Broadcom WLan karte

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von Desert, 23.08.2007.

  1. #1 Desert, 23.08.2007
    Zuletzt bearbeitet: 23.08.2007
    Desert

    Desert Jungspund

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Servus... Ich hab eine Broadcom BCM4311 WLan karte im Laptop stecken
    Warum ich jetzt schreib könnt ihr euch sicher schon denken, sie funzt nicht -.-
    Ich verwende openSuse 10.2 mit KDE.
    Wenn ich in der taskleiste schaue bei dem Traysymbol dafür zeigt er nur an, dass er keine Drahtlosnetzwerke findet. Ich gebei dann bei "Verbindung zu andemrem drahtlosen Netzwek herstellen ..." die SSID von meinem Netzwerk ein, funktioniert, geht soweit nur bleibt er dann bei 28% (Status der Aktivierung: Gerätekonfiguration) stecken... Nach einer Zeit verschwindet die Meldung und nix passiert mehr

    Ihr seid meine letzte hoffnung ;(
    Der laptop ist ein HP Pavilion dv5100 oder dv5000
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast1

    Gast1 Guest

    Wenn ich jedes mal für die Fehlerbeschreibung "funzt nicht" 1€ bekäme, dann könnte ich mich zur Ruhe setzen.

    Code:
    find /lib/firmware -name "*bcm43xx*"
    
    sudo grep -i firmware /var/log/messages
    
    /usr/sbin/hwinfo --wlan
    => Ausgaben posten.
    Und die Forensuche zum Thema Broadcom vielleicht auch noch in Verbindung mit dem Begriff "Firmware" zu befragen, wäre auch ne exzellente Idee.

    Greetz,

    RM
     
  4. #3 Yogibaer, 23.08.2007
    Yogibaer

    Yogibaer Routinier

    Dabei seit:
    01.11.2006
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
  5. #4 Desert, 23.08.2007
    Zuletzt bearbeitet: 23.08.2007
    Desert

    Desert Jungspund

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    an und für sich hätte ich schon gesucht+gegoogelt...
    Yogibaer: ich werd mir das mal anschauen, thx schon jetzt...
    //EDIT: Habs mir angeschaut, das ist überhaupt nicht das was ich suche und auf der Seite des Herstellers gibts logischerweise auch keine treiber...
     
  6. #5 Gast1, 23.08.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23.08.2007
    Gast1

    Gast1 Guest

    Nun mal langsam mit die Junge Pferde.

    Der verlinkte Thread beschreibt die Verwendung von ndiswrapper+Windowstreiber und die Lösung des Problems "Aktivierung der Karte über einen Softwareschalter".

    Die obigen Ausgaben wären aber viel wichtiger, denn es gibt auch "richtige" Linuxtreiber für die meisten Broadcom WLAN-Karten und ein Softwareschalter wird nicht zwingend gebraucht.

    Was aber uneingeschränkt stimmt, Du lieferst KEINE verwertbaren Infos, denn ob ndiswrapper nötig ist, hängt von der Karte ab und ob ein Softwareschalter benötigt wird, hängt vom Typ des Latops ab und den verschweigst Du uns ja auch.

    BTW:

    Du hast gegooglet?

    Das glaube ich Dir nicht.

    Ergebnisse 1 - 10 von ungefähr 19.800 für Broadcom WLAN openSUSE 10.2. (0,08 Sekunden)

    (Das sind natürlich auch vollkommen "abwegige" Suchbegriffe, muß ich ja zugeben)

    Greetz,

    RM

    P.S. Weitere Anregungen, wie man an wichtige Daten kommt und dann ordentliche Fehlerbeschreibungen postet (auch speziell für WLAN) bekommst Du hier:

    http://www.pc-forum24.de/13481-post4.html

    und hier:

    http://www.pc-forum24.de/sonstige/2...-bei-welchem-problem-post13622.html#post13622
     
