CCC-Kongress: Gehackte Websites...

Dieses Thema im Forum "Member Talk & Offtopic" wurde erstellt von supersucker, 31.12.2007.

  1. #1 supersucker, 31.12.2007
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Man mag ja vom CCC halten, was man möchte, aber die gerade gelaufene Aktion hat schon was finde ich:

    http://events.ccc.de/congress/2007/Hacks

    Besonders "schöne" Seite: http://www.ag-wiking.net/ (Nazi-Gesocks.....)

    wurde unter anderem mit folgenden Zitaten verschönert:

    Der CCC hat wieder ein paar Punkte gut gemacht bei mir........:devil:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 bitmuncher, 31.12.2007
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Weil er mal wieder gegen Gesetze verstößt und Meinungsfreiheit einschränkt? Man mag von Nazis halten was man will, aber solche Aktionen oder selbige gutzuheissen ist auch Nazi-Manier. Was uns nicht in den Kram passt, weil es nicht unserer Meinung entspricht, machen wir einfach kaputt. :rolleyes:
     
  4. #3 supersucker, 31.12.2007
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Inwiefern wurde hier die Meinungsfreiheit eingeschränkt?
    Wenn überhaupt könnte die durch eine entsprechende Gesetzgebung eingeschränkt werden, aber garantiert nicht durch das Hacken / Defacen / was auch immer eines schlecht gesicherten Webservers.....


    Sorry, aber wo wurde hier was kaputtgemacht?

    Und ist für dich Volksverhetzung bzw. Aufruf zur Gewalt gegen Andersdenkende eine "Meinung"? (wovon ich übrigens "linke" Webseiten nicht ausnehmen würde)
     
  5. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    Sehe ich auch so.

    (ich weiß, ich weiß, mein Bild... )

    Aber es gibt solche und solche ;)
     
  6. chb

    chb Steirer

    Dabei seit:
    01.06.2003
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ÖSTERREICH
    Entweder du hälst dich an gültige Gesetze, dann dürftest du in dem Fall nicht von Meinungsfreiheit reden, weil die Meinungsfreiheit über den Nationalsozialismus eingeschränkt ist in Deutschland. Daher was da auf der Seite steht ist sowieso verboten, genauso wie das Hacken.
    Oder du versuchst einen Ethischen Standpunkt einzunehmen und siehst das als Aktion an die gegen Ideologien gerichtet sind, die in ihrer Grundidee schon Gewalt gegen andersdenkende Beinhalten.


    Das hat nichts mit rechts oder links zu tun, sondern das ist die Privatmeinung der Leute die den Server gehackt haben, mehr nicht.
    Wir sind ja so tolerant, aber wehe jemand vertritt seine Meinung nach außen O_o.
     
  7. #6 bitmuncher, 31.12.2007
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Sie haben die Privatssphäre anderer Menschen missachtet indem sie Bilder aus (wenn auch schlecht) gesicherten Bereichen öffentlich gemacht haben. Und sie haben eine Seite vom Netz genommen und damit die durch diese Seite verbreitete Meinung unterdrückt.


    Es wurden Webauftritte vom Netz genommen, womit der Webauftritt damit zumindest temporär "kaputt" ist. Dass sie gerade auf der rechten Seite nicht sonstiges noch zerstört haben, wage ich mal anzuzweifeln.

    Ja, auch das ist eine Meinung. Als Volksverhetzung gilt sowas absurderweise nur in Deutschland und das Internet ist nunmal nicht nur für Deutsche. Und der CCC würde nie auf die Idee kommen ähnliche Aktionen gegen linksextreme Seiten zu machen. Mir ist zumindest keine einzige Aktion von denen bekannt, wo sie mal Seiten angegriffen haben, die linksradikale Inhalte verbreiten.

    @chb: Das Internet unterliegt aber nunmal (glücklicherweise) nicht global der deutschen Gesetzgebung. Wenn solche Seiten z.B. in den USA gehostet sind, sind sie völlig legal.
     
  8. chb

    chb Steirer

    Dabei seit:
    01.06.2003
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ÖSTERREICH
    Das Argument, daß sie gegen Gesetze verstoßen kam von dir..
     
  9. #8 bitmuncher, 31.12.2007
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Klar, wenn sie eine Seite hacken, verstoßen sie ja auch gegen internationale Gesetzgebungen. Mir ist kein Land bekannt, in dem das nicht verboten ist. Hinzu kommt, dass sie diese Hacks aus Deutschland gemacht haben und somit an die deutsche Gesetzgebung gebunden sind. Das Hacken von Servern/Websites ist in Deutschland nunmal verboten, nicht aber das Hochladen verfassungsfeindlicher Inhalte auf ausländische Server.
     
  10. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    Die oben zitierte Seite/Server liegt aber zb in Deutschland.
     
  11. #10 bitmuncher, 31.12.2007
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Dann sollen sie einfach Anzeige erstatten, so wie es sich nach unserer Gesetzgebung gehört. Selbstjustiz ist hierzulande auch verboten.
     
  12. Zico

    Zico Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.04.2004
    Beiträge:
    1.559
    Zustimmungen:
    0
    Full ACK.

    Nach Datenschutz und Privatsphäre krähen und dann solche Aktionen. Passt wie die Faust aufs Auge. Glaubwürdigkeit: Setzen - 6!
     
  13. #12 serverzeit.de, 31.12.2007
    serverzeit.de

    serverzeit.de Netzwerkarchäologe

    Dabei seit:
    24.05.2007
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Ohne mich in irgendeine politische Ecke zu stellen oder stellen zu lassen, aber Rechtsradikalismus als "Meinung" zu bezeichnen, entzieht sich den Möglichkeiten meiner Weltanschauung und Realitätswahrnehmung.
     
  14. #13 supersucker, 31.12.2007
    Zuletzt bearbeitet: 31.12.2007
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Ich meine das Folgende in keinster Weise abwertend:

    [1] Du scheinst ein sehr gesetzestreuer Mensch zu sein.
    [2] Du scheinst ein sehr großes Vertrauen in unseren Rechtsstaat zu haben.

    Da mir zumindest [2] fern ist (und nein, nicht erst seit der Vorratsdatenspeicherung), gehen wir hier vermutlich von einer anderen Basis aus.

    Demzufolge kann ich deine Argumente zwar nachvollziehen, an der Aktion selbst dennoch nicht Verkehrtes finden.

    Bzgl.:

    Jeder kann seine Meinung vertreten, muss dann aber halt auch mit dem entsprechenden Gegenwind rechnen.

    Und btw gibt es immer noch einen kleinen, aber feinen Unterschied zwischen "Meinung" und "Hetze".
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 bitmuncher, 31.12.2007
    Zuletzt bearbeitet: 31.12.2007
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Aber Linksradikalismus? Man spricht ja nicht umsonst im Volksmund von "rechter Meinung" und "linker Meinung". :rolleyes:

    Wie auch immer: Hier geht es um das Prinzip und nicht darum ob Rechtsradikalismus gutgeheißen werden kann oder nicht.

    @supersucker: Was ich von dem Rechtssystem unseres Staates halte, spielt dabei relativ wenig eine Rolle. Ich denke halt nur, dass Verstöße gegen Gesetze keineswegs für ein gesellschaftliches Zusammenleben förderlich sind. Mir ist durchaus bewußt, dass wir viele Gesetze haben, die ihr Ziel verfehlen, aber mir ist auch bewusst, dass Grundrechte wie Privatssphäre und Meinungsfreiheit ein sehr hohes Gut in unserer Gesellschaft sind, an denen sich niemand zu vergreifen hat.
     
  17. #15 Zico, 31.12.2007
    Zuletzt bearbeitet: 31.12.2007
    Zico

    Zico Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.04.2004
    Beiträge:
    1.559
    Zustimmungen:
    0
    Es geht hier MEINER MEINUNG NACH (ich glaube das sollte man groß schreiben) darum (zumidnest will ich das damit ansprechen), dass eben persönliche Fotos - die soweit ich das sehe nicht mit Einverständnis - veröffentlicht wurden. Das is meiner Meinung nach (da isses wieder, gemerkt?) nix anderes wie die (aufgepasst - Modewort) "Stasi 2.0" Methoden. Rechts, links, oben, unten spielt da keine Rolle - es geht ums PRINZIP.

    Naja - Verletzung der Privatsphäre/Meinungsfreiheit is ja okay, so lange es "fürs Gute geschieht". Bin sicher, Schäuble denkt genau so.

    EOD.
     
Thema:

CCC-Kongress: Gehackte Websites...