Bsd vs Linux

Dieses Thema im Forum "Member Talk & Offtopic" wurde erstellt von daemon_vs_tux, 14.09.2006.

  1. #1 daemon_vs_tux, 14.09.2006
    daemon_vs_tux

    daemon_vs_tux Root in Ausbildung

    Dabei seit:
    06.09.2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiehl
    Ich stell die Frage mal etwas provozierend : Warum sollte ich überhauptnoch auf BSD umsteigen? ich hab doch Linux und komm damit gut zurecht.

    Macht mir mal das die BSD etwas schmackhaft, weil ich nicht weiß was der vorteil von BSD gegenüber Linux ist oder eben auch nicht
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Lord Kefir, 14.09.2006
    Lord Kefir

    Lord Kefir König

    Dabei seit:
    10.06.2004
    Beiträge:
    944
    Zustimmungen:
    0
  4. #3 Bâshgob, 14.09.2006
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
  5. #4 DennisM, 15.09.2006
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Der einzige Grund für mich war damals, das gute Layout des Systems, das System ist sehr sauber von den Ports getrennt, einfach ein geniales System.

    MFG

    Dennis
     
  6. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Ich finde, dass man ruhig bei Linux bleiben kann, wenn man gut damit klar kommt. Ich persoenlich habe bisher keinen Vorteil von BSD gegenueber Linux gesehen. In meinen Augen ist das reine Geschmackssache.
     
  7. #6 daemon_vs_tux, 15.09.2006
    daemon_vs_tux

    daemon_vs_tux Root in Ausbildung

    Dabei seit:
    06.09.2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiehl
    Danke für eure Antworten.

    @Bâshgob: ein sehr interessanter und guter Text.


    Ich habe heute PC-BSD installiert und es ist das erste OS das meine Grafikkarte ATI Radeon X700 Mobile PCI Express fehlerfrei erkannt hat.
    Ich habe sonst nie eine Grafische Oberfläche ans Laufen bekommen, da bei allen andern Freien OS die Karte nicht erkannt werden konnte.

    Ich bin mit dem System sehr zu frieden. Ich kann es nur weiter empfehlen.
    :devil:
     
  8. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Mit Vesa-oder fbdev-Treibern waere die bestimmt mit allen Linux-Versionen gelaufen. *fast.sicher.bin*
     
  9. #8 daemon_vs_tux, 15.09.2006
    daemon_vs_tux

    daemon_vs_tux Root in Ausbildung

    Dabei seit:
    06.09.2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiehl
    ich habe s mit Suse 10.1 probiert, mit Ubuntu 5.0, mit Fedora 5.0 mit jeder verdammten Distri die ich finden konnte (Na ja nicht mit jeder)
    Ich habe selber die Xorg und die xfre86 conf Dateien modeliert aber nichts hat geholfen. Bis a vor einer Std. Da habe ich PC-BSD instaliert und es hat sofort geklappt. Ich benutze nicht die Vesa-Treiber sondern die ATI-Treiber und ich habe super gute 3D -Grafiken am laufen( für meine Verhältnisse).
     
  10. #9 DennisM, 15.09.2006
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Also ATi unterstützt keine 3D Treiber für FBSD (PC-BSD), oder benutzt du die freien, funktionieren die schon für deine Karte?

    MFG

    Dennis
     
  11. #10 daemon_vs_tux, 15.09.2006
    daemon_vs_tux

    daemon_vs_tux Root in Ausbildung

    Dabei seit:
    06.09.2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiehl
    Ich dachte ich wuuerde 3D treiber verwenden :D. Ich muss sagen ich weiss es nicht. Da ich noch nicht solange an dem System gearbeitet habe.
    Hab es erst gestern Abend um 10 Uhr installiert. Aber ich meld mich wenn ich es weiss.
    Ich weiss nur, dass ich eine gute Aufloesung bei mir habe.
     
  12. CMW

    CMW Hä ?!

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Zufall. Die BSDs nutzen auch Xorg und damit die gleichen Treiber. Wenn Du unter irgendeinem Linux die xorg.conf angepasst hättest, hätte es dort auch funktioniert.
     
  13. #12 Bloodsurfer, 15.09.2006
    Bloodsurfer

    Bloodsurfer Gentoo-User

    Dabei seit:
    15.10.2005
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab auch die X700 in meinem Notebook - und die läuft unter Gentoo problemlos, genauso wie sie auch damals unter Suse 10 problemlos gelaufen ist. Keine Ahnung was für Probleme du damit hast... Treiber installieren und die läuft.
     
  14. #13 factorx, 15.09.2006
    factorx

    factorx Tripel-As

    Dabei seit:
    12.10.2005
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Ich beantworte die Frage mal ganz direkt:
    Du brauchst nicht umsteigen.
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 root1992, 15.09.2006
    root1992

    root1992 von IT-Lehrern besessen

    Dabei seit:
    02.01.2006
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Märchenwald
    Jeden das System das ihm liegt. Aber ich muss schon sagen, dass das FreeBSD nicht schlecht ist. Läuft stabil und schön konfigurierbar.
     
  17. pinky

    pinky König

    Dabei seit:
    11.08.2004
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    Weil du mit Linux nur einen Kernel hast und mit BSD ein ganzes Betriebssystem bekommen würdest. *SCNR*

    OK, ernsthaft. Es gibt keinen wirklichen Grund, ich persönlich halte die GNU Systeme für deutlich benutzerfreundlicher. Z.B. gibt es bei BSD Systemen in der Konsole zu vielen Programmen nicht die "langen"-Optionsnamen und die BSD System-Tools sind auch oft etwas empfindlicher was die Reihenfolge der Optionen angeht, auf der anderen Seite sind die BSD Manpages oft besser/ausführlicher. Wiederum auf der anderen Seite bietet ein GNU System mit einem Linux Kernel heute wohl die beste Hardwareunterstützung.
    Naja, du kannst es drehen und wenden wie du willst. Beide haben ihre Vorteile und beide sind in meinen Augen sehr gute freie Betriebssysteme. Es spricht natürlich nichts dagegen mal ein BSD System zu testen, wenn du aber mit deinem GNU/Linux System zufrienden bist spricht auch nicht wirklich etwas dafür umzusteigen.
     
Thema:

Bsd vs Linux

Die Seite wird geladen...

Bsd vs Linux - Ähnliche Themen

  1. Arch Linux via Hamachi zu bestehendem VPN verbinden

    Arch Linux via Hamachi zu bestehendem VPN verbinden: Guten Tag zusammen! Ich betreibe zu Hause einen kleinen Server für Minecraft und samba file sharing und möchte diesen nun zu meinem bestehenden...
  2. linux-firmware-nonfree in Centos 15.11 (64 Bit)

    linux-firmware-nonfree in Centos 15.11 (64 Bit): Hallo wie kann man linux-firmware-nonfree in Centos 15.11 (64 Bit) installieren?
  3. Linux konvertieren

    Linux konvertieren: Hallo, ich benutze VMware auf meinem Windows-Rechner. Dort würde ich gern eine neue Linux-VM einrichten. Nur, wie bekomme ich eine Linux-VM?...
  4. [SOLVED]Linux/W7 Dualboot efi problem

    [SOLVED]Linux/W7 Dualboot efi problem: Moin, ich plage mich gerade mit dem Problem des Dualboot Und zwar würde ich gerne mein efi installiertes Windows ebenfalls mit grub booten...
  5. Kunden-Skript ausgelöst durch Linux-Cluster Pacemaker

    Kunden-Skript ausgelöst durch Linux-Cluster Pacemaker: Hallo! Ich komme aus der AIX-Welt wo es im HACMP-Cluster die Möglichkeit der Ausführung eines Start- bzw. Stop-Skriptes im Zuge einer...