Bug in mv Befehl?

Dieses Thema im Forum "Shell-Skripte" wurde erstellt von tha-frog, 20.09.2008.

  1. #1 tha-frog, 20.09.2008
    Zuletzt bearbeitet: 22.09.2008
    tha-frog

    tha-frog Grünschnabel

    Dabei seit:
    01.09.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Was mache ich falsch beim mv Befehl

    Hallo zusammen,
    ich habe hier ein Problem und würde euch um eure Meinung bitten, weil ich nicht weis warum das nicht klappt.

    Ich möchte 2 Ordner synchronisieren.
    Es ist der Inhalt von ./Ordner1 nach ./Ordner2
    Wenn ich es mit cp mache:
    cp -fur ./Ordner1/* ./Ordner2/
    dann geht das ohne Probleme.
    Aber warum geht das mit mv nicht:
    mv -fu ./Ordner1/* ./Ordner2/
    cannot move `./Ordner1/A_Archive' to a subdirectory of itself, `./Ordner2/A_Archive'

    Hat jemand dazu eine Idee?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast1, 20.09.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.09.2008
    Gast1

    Gast1 Guest

    Und warum nimmst du dann "mv"?

    //Edit:

    Code:
    ich@meineKiste:/tmp> mkdir bla
    ich@meineKiste:/tmp> mkdir blubb
    ich@meineKiste:/tmp> touch bla/1
    ich@meineKiste:/tmp> touch bla/2
    ich@meineKiste:/tmp> touch bla/3
    ich@meineKiste:/tmp> mv bla/* blubb/
    ich@meineKiste:/tmp> ls bla/ blubb/
    bla/:
    
    blubb/:
    1  2  3
    geht doch.
     
  4. #3 tha-frog, 20.09.2008
    tha-frog

    tha-frog Grünschnabel

    Dabei seit:
    01.09.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Code:
    [ich@linux tmp]# mkdir /bla  
    [ich@linux tmp]# mkdir /bla/1
    [ich@linux tmp]# mkdir /bla/2
    [ich@linux tmp]# mkdir /bla/3
    [ich@linux tmp]# mkdir /blubb
    [ich@linux tmp]# mkdir /blubb/1
    [ich@linux tmp]# mkdir /blubb/2
    [ich@linux tmp]# mkdir /blubb/3
    [ich@linux tmp]# touch bla/1/1
    [ich@linux tmp]# touch bla/2/1
    [ich@linux tmp]# touch bla/3/1
    [ich@linux tmp]# touch blubb/1/1
    [ich@linux tmp]# touch blubb/2/1
    [ich@linux tmp]# touch blubb/3/1
    [ich@linux tmp]# mv bla/* blubb/
    cannot move `bla/1' to a subdirectory of itself, `blubb/1'
    cannot move `bla/2' to a subdirectory of itself, `blubb/2'
    cannot move `bla/3' to a subdirectory of itself, `blubb/3'
    [ich@linux tmp]# 
    
     
  5. #4 Tomekk228, 20.09.2008
    Tomekk228

    Tomekk228 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    2.417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/tomekk/
    Er meckert das in dem Ordner in dem du verschieben willst schon ein Ordner mit dem Namen "1" existiert.

    man mv
     
  6. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    man mv

    Wie willst du damit etwas synchroniseren?

    (mv verschiebt datei1 nach irgendwo und entfernt dann datei1 von seinem Ursprung)
     
  7. #6 slackfan, 20.09.2008
    slackfan

    slackfan König

    Dabei seit:
    18.04.2006
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Hallo,

    zum Einen ist es wohl ziemlich anmaßend, dass ein Grünschabel glaubt einen Bug in einem Gnu CoreUtil zu finden. Zum anderen schadet es sicher nicht, rsync als Alternative zu nennen.

    cu
     
  8. Gast1

    Gast1 Guest

    Vielleicht ist das eine neue Backupstrategie, ein würdiger Nachfolger der alten Administratorenweisheit:

    - /dev/null is for backup

    - /dev/zero is for restore

    *SCNR*
     
  9. #8 tha-frog, 21.09.2008
    tha-frog

    tha-frog Grünschnabel

    Dabei seit:
    01.09.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ob nun Grünschnabel oder nicht hängt ja von der Menge der Beiträge ab, nicht vom Wissensstand. Aber stimmt schon Wissen tue ich von der Art wie Linux und seine Befehle arbeiten noch nicht soooo alzuviel :)
    Vielleicht denke ich zu viel analog zu Windows.
    Aber wenn ich dort einen Ordner in ein Verzeichnis verschiebe, in dem ein Ordner mit dem selben Namen schon existiert, dann werden die Dateien die verschoben werden, zu den bereits bestehenden Dateien zugefügt oder die bestehenden Dateien werden überschrieben.
    Mit dem cp Befehl kann man ja auch den Inhalt von Quelle/Ordner1 nach Ziel/Ordner1 kopieren, warum dann also nicht mit mv?
    Aber nun gut.
    Mein Linux ist doch leider etwas abgespeckt. Viele Befehle fehlen.
    Nichtmal ein C-Compiler scheint vorhanden zu sein, was es doch etwas erschwert etwas zu installieren.
    Gerade war ich verzweifelt auf der suche nach groupmod, usermod und locate. Manpages sind bei mir auch keine da. Hoffentlich bekom ich das bald noch hin.
    Warum das alles fehlt? Es ist ein NAS Festplatten Server, der nur übers Netzwerk / ssh angeschlossen ist.

    Danke für den rsync Tipp, dass werde ich mal versuchen.
    Endlich mal ein Befehl der auf meinem Linux vorhanden ist.
     
  10. #9 supersucker, 21.09.2008
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Und warum zum Geier installierst du dir dann nicht einfach ein anfängerfreundliche Distribution wie Ubuntu oder Suse?
     
  11. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 grandpa, 21.09.2008
    grandpa

    grandpa CLOSED

    Dabei seit:
    31.08.2005
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    ...auch gerne genommen (von mir) ist die Kombination find & cpio (copy-pass).
    'man find' bzw. 'man cpio' geben Aufschluss :D
    ...klicke Hier und Hier
     
  13. #11 tha-frog, 21.09.2008
    tha-frog

    tha-frog Grünschnabel

    Dabei seit:
    01.09.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    @supersucker
    Wenn ich mal ganz ganz viel Zeit habe und es wirklich nicht anders geht werde ich evtl versuchen eine andere Distribution dadrauf zu installieren.
    Wie das auf nem PC geht weis ich.
    Aber ich brauche es nicht auf dem PC sondern aus meiner externen Festplatte.
    Sollte ich evtl erwähnen das es eine MyBookWorld ist.
    Und ich habe sorge wenn ich ein Linux ganz neu installiere, das ich dann ggf. bei oder nach der Installation gar keinen Zugriff mehr auf die Platte habe.
    Oder ich muss mir einen neuen Rechner kaufen mit Sata Controler dann könnte ich die Platten aus dem Gehäuse rausnehmen und in den PC setzen.
    Aber das ist Future.
    Jetzt schaue ich erstmal nach rsync
     
Thema:

Bug in mv Befehl?

Die Seite wird geladen...

Bug in mv Befehl? - Ähnliche Themen

  1. Centosbefehle

    Centosbefehle: Hallo ich habe ein Centos 7.2.15.11 image (mit Hdclone von Miray gemacht) Ich möchte das Image auf eine existierende Ubuntu installation...
  2. Kurzzusammenfassung der Befehle und Progr. für die shell

    Kurzzusammenfassung der Befehle und Progr. für die shell: Hallo zusammen, bei der Verbesserung eines meiner Scripte bin ich nach ausführlicher Recherche auf den Befehl (Prog?) "file" gestossen. Dieser...
  3. Befehlssequenz

    Befehlssequenz: Hallo zusammen, Ich bin ein Anfänger der Unix-Sprache und versuche gerade eine Befehlssequenz zusammen zu schustern, welche mir alle laufenden...
  4. Befehl beim Session beenden

    Befehl beim Session beenden: Hallo allerseits, ich habe vor ein Verzeichnis auf meinem Webserver zu verschlüsseln. Ich will, sobald ich darauf zugreifen muss/will eine...
  5. Zeile für Zeile auslesen und Befehl ausführen

    Zeile für Zeile auslesen und Befehl ausführen: Hallo Zusammen Ich habe folgendes Problem: Ich möchte eine Datei zeilenweise auslesen und jede Zeile als Pattern für grep verwenden. Die...