Camke aus Source Fehler

Dieses Thema im Forum "RedHat,Fedora & CentOS" wurde erstellt von Vp85xcSZ, 23.07.2013.

  1. #1 Vp85xcSZ, 23.07.2013
    Vp85xcSZ

    Vp85xcSZ Grünschnabel

    Dabei seit:
    28.05.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Profis!
    Ich muss mich wider an sie wenden.
    Wie der Titel schon sagt habe ich ein Problem mit Cmake.

    Ich wollte ei Programm kompelieren und installieren. Das Programm hat gemeckert, dass cmake 2.8 oder höher gebraucht wird. Standard per yum installiert sich nur 2.6. Also habe ich cmake 2.6 deinstalliert und cmake 2.8.11.2 installiert. Alles ging einwandfrei.
    Wenn ich jetzt aber das Programm kompelieren will, bekomme ich Fehlermeldung /usr/bin/cmake ordner nicht gefunden.
    Cmake wurde in /usr/local/share installiert. Ist normal bei CentOS 6.
    Ich vermute, dass PATH nicht passt. Aber wo soll ich es abändern; keine Ahnung. Google sagt nichts oder bin ich blind.
    Werde mich freuen über eine Lösung.
    MfG
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. nighT

    nighT Guest

    Vorausgesetzt, es ist nur die PATH-Variable, dann geht für die aktuelle Session folgendes:
    Code:
    export PATH=$PATH:/usr/local/share/
    
    Um das ganze Persistent zu machen, kannst du den Eintrag in /etc/environment anpassen.

    Falls er cmake in /usr/bin erwartet kannst du vielleicht auch einen Sym-Link dort hin machen:
    Code:
    ln -s /usr/local/share/cmake /usr/bin/cmake
    
     
  4. #3 bitmuncher, 24.07.2013
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Wenn er CMake noch immer im alten Pfad sucht obwohl es sich dort nicht mehr befindet und deine neue Version in $PATH zu finden ist, solltest du dich mal neu einloggen.
     
  5. #4 Vp85xcSZ, 24.07.2013
    Vp85xcSZ

    Vp85xcSZ Grünschnabel

    Dabei seit:
    28.05.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank!
    Gestern habe ich Arbeit beendet und als heute neu angefangen, war auf ein Mal alles in Ordnung.
    Ich denke der Vorschlag von bitmuncher war richtig.
    Jetzt aber die Frage: Wie kommt das?
     
  6. #5 bitmuncher, 24.07.2013
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Das liegt daran, dass Bash eigene Sessions mit eigenen Caches verwaltet. Einer dieser Caches zeigt der Bash wo auf der Platte sich Befehle befinden, die bereits einmal aufgerufen wurden. Dieser ist an die jeweilige Session gebunden. Daher: neue Session = leerer Command-Cache
     
  7. #6 Vp85xcSZ, 24.07.2013
    Vp85xcSZ

    Vp85xcSZ Grünschnabel

    Dabei seit:
    28.05.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Alles klar. Noch mal Danke.
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Camke aus Source Fehler

Die Seite wird geladen...

Camke aus Source Fehler - Ähnliche Themen

  1. Eine Million Euro für Open-Source-Projekte

    Eine Million Euro für Open-Source-Projekte: Die Internet Foundation Austria will auch 2016 wieder zahlreiche Projekte mit bis zu 50.000 Euro sowie wissenschaftliche Abschlussarbeiten mit bis...
  2. Bulgarien plant Open-Source-Archiv

    Bulgarien plant Open-Source-Archiv: Das bulgarische Parlament steht kurz vor der Ratifizierung eines Gesetzes für ein Open-Source-Quellcode-Archiv für Software, die von der oder für...
  3. VoCore: Kleiner Open-Source-Platinenrechner mit OpenWrt

    VoCore: Kleiner Open-Source-Platinenrechner mit OpenWrt: VoCore ist Open Source, was Hard- und Software betrifft, kostet 20 US-Dollar und setzt beim Basteln eine Stufe tiefer an als der Raspberry Pi....
  4. Linux Foundation kündigt Gratis-Kurs zur Open Source Compliance für Entwickler an

    Linux Foundation kündigt Gratis-Kurs zur Open Source Compliance für Entwickler an: Die Linux Foundation will Entwickler mit einem kostenlosen Online-Kurs dabei unterstützen, die Lizenzbedingungen freier Software in ihren...
  5. Gewinner der Thomas-Krenn Open-Source-Förderung vorgestellt

    Gewinner der Thomas-Krenn Open-Source-Förderung vorgestellt: Der Freyunger Server-Spezialist Thomas-Krenn.AG hat auf den Chemnitzer Linux-Tagen die Gewinner der mittlerweile sechsten Open-Source-Förderung...