Bootscreen verändern

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von foexle, 25.07.2008.

  1. foexle

    foexle Kaiser

    Dabei seit:
    02.05.2007
    Beiträge:
    1.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarbrücken
    Hi Leute,
    würde gerne meinen Bootscreen bischen verschönern. Das Ubuntu img habe ich shcon weg gemacht, das ich die mouleLoads sehe, aber würde da gerne die auflösung, farbe der schrift... etc bissal verändern. weis wer wo das geht ?

    Greetz
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. P17

    P17 Schandensbegrenzer

    Dabei seit:
    06.12.2007
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany
  4. foexle

    foexle Kaiser

    Dabei seit:
    02.05.2007
    Beiträge:
    1.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarbrücken
    nein Grubsplashscreen ist doch nur der Screen bei dem man die verschiedenen Kerneltypen oder andere Systeme auswählen kann.
    Ich will aber nicht den Bootloader haben, sondern was danach kommt also der Bootscreen, bei dem man angezeigt bekommt welche module und treiber gerade geladen werde. Den möchte ich bischen verschönern und aufpimpen :>

    greetz
     
  5. c0re

    c0re Debian Guy

    Dabei seit:
    09.02.2008
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Das was Du meinst ist der Bootsplash, den kann man mit Programmen wie "bootsplash" oder "usplash" ändern.

    In der Ubuntu Users Wiki gibt es dazu auch ein Howto bzw. eine Anleitung,

    highlight=bootsplash oder hier eine Kurzanleitung,

    Change-Ubuntu-Bootsplash-Theme
     
  6. #5 Mitzekotze, 28.07.2008
    Mitzekotze

    Mitzekotze little man

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    0
    Schau dir vielleicht mal das Programm Kbootsplash an was Gropiuskalle hier vorstellt. Ich glaube das ist genau das was du suchst: *klick*
     
  7. #6 foexle, 28.07.2008
    Zuletzt bearbeitet: 28.07.2008
    foexle

    foexle Kaiser

    Dabei seit:
    02.05.2007
    Beiträge:
    1.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarbrücken
    ok ich schau mir das alles mal an :>
    dank euch
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    so also hab mir das mal angeschaut und auch noch was gefunden

    hier

    damit habe ich gearbeitet und geht ganz gut. Aber Achtung :> da kann man sich ganz schnell alles verhaun ;)
    bin mal da weiter bissal am testen evtl. schreib ich dann dazu mal ein kleines HowTo fürs forum
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Ferdinant, 28.07.2008
    Zuletzt bearbeitet: 28.07.2008
    Ferdinant

    Ferdinant Doppel-As

    Dabei seit:
    24.12.2006
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Unterm Dach
    Hm, die idee hatte ich auch mal. Dabei habe ich gelernt Kernel zu konfigurieren und kompilieren (hab 5 Versuche gebraucht bis alles klappte)

    Nebenbei: meiner unmaßgeblichen Meinung nach ist die Kernelpatch Variante zwar die umständlichste, aber die, die am Ende am besten aussieht. Außerdem kann man dabei noch seinen Kernel nach belieben anpassen, man lern was und es zickt, wenns erstmal läuft, nicht mehