dazu habt.

    Gruß placebo
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 bytepool, 23.06.2008
    bytepool

    bytepool Code Monkey

    Dabei seit:
    12.07.2003
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/sweden/göteborg
    Hi,

    z.B. in einer VM testen (VirtualBox, VMWare, ...)? Ansonsten koenntest du natuerlich auch noch manuell den bootsector der CD inspizieren. ;)

    mfg,
    bytepool
     
  4. #3 placebo, 23.06.2008
    placebo

    placebo Mitglied

    Dabei seit:
    24.07.2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Okay ich muss den Hintergrund noch genauer erklären.

    Es geht um ein Script das den Server per Crontab in der Nacht neu startet.
    Vorher soll aber geprüft werden, ob ein Tape eingelegt, eine Diskette im Laufwerk oder eine bootfähige CD eingelegt ist.

    Dafür brauche ich einen Befehl ;)

    Ja, kannst du mir sagen wie du das machst?


    Gruß placebo
     
  5. #4 bytepool, 23.06.2008
    bytepool

    bytepool Code Monkey

    Dabei seit:
    12.07.2003
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/sweden/göteborg
    Hi,

    auswendig nicht, nein. Aber wenn ich mich recht entsinne, besteht der Boot Bereich immer aus den ersten 50 bytes eines Mediums oder so.
    D.h. wenn der Bereich leer ist, ist es nicht bootbar. Aber ich hab mich auch noch nie naeher mit Boot Sektoren auseinander gesetzt, doch ich denke da laesst sich was basteln.
    Aber ich wuerde fast vermuten dass es auch schon ein tool gibt, das sowas macht. ;)

    mfg,
    bytepool
     
  6. #5 placebo, 23.06.2008
    placebo

    placebo Mitglied

    Dabei seit:
    24.07.2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Das glaube ich auch ;)
    Ich wäre sehr angetan wenn der Name des Tools hier auftaucht *grins
     
  7. #6 Aqualung, 23.06.2008
    Aqualung

    Aqualung Routinier

    Dabei seit:
    12.02.2008
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Vielleicht könntest Du das mit

    Code:
    volname /dev/hdc
    lösen.
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 saeckereier, 23.06.2008
    saeckereier

    saeckereier Graue Eminenz

    Dabei seit:
    08.05.2005
    Beiträge:
    1.920
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Norden
    Abgesehen davon reine Neugier: Warum soll der jede Nacht neugestartet werden ?? Warum nicht einfach CD-Booten deaktivieren?
     
  10. #8 placebo, 23.06.2008
    Zuletzt bearbeitet: 23.06.2008
    placebo

    placebo Mitglied

    Dabei seit:
    24.07.2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Hast du da einen Parameter für volname, der mir anzeigt ob die Disk bootfähig ist?
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    Ok Jungs, hab was.

    Befehl heißt cdinfo

    Code:
    #[B] cdinfo[/B]
    CD Info 1.1 | (c) 1996-98 Gerd Knorr & Heiko Eißfeldt
    __________________________________
    track list (1 - 1)
     nr: msf      lba      ctrl adr  type
      1: 00:02:00 (000000) 0x4 0x1 data
    170: 48:37:50 (218675) 0x4 0x1 data  (leadout)
    __________________________________
    what ioctl's report
    get mcn     : 0000000000000
    disc status : data mode 1
    multisession: 0
    audio status: no status
    __________________________________
    try to find out what sort of CD this is
    CD-ROM with iso9660 fs
    iso9660: 427 MB size, label `CDROM                           '
    [B]bootable CD[/B]
    
    geht doch ... ;)

    CLOSE
     
Thema:

CD bootfähigkeit testen

Die Seite wird geladen...

CD bootfähigkeit testen - Ähnliche Themen

  1. Kurztipp: Kali Linux: Sicherheit im Netzwerk selbst testen

    Kurztipp: Kali Linux: Sicherheit im Netzwerk selbst testen: Live-Systeme, die als Werkzeugkiste zum Thema Sicherheit und Pentests dienen, sind eine Klasse für sich. Ein renommierter Vertreter ist Kali...
  2. Tausende testen Ubuntu Phone

    Tausende testen Ubuntu Phone: Trotz der Tatsache, dass Ubuntu Phone noch auf keinem Gerät vorinstalliert ausgeliefert wird, kann das neue Betriebssystem aus dem Hause Canonical...
  3. Mozilla gibt Firefox Accounts zum Testen frei

    Mozilla gibt Firefox Accounts zum Testen frei: Firefox Accounts, das früher einmal »Profile in the Cloud« hieß, kann ab sofort getestet werden. Voraussetzung ist allerdings ein aktueller...
  4. Valve stellt Prototypen der Steambox zum Testen bereit

    Valve stellt Prototypen der Steambox zum Testen bereit: Der zweite Countdown von Valve in dieser Woche ist abgelaufen, und wie erwartet steckt dahinter die »Steam Machine« Weiterlesen...
  5. Fedora 20 »Heisenbug« in erster Alpha-Version zum Testen bereit

    Fedora 20 »Heisenbug« in erster Alpha-Version zum Testen bereit: Das Fedora-Projekt hat zu Testzwecken eine Vorschau auf Fedora 20 »Heisenbug« in einer Alpha-Version bereitgestellt, die unter anderem ARM zur...