Browsing im Windowsnetz extrem langsam

Dieses Thema im Forum "Samba" wurde erstellt von pc-nico, 25.03.2008.

  1. #1 pc-nico, 25.03.2008
    pc-nico

    pc-nico Tripel-As

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    Morgen,

    habe folgendes Problem:

    Ich habe ein Windowsnetzwerk (ca. 20x W2K) mit 2 SMB Servern (PDC):

    SMB-Server1:
    domain master
    localmaster yes
    os level 33
    wins on
    LDAP

    SMB-Server2:
    normaler SMB Server
    verwendet LDAP von Server eins

    Wenn ich jetzt an einem Windows Client den Arbeitsplatz aufrufe, dann dauert es bis zu 60 Sekunden
    bis die Laufwerksliste auftaucht... Das Browsing im Netzwerk dauert fast jedes mal so lange...
    wenn man erstmal in einem Netzlaufwerk navigiert, geht es mit normaler Geschwindigkeit...

    ich denke das es am Windowsnetzwerk liegt, hab aber keine Idee wo ich nach dem Fehler suchen soll....

    kann mir jemand einen denk anstoß geben?

    (falls ihr weitere Details benötigt, einfach bescheid sagen und ich stell die Configs ein....
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. CMW

    CMW Hä ?!

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Hört sich nach einem Problem mit der Namensauflösung an.
     
  4. #3 pc-nico, 25.03.2008
    pc-nico

    pc-nico Tripel-As

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    Namensauflösung läuft über DNS bzw auch über Wins...

    Die Wins Datenbank vom SMB-Server1 ist auch gefüllt...
    der Server wird per DHCP auch als Wins-Server auf den Clients konfiguriert....
     
  5. hex

    hex Lebende Foren Legende
    Moderator

    Dabei seit:
    10.12.2003
    Beiträge:
    1.775
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hast du den WINS Server im Windows Client angegeben? Das ist bei uns im Netzwerk immer das Problem. Mit eingetragenem WINS Server flutscht das dann in der Regel gut! :)

    mfg
     
  6. #5 pc-nico, 25.03.2008
    pc-nico

    pc-nico Tripel-As

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    siehe post drüber von mir..... (war zeitgleich...)
     
  7. JBR

    JBR Fichtenschonung

    Dabei seit:
    18.03.2007
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nolop
    Was passiert denn wenn du einen Namen auflösen lässt?
    Wird vll. erst DNS abgefragt und danach WINS ?
    Schau mal mit Wireshark (früher Ethereal) nach und poste die Ausgabe.
     
  8. #7 pc-nico, 26.03.2008
    pc-nico

    pc-nico Tripel-As

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    so hab mal den export angehängt....

    habe Notepad geöffnet, Mitschnitt gestartet, dann Datei-> Speichern und die Liste "Speichern in" aufgerufen... nach ca. 30 Sek klappte die Liste dann aus...

    Server1 172.28.130.108
    Server2 172.28.130.102
    Client 172.28.129.158

    Aber im Prinzip sollte auch einen Auflösung per DNS kein Problem sein... Haben einen eigenen DNS Server (Server2) für das Netzwerk welcher auch eingetragen ist...
     

    Anhänge:

  9. #8 Aqualung, 26.03.2008
    Aqualung

    Aqualung Routinier

    Dabei seit:
    12.02.2008
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Offtopic: Hi pc-nico, hast Du Deine redhat-Kiste wieder erfolgreich aufgesetzt?

    Zum Thema: Bringt F5 im Windows-Exploder zur Aktualisierung des Name-caches Verbesserung?

    Gruß Aqualung
     
  10. #9 pc-nico, 26.03.2008
    pc-nico

    pc-nico Tripel-As

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    @Offtopic: Nein hat leider alles nichts gebracht... war ja eh veraltet... wird jetzt mit CentOS und SunGrid neu aufgesetzt... (danke nochmals)

    nein bringt auch keine Verbesserung...
     
  11. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Aqualung, 26.03.2008
    Aqualung

    Aqualung Routinier

    Dabei seit:
    12.02.2008
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Und der ist DNS-Server für Server1? läuft nscd auf server1 bzw. 2? Kann Server1 nicht auch DNS-Server sein?

    Ach ja, im Kofler steht zum Thema Browsing:
    Zitat:
    Gruß Aqualung
     
  13. #11 pc-nico, 26.03.2008
    pc-nico

    pc-nico Tripel-As

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    Server 2 ist auf allen Rechner im Netzwerk als DNS Server eingetragen....
    (in der Theorie könnte Server 1 auch DNS Server sein.... )

    nscd läuft auf keinem der Maschinen....

    Server 1 soll (und ist) local master mit OS Level 33
    (Zeigt mir die Ausgabe von smbclient -L localhost...)
     
Thema:

Browsing im Windowsnetz extrem langsam

Die Seite wird geladen...

Browsing im Windowsnetz extrem langsam - Ähnliche Themen

  1. Browsing über verschiedene Workgroups in unterschiedlichen Subnetzen

    Browsing über verschiedene Workgroups in unterschiedlichen Subnetzen: Hallo, ich habe ein Problem, dass ich schon sei Tagen nicht gelöst bekomme: Situation: 3 Subnetze mit jeweils einem Samba Server, verbunden über...
  2. konqueror --profile webbrowsing

    konqueror --profile webbrowsing: [gelöst]konqueror --profile webbrowsing Hallo Ich möchte in kde 4.3.1 Standard Komponente Browser Konqueror nutzen. Ich habe eingetragen...
  3. konqueror: datei-browsing wie bei opera

    konqueror: datei-browsing wie bei opera: Hallo, hier folgt eine Hommage an den Konqueror! Ich nutze GNOME mit Fedora 8, aber etwas wie den konqueror hat GNOME nicht, vor allem kein...
  4. Index-Browsing mit CSS-Layout

    Index-Browsing mit CSS-Layout: Hallo, ich möchte das Index-Browsing eines Apache-Verzeichnis mit CSS etwas verschönern. Unter folgenden Link steht die Möglichkeit, in der...
  5. Frage: Probleme mit dem Browsing

    Frage: Probleme mit dem Browsing: Hallo ich habe folgendes Problem: Ich hatte ein Funktionierendes kleines Netzwerk mit Samba und W2k clients alle Clients hatten den gleichen...