cardbus netzwerkkarte: konfigurierbar, aber keine Verbindung

Dieses Thema im Forum "OpenBSD" wurde erstellt von rikola, 22.07.2006.

  1. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich wuerde gerne ein altes Notebook (Pentium 1GHz) ohne eingebaute Netzwerkkarte als router im Heimnetzwerk einsetzen.
    OpenBSD3.9 erkennt sowohl beide PCMCIA-slots als CardBus und auch die beiden Netzwerkkarten, die ich da reingesteckt hatte - ein RTL8139B (rl-Treiber) und eine mit NE2000 Chip (ne-Treiber).
    Die Karten lassen sich auch konfigurieren, nur leider kann ich keinen anderen Rechner anpingen (zuhause, als kein Gateway o.ae. Problem). Die Dioden an den Karten blinken, als sie Aktivitaet vorhanden, nur leider kommt bei einem ping "Host is down" . Wenn ich die Debian Netinstall boote, funktioniert zumindest die NE-Karte, der Installer laedt komponenten runter.

    Hat jemand eine Idee, woran es liegen koennte, dass ich unter OpenBSD ueber diese Karten nicht ins Netz komme, oder auch, wie ich das Problem weiter einschraenken koennte?

    Vielen Dank!

    /EDIT
    bin unschuldig, ich habe dies nicht 2x gespostet. Einer von beiden Beitraege darf gerne geloescht werden.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 hoernchen, 23.07.2006
    hoernchen

    hoernchen UBERgarstiges nagetier

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    0
    was sagt denn ifconfig ? laesst er sich von anderen rechnern anpingen ?

    btw. ist es mutig, ein notebook als router einzusetzen... außer du magst einen kaffeewaermer oder spiegeleierbrater haben ;-)
     
  4. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    ifconfig zeigt eine normale Konfiguration und deutet auch nicht auf verlorene Pakete o.ae. hin. Allerdings ist der Rechner grade nicht an. Wenn ich mehr Zeit habe, werde ich ein paar Auszuege schicken.

    Weswegen heizt sich ein Router gross auf? Im Moment ist auch ein Laptop eingesetzt, und zumindest die CPU hat nicht wirklich was zu tun. Vielleicht ist auch Router das falsche Wort und Gateway korrekter?
    Das Netzwerk ist klein, 2-4 Rechner, die sich hinter dem Gateway tummeln.
     
  5. #4 Bâshgob, 24.07.2006
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Netzwerkverkehr erzeugt _mächtig_ CPU-Last. Das möchte hoernchen dir mit seiner Aussage näher bringen.
     
  6. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Naja, interpretiert habe ich die Aussage auch so, nur offensichtlich haette ich das gerne naeher erklaert. Wie gesagt ist auf dem momentanen Gateway nicht viel los, wenn ich mich dort mal einlogge, auch wenn 2-3 Rechner am Netz haengen, und ich habe bisher noch nichts von einer Belastung des Netzwerkes wegen fehlender CPU-Kraft gemerkt. Ausserdem dachte ich, dass z.B. gerade alte Rechner sich noch gut als Router/Firewall, etc. einsetzen lassen, weil eben nicht viel auf ihnen passiert ausser dem Auslesen und Interpretieren von Paketheadern - was sich bei einem kleinen Netzwerk doch eher noch in Grenzen haelt, oder nicht?
     
  7. #6 hoernchen, 30.07.2006
    hoernchen

    hoernchen UBERgarstiges nagetier

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    0
    grundsaetzlich ja, man kann auch einen 486er fuer sowas nehmen. nur ist ein laptop fuer sowas weniger geeignet. setz ihn dir auf dens choß und arbeit mal fuenf stunden darauf. dann weißt du warum ich gegen einen dauereinsatz spreche :-)
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

cardbus netzwerkkarte: konfigurierbar, aber keine Verbindung

Die Seite wird geladen...

cardbus netzwerkkarte: konfigurierbar, aber keine Verbindung - Ähnliche Themen

  1. CardBus / PCMCIA will nicht.

    CardBus / PCMCIA will nicht.: Auf meinem neuen Notebook will der CardBus Slot nicht so wie ich... lspci gibt mir nichtmal einen CardBus Controller oder ähnliches aus, daher...
  2. AVerTV Cardbus Plus unter Kanotix

    AVerTV Cardbus Plus unter Kanotix: Hi, also ich habe hier noch eine etwas ältere TV-Karte von AVerMedia für PCMCIA und versuche sie unter Kanotix zum laufen zubekommen. Mein...
  3. RedHat per Hyper-V virtualisieren (Netzwerkkarte nicht gefunden)

    RedHat per Hyper-V virtualisieren (Netzwerkkarte nicht gefunden): Guten morgen liebe unixboard Community =) Seit geraumer Zeit versuche ich auf einem Hyper-V Server eine RedHat Maschine zum laufen zu bekommen....
  4. Routing mehrere Netzwerkkarten

    Routing mehrere Netzwerkkarten: Guten Abend, nach dem ich das Problem mit dem SIP und der Firewall gelöst habe, stehe ich vor dem Problem mit dem Routing. Der Gateway hat jetzt...
  5. RedHat 3: Reihenfolge der Netzwerkkarten

    RedHat 3: Reihenfolge der Netzwerkkarten: Ich suche nach einer Möglichkeit die Reihenfolge meiner Netzwerkkarten bei RH 3 zu ändern, z. B. eth2 soll als eth0 angesprochen werden....