C oder C++ zum Einstieg?

Dieses Thema im Forum "C/C++" wurde erstellt von enr00, 06.05.2007.

  1. enr00

    enr00 Routinier

    Dabei seit:
    08.04.2007
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luxemburg
    Ich möchte jetzt endlich mit C oder C++ anfangen, weiss aber nicht was ich nehmen soll, könnt ihr mir da Ratschläge geben?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. tr0nix

    tr0nix der-mit-dem-tux-tanzt

    Dabei seit:
    11.07.2003
    Beiträge:
    1.585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz, Opfikon/Glattbrugg
    Nimm C++. Praktisch alle modernen Sprachen unterstützen OO, da schadets nicht, wenn du das Prinzip glecih von anfang an kennenlernst.

    Ansonsten kommts drauf an, was du denn programmieren willst..
     
  4. #3 root1992, 06.05.2007
    root1992

    root1992 von IT-Lehrern besessen

    Dabei seit:
    02.01.2006
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Märchenwald
    Als so ne Frage gabs hier schon mal, aber ich empfehle am Anfang C, weil manche Sachen einfach tiefer behandelt werden, finde ich.

    Ich kann dir das Buch "C von A bis Z" empfehlen, das kannst du auch online auf www.pronix.de lesen.
    Und dann zum weitermachen "C++ von A bis Z". (in diesem wird wie in manchen anderen C++ Büchern auf C Büchern verwiesen. )
     
  5. enr00

    enr00 Routinier

    Dabei seit:
    08.04.2007
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luxemburg
    Eigentlich habe ich schon minimale Erfahrung mit OO bei java.

    Ich möchte den Kernel verstehen können, und eben auch auf Windows *.exe's erzeugen können, sonst fällt mir nicht viel ein.

    Das fällt zusammen mit "C++ von A bis Z" in die engere Auswahl

    Was wird denn beispielsweise tiefer behandelt?


    Ich glaube aber ich werde mit C anfangen...
     
  6. #5 root1992, 06.05.2007
    root1992

    root1992 von IT-Lehrern besessen

    Dabei seit:
    02.01.2006
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Märchenwald
    Also ich denke mal so Hardwarenah und Systemnah da bist du mit C besser drann. Weil eben im Buch von C++ von A bis Z ist manches (z.B. Pointer, Speicher, Variablentyp, ...) nicht so stark behandelt worden wie im C von A bis Z, es wurde öfters drauf verwiesen.

    Also ich empfehle dir das Buch mal anzugucken, am besten online, da sollte es auch kostenlos sein, also kann man nix falsch machen und auf der Seite (www.pronix.de) gibts noch ein Buch, das sich auch mit dem OS (Linux-Unix-Programmierung) näher beschäftigt.
     
  7. enr00

    enr00 Routinier

    Dabei seit:
    08.04.2007
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luxemburg
    Vielen Dank

    Vielen Dank dass ihr mir geholfen habt!
     
  8. #7 angelsfall, 06.05.2007
    angelsfall

    angelsfall Routinier

    Dabei seit:
    09.05.2005
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich würd C++ nehmen. Es sei denn du hast zu viel Zeit.
    C++ ist eine Hybridsprache, d.h. sie kann prozedural (das was C macht) als auch OOP.
     
  9. #8 Hello World, 06.05.2007
    Zuletzt bearbeitet: 06.05.2007
    Hello World

    Hello World Routinier

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Um den Kernel zu verstehen brauchst Du natürlich C, da Linux komplett in C geschrieben ist. Außerdem brauchst Du natürlich Kenntnisse von dem Gebiet im Kernel, mit dem Du Dich beschäftigen willst.

    Übrigens kommt man mit moderneren Sprachen als C und C++ wesentlich schneller zu benutzbaren Ergebnissen. Exemplarisch sei einmal Java genannt. Man hat Garbage Collection und die Standardbibliothek ist viel, viel größer als bei C++. Die Sprache selber ist wesentlich einfach aufgebaut als C++. Das erleichtert nicht nur das Lernen der Sprache, sondern sorgt auch dafür, dass die IDEs mehr können als die für C++, weil sie weniger Probleme haben, die Sprache zu parsen und deswegen mehr Features implementieren können (Refaktorisierung usw.). Hinzu kommen wesentlich einfachere und trotzdem nicht weniger mächtige Möglichkeiten zur Modularisierung, einfachere Buildsysteme usw. usf. Kurzum: Es gibt viel mehr durchdachte Konzepte und viel weniger historisch gewachsenes Gefrickel, so dass man sich mehr auf das zu lösende Problem konzentrieren kann.
     
  10. #9 slash-ex, 06.05.2007
    slash-ex

    slash-ex Doppel-As

    Dabei seit:
    04.10.2006
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    ach naja, wenn er c++ kann, dann wird er mit c kein problem haben! außer dass man ein paar veraltete konstrukte nicht gleich zuordnen kann. aber dafür hilfts inet. und dass mit den linux-kernel nur mit c versteht ist schwachsinn. heute wird nichts mehr ohne oo gemacht... ob nun mit structs oder mit klassen ist auch egal! c++ bietet alles was c bietet nur noch mehr!
     
  11. enr00

    enr00 Routinier

    Dabei seit:
    08.04.2007
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luxemburg
    Java kann ich schon etwas, ich will aber mal was neues lernen, hauptsächlich geht es mir darum, ausführbare Dateien zu erzeugen, denn ich möchte die Programme anderen Leuten auf Win zur Verfügung stellen, und nicht jeder hat einen Bytecode Interpreten und weiss ihn zu benutzen.

    Ich finde bei java das Planen neuer Klassen mühsam und möchte auch einen Einblick in präobjektorientierte Sprachen haben, von daher glaube ich dass ich C lernen werde.
     
  12. #11 kotzkroete, 06.05.2007
    kotzkroete

    kotzkroete Doppel-As

    Dabei seit:
    22.10.2006
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /germany/berlin/zehlendorf
    Also ich lerne gerade C und vermisse eigentlich nichts. Bin gerade am OpenGL programmieren (ein topic hier hat mich drauf gebracht) und importier jetzt dff dateien (von GTA)...mir fehlt OOP nicht wirklich.
    Ausserdem ist C von A bis Z echt ein gutes Buch. Wer noch K&R liest, ist bestimmt bestens geruestet.
     
  13. #12 slash-ex, 06.05.2007
    slash-ex

    slash-ex Doppel-As

    Dabei seit:
    04.10.2006
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    naja, wenn dus nicht vermisst, dann nur weil du wenig erfahrung hast, aber der code wird schlecht wartbar ohne oop. datenkapselung ist einfach besser,grade wenn die projekte gößer werden.
     
  14. #13 root1992, 06.05.2007
    root1992

    root1992 von IT-Lehrern besessen

    Dabei seit:
    02.01.2006
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Märchenwald
    Jo das schon slash-ex, aber ich find für Anfänger reicht C aus. Da man die Grundlagen einfach besser lernt.
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. enr00

    enr00 Routinier

    Dabei seit:
    08.04.2007
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luxemburg
    Werde mit C beginnen

    Ich werde jetzt mit C beginnen, ich bestelle mir schnell C von a bis z und nachher lerne ich C. Wie lange habt ihr denn gebraucht, um das Buch ganz zu verstehen? und wie ist man einzustufen wenn man alles was im Buch steht beherrscht?
     
  17. tr0nix

    tr0nix der-mit-dem-tux-tanzt

    Dabei seit:
    11.07.2003
    Beiträge:
    1.585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz, Opfikon/Glattbrugg
    Die Sprache selbst hast du relativ schnell begriffen.. die Algorithmen und der Programmaufbau - das kann Jahre gehen :).
     
Thema:

C oder C++ zum Einstieg?

Die Seite wird geladen...

C oder C++ zum Einstieg? - Ähnliche Themen

  1. FTP/FTPS ohne ip_conntrack_ftp oder nf_conntrack_ftp mit iptables

    FTP/FTPS ohne ip_conntrack_ftp oder nf_conntrack_ftp mit iptables: Guten Tag, kennt jemand von euch eine Möglichkeit wie ich vsftpd nutzen kann zusammen mit einer Firewall ohne die im Betreff angegebenen...
  2. HAIKU ?? Oder heißt das ZevenOS?

    HAIKU ?? Oder heißt das ZevenOS?: Hallo, damals hieß es BeOS, dann HAIKU und seit langem ZevenOS? HAIKU war schnell beimhochfahren und runterfahren. Die Optik war interessant....
  3. IT-Systemadministrator/in in Teilzeit oder freiberuflich

    IT-Systemadministrator/in in Teilzeit oder freiberuflich: Wir suchen ab sofort in Teilzeit (20 Std./Woche) oder freiberuflich eine/n IT-Systemadministrator/in. Ihr Aufgabengebiet: Administration,...
  4. Funktionssuche in C: Emacs oder Vim?

    Funktionssuche in C: Emacs oder Vim?: Hallo, ich muss mir häufig C-Projekte angucken, und dann suche ich bspw., wo eine aufgerufene Funkion definiert oder deklariert (Header) wird....
  5. OpenSuse bietet aktuelles KDE mit LEAP oder Tumbleweed

    OpenSuse bietet aktuelles KDE mit LEAP oder Tumbleweed: OpenSuse bietet zwei neue Images an, die die neuesten KDE-Pakete aus den Git-Repositories enthalten. Die Images basieren auf den Varianten Leap...