C++ im vi programmieren?

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von drumhouse, 11.08.2007.

  1. #1 drumhouse, 11.08.2007
    drumhouse

    drumhouse Grünschnabel

    Dabei seit:
    11.08.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute!

    Bin ganz neu in der Linux Szene, und hab jezt Debian 3.1 auf meinen alten computer installiert.

    Nun, da ich gerne C++ programmiere, habe ich mir die frage gestellt, ob ich im vi c++ programme schreiben kann, oder ob es unter Debian einen speziellen editor dafür gibt!
    ?(?(

    Danke für Eure Hilfe

    drumhouse
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dackel

    Dackel Tripel-As

    Dabei seit:
    06.12.2004
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    vi ist zum programmieren zwar geeignet,kann man aber nur sehr steuern. Unter Debian wird standesgemäß "nano" installiert. Der viel leichter zu steuern. Aber ich weiß nich nicht, ob der letztgnannte Editor Syntax-Highlighting unterstützt. Vi unterstützt auf jeden fall. Aber besser wäre es unter X zu programmieren, mit leafpad oder einem ähnlichen editor beispielsweise "kate" unter KDE.
     
  4. #3 bitmuncher, 11.08.2007
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt durchaus bessere Editoren und IDEs zur Programmierung als vi oder nano. Ich würde z.b. KDevelop empfehlen, gerade wenn es um C++ geht. Damit hat man eine komplette IDE zur Verfügung, die einem eine Menge Arbeit abnimmt.
     
  5. #4 drumhouse, 11.08.2007
    drumhouse

    drumhouse Grünschnabel

    Dabei seit:
    11.08.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mhm, tja, hab leider keine Ahnung wie ich ins X kommen kann, das ist ein 200MHz Rechner, ob der das unterstützt ist eine andere Frage!
     
  6. Dackel

    Dackel Tripel-As

    Dabei seit:
    06.12.2004
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    es gibt auch noch andere editoren wie emacs... der auch sehr gut im textmodzs funktioniert...
     
  7. Andre

    Andre Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    3.876
    Zustimmungen:
    0
    Für Vi & Emacs gibt es übrigens auch viele Erweiterungen für die Programmierung.

    Sollten also beide geeignet sein für c/c++
     
  8. #7 drumhouse, 11.08.2007
    drumhouse

    drumhouse Grünschnabel

    Dabei seit:
    11.08.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ja, und wie kann ich den emacs aufrufen??

    also mit "find" bekomm ich mal keine antwort vom rechner?!?!?!
     
  9. #8 _Thunar_, 11.08.2007
    _Thunar_

    _Thunar_ Eroberer

    Dabei seit:
    18.02.2007
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osnabrück
    Ich interpretiere das mal so, dass du emacs auch gar nicht installiert hast und es deshalb nicht gefunden wird, deswegen musst du es noch installieren und "emacs" sollte der passende Befehl zum Starten sein.
     
  10. Andre

    Andre Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    3.876
    Zustimmungen:
    0
    .....erstmal installieren wäre hilfreich *g*
    Da geht je nach Distribution unterschiedlich von Statten....
     
  11. #10 bitmuncher, 11.08.2007
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Auf nem 200MHz-Rechner würde ich auch zu emacs raten. Einfach über den Paketmanager installieren. Wenn du dann noch in die ~/.emacs die folgenden Zeile schreibst, hast du auch gleich Syntax-Highlighting.

    Code:
    (global-font-lock-mode t)
    
    Der "Editor" ist ziemlich mächtig und über die ~/.emacs läßt sich eine Menge anderer netter Features nutzen. Unter http://www.gnu.org/software/emacs/manual/html_mono/elisp.html findest du eine komplette Anleitung zu Elisp, der Sprache, die in dieser Datei für Konfigurationseinstellungen genutzt wird.
     
  12. #11 liquidnight, 12.08.2007
    liquidnight

    liquidnight Routinier

    Dabei seit:
    16.04.2005
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    von wegen Arbeit abnehmen ....

    weiß jemand, wie man im Eclipse (mit Cdt) C++-Quelltext formatiert ? Soweit ich gesehen hab, gibts keinen internen Formatierer, sondern man muss speichern, extern formatieren, danach passiert ein reload. Kann mir jemand nen externen Formatierer/Prettyprinter empfehlen ? Oder weiß ne Seite wo so was für Eclipse beschrieben ist ?
     
  13. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. lukrop

    lukrop Don't feed trolls

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    nano unterstuezt syntax-highlighting... (/etc/nanorc paar zeilen auskommentieren)

    solang im rechner eine grafikkarte vorhanden ist, die von X unterstuezt wird sollte X mit fluxbox oder anderen schlanken WM's laufen (z.B. pekwm, *box, icewm, usw.)
     
  15. #13 Yomm, 12.08.2007
    Zuletzt bearbeitet: 12.08.2007
    Yomm

    Yomm Foren As

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    C++ im vi

    Hallo Drumhouse
    Natürlich kann man C++ mit allen Editoren schreiben. vi, emacs, kwrite.
    Aber warum? Probiere mal xwpe. Da kan man gleich testen.
    Gruß Yomm
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    Sorry, ich bin neu hier und muß erstmal sehen wie alles funktioniert.
    Ins X kommt man von der Konsole mit dem Befehl "startx" Hast Du die grafische Login gewählt, solltest Du dort Deine Oberfläche aussuchen können
    Unter KDE gibt es dann noch anjuta. Bei mir hat anjuta aber Probleme das C-Programm zu erkennen. Ein Debug ist damit nicht möglich. Mag sein, das ich eine alte Version habe. Ich arbeite mit xwpe. Finden wird man diese Programme meistens unter dem Begriff "Entwicklung". Gefällt einem dieses Programm, so kann man es mit der Maus auf die Oberfläche ziehen.
    Gruß Yomm
     
Thema:

C++ im vi programmieren?

Die Seite wird geladen...

C++ im vi programmieren? - Ähnliche Themen

  1. Kinderleicht: Roboter programmieren mit Open Roberta

    Kinderleicht: Roboter programmieren mit Open Roberta: Das Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme (IAIS), Google und Lego haben das Programm »Open Roberta« gestartet....
  2. PyQT: Wie programmieren?

    PyQT: Wie programmieren?: Hallo, ich weis nicht, ob dieser Beitrag doppelt gepostet wurde, aber es gab da einen kleinen Fehler mit Tapatalk. Ich bin jetzt neu in Python...
  3. PyQT: Wie programmieren?

    PyQT: Wie programmieren?: Hallo, mit welchen Programm schreibe ich am besten in PyQT? Danke im Vorraus Lexi Sent from my iPad using Tapatalk - now Free
  4. Wer hat lust dieses App von Win in Linux zu Programmieren 256kb

    Wer hat lust dieses App von Win in Linux zu Programmieren 256kb: Hi zusammen, wäre es möglich das schnell mal in ein Debian Programm zu schreiben, ich habe keine ahnung vom Programmieren, ich benutze es schon...
  5. Grundlagen Websites programmieren

    Grundlagen Websites programmieren: Hi, ich hab vor längerer Zeit mal Angefangen mir ne Website zu programmieren, damals nur mit html und css. Hat zwar funktioniert, war aber...