  7. #6 Desert, 23.08.2007
    Zuletzt bearbeitet: 23.08.2007
    Desert

    Desert Jungspund

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    jaja schon gut ^^

    also die karte selber ist eine 4311er, dein 1. befehl liefert kein ergibnis, dein 2. das folgende:
    Code:
    firmware.sh[7172]: Cannot find  firmware file 'bcm43xx_microcode5.fw'
    und dein letzter befehl bringt das hier:
    Code:
    18: PCI 602.0: 0200 Ethernet controller
      [Created at pci.286]
      UDI: /org/freedesktop/Hal/devices/pci_14e4_4319
      Unique ID: JNkJ.a8gQPWDhR74
      Parent ID: qscc.hTSZxA6Z5F6
      SysFS ID: /devices/pci0000:00/0000:00:14.4/0000:06:02.0
      SysFS BusID: 0000:06:02.0
      Hardware Class: network
      Model: "Hewlett-Packard Company Dell Wireless 1470 DualBand WLAN"
      Vendor: pci 0x14e4 "Broadcom"
      Device: pci 0x4319 "Dell Wireless 1470 DualBand WLAN"
      SubVendor: pci 0x103c "Hewlett-Packard Company"
      SubDevice: pci 0x1359
      Revision: 0x02
      Driver: "bcm43xx"
      Driver Modules: "bcm43xx"
      Device File: eth1
      Features: WLAN
      Memory Range: 0xc0204000-0xc0205fff (rw,non-prefetchable)
      IRQ: 50 (no events)
      HW Address: 00:14:a5:b5:3b:7b
      Link detected: no
      WLAN channels: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14
      WLAN frequencies: 2.412e-05 2.417e-05 2.422e-05 2.427e-05 2.432e-05 2.437e-05                                                            2.442e-05 2.447e-05 2.452e-05 2.457e-05 2.462e-05 2.467e-05 2.472e-05 2.484e-05
      WLAN bitrates: 1.2e-05 1.8e-05 2.4e-05 3.6e-05 4.8e-05 7.2e-05 9.6e-05 0.00010                                                           8 2e-06 4e-06 1.1e-05 2.2e-05
      WLAN encryption modes: WEP40 WEP104 TKIP CCMP
      WLAN authentication modes: open sharedkey wpa-psk wpa-eap wpa-leap
      Module Alias: "pci:v000014E4d00004319sv0000103Csd00001359bc02sc80i00"
      Driver Info #0:
        Driver Status: bcm43xx is active
        Driver Activation Cmd: "modprobe bcm43xx"
      Config Status: cfg=no, avail=yes, need=no, active=unknown
      Attached to: #10 (PCI bridge)
    

    hoffe das hilft dir bzw. mir ^^

    //EDIT: der Typ des Laptops ist HP Pavilion dv 5100 oder 5000, laut packung das 2. und laut notebook das 1. ... :D

    //EDIT2: Naja, die Suchbegriffe sind nicht abwegig aber ich hab halt direkt nach Broadcom bc4311 unter Linux oder Broadcom bc4311 unter openSuse gegoogelt
     
  8. Gast1

    Gast1 Guest

    Dürfte ich um CODE-Tags bitten?

    (Auch das steht im verlinkten Post Nr.4, wie man die setzt).

    Und da die Suche nach den Firmwarefiles nichts ausspuckt und eine Fehlermeldung bzgl. fehlender Firmware da steht, solltest Du nach Broadcom and firmware suchen (Suchfunktion).

    Greetz,

    RM
     
  9. Desert

    Desert Jungspund

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    hab jetzt nach broadcom and firmware gesucht, der 1. thread scheidet aus, weil er eine gänzlich andere karte hat als ich... Im 2. wird meine frage auch nicht beantwortet und weiter hab ich nimmer gelesen -.-

    Also muss ich das Ganze jetzt per NdisWrapper lösen oder? Und wenn dann, wie?
     
  10. Gast1

    Gast1 Guest

    Der erste Thread scheidet nicht aus, weil die Firmware die selbe für alle Karten ist, sie hängt nur von der Treiberversion/Kernelversion ab.

    Und wenn es der Thread von keksi35 ist, dann hast Du sogar einen Link zu fertigen RPM-Paketen.

    Es kann aber sein, daß diese Karte noch nicht unterstützt wird (das wird man dann schnell herausfinden), aber zuerst sollte man immer den nativen Treiber versuchen.

    Wenn das nicht will, dann kann man immer noch ndiswrapper verwenden (Anleitung dazu findest Du in der Google Suche von oben).

    Greetz,

    RM
     
  11. #10 Uhrmensch, 23.08.2007
    Uhrmensch

    Uhrmensch Jungspund

    Dabei seit:
    29.07.2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Desert,
    Ich habe auch ein HP Notebook allerdings dv 6000 mit der gleichen Broadcom 4311 Karte. Benutze Suse 10.2 und KDE wie du. Kann dir nur sagen diese läuft mit Ndiswrapper einwandfrei. Hast du denn noch Windows auf deinem Rechner? Ich habe mir den Treiberordner von dort auf einen Stick gezogen und dann bei Suse in den Ordner /tmp kopiert. Ich könnte dir noch weiterhelfen, aber vielleicht hast du es schon hinbekommen.
     
  12. #11 Desert, 24.08.2007
    Zuletzt bearbeitet: 24.08.2007
    Desert

    Desert Jungspund

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Rain_Maker: Ich werde mir das anschauen...
    //EDIT: Ich habe wahrscheinlich vergessen, dass ich Linux das 1. mal verwende und mich dementsprechend wenig auskenne... Ganz genau genommen kann ich damit rein gar nichts anfangen -.- Falls es dir weiter hilft: Ich habe die 64Bit installation und da gibt es praktisch keine pakete (=2)... Und an die src's wage ich mich sowieso nicht ran... Da wäre eine Lösung per NdisWrapper doch einfacher oder? Und wenn nicht eine Schritt-für-Schritt anleitung für mich, als TOTALEN Linux-neuling.... Bitte

    Uhrmensch: Deine Hilfe wäre super, denn scheinbar bist du einer der wenigen bei denen es funktioniert... Naja, Windows hab ich entfernt, aber die Treiber sollten recht leicht zu beschaffen sein.
     
  13. Gast1

    Gast1 Guest

    Du hast offensichtlich den Thread von keksi35 nicht gelesen.

    Daß Du ein 64-Bit Installation hast, ist für die Firmware absolut irrelevant, die Pakete heissen "noarch" (=für jede Architektur geeignet).

    Und was Du mit irgendwelchen "src's" anfangen willst, ist mir auch schleierhaft, es gibt für die Firmware fertige Pakete.

    Aber Du kannst auch gerne gleich ndiswrapper versuchen, dazu wird es aber sehr relevant sein, daß Du 64Bit Windowstreiber findest (gibt es, ich habe erst vor ein paar Wochen eine Broadcom auf einem 64 Bit System mit ndiswrapper eingerichtet) und daß Du auch die ganzen anderen "Vorarbeiten" richtig erledigst und 64 Bit Pakete verwendest.

    Aneitungen wirst Du genügend im Netz finden.

    Naja, dann noch viel Erfolg.

    Greetz,

    RM
     
  14. #13 Desert, 24.08.2007
    Zuletzt bearbeitet: 24.08.2007
    Desert

    Desert Jungspund

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Das mit noarch wusste ich nicht, deswegen die src's ^^ schlagt mich :D
    aber mit den Zahlen am Ende von den sachen kann ich nix anfangen, in der Anleitung steht nur, dass ich die richtige für meinen Kernel runterladen soll, na super -.-

    Bitte um Aufklärung
    und doch, ich hab den Thread gelesen, zumindest bis zum Link
    den Rest les ich mir jetzt gleich durch, vlt. stehts da

    //EDIT:
    bcm43xx-firmware-3.130.20.0-rm.0.noarch.rpm
    bcm43xx = Die Karte
    firmware = klar
    3.130.20.0 = nicht klar
    rm = ebensowenig klar
    0 = keine ahnung
    noarch = jetzt auch klar
    .rpm = auch klar

    dann rate ich einfach mal, dass 3.130.20.0 die Kernelversion ist oder?

    //EDIT2:
    Nochwas, man liest manchmal Suse undmanchmal openSuse, gibts da einen Unterschied?
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Gast1, 24.08.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.08.2007
    Gast1

    Gast1 Guest

    Unfug!

    In der Anleitung steht, daß dies für Kernelmodule gilt (welche den Löwenanteil der bereitgestellten Pakete ausmachen) und da es sich bei dem Paket NICHT um ein kmp-Paket handelt, fällt das weg.

    Welche Befehle Dir sagen, ob die Karte funktioniert, findest Du weiter oben verlinkt (und in fast jedem Thread zum Thema WLAN hier).

    Und für Deine restlichen Fragen bemühst Du die offiziellen Seiten von Novell, openSUSE sowie die Suchmaschine Deines geringsten Mißtrauens und ein Online-Lexikon Deines geringsten Mißtrauens, sie sind hier OffTopic!

    Das ist hier ein Thread "Wie bekomme ich eine bestimmte WLAN-Karte zum Laufen" und nicht der "Erklär mir die Welt"-Thread.

    Greetz,

    RM
     
  17. #15 Uhrmensch, 24.08.2007
    Uhrmensch

    Uhrmensch Jungspund

    Dabei seit:
    29.07.2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Desert,
    Ich lese gerade das du die 64bit Version verwendest, ich dagegen die 32er. Ich weiß allerdings nicht ob das Probleme geben kann bei der Einrichtung mit Ndiswrapper. Ich hatte mit der 64bit andere Probleme so das ich auf die 32bit gegangen bin. Wenn du dir den Treiber beschaffen kannst, könnten wir das Schritt für Schritt durchgehen.
     
Thema:

Broadcom WLan karte

Die Seite wird geladen...

Broadcom WLan karte - Ähnliche Themen

  1. Wlan einschalten??? Dell Latitude D610 Broadcom BCM4309 rev 03

    Wlan einschalten??? Dell Latitude D610 Broadcom BCM4309 rev 03: Hallo, ich habe ein Problem mit einem Dell Notebook. Ich habe ein Debian Etch System mit dem Kernel 2.6.24 . Ich möchte jetzt die W-Lan Karte...
  2. Broadcom WLAN Treiber für Linux

    Broadcom WLAN Treiber für Linux: Halo Ich möchte gerne mal auf Linux umsteigen ich weis das Linux sehr viele Treiber selbst erkännt, aber was mir an wichtigsten ist erkännt es...
  3. WLAN mit Broadcom Adapter

    WLAN mit Broadcom Adapter: Also, ich hab ein Problem. Ich hab Suse 9.3 auf den Laptop gemacht allerdings kann ich den WLAN Adapter nicht aktivieren (ist ein HP Compaq...
  4. Broadcom 5715 verursacht grosse Probleme mit POE-Switch

    Broadcom 5715 verursacht grosse Probleme mit POE-Switch: Hallo zusammen Habe gerade festgestellt dass der in meiner Sun Ultra45 verbaute Broadcom BCM5715 ziemlich Probleme hat wenn man über einen POE...
  5. Broadcom gibt den Treiber für den VideoCore-IV-Grafikkern frei

    Broadcom gibt den Treiber für den VideoCore-IV-Grafikkern frei: Nicht nur wurde der Raspberry Pi in zwei Jahren über 2,5 Millionen mal verkauft, jetzt ist auch ein freier Grafiktreiber für das kleine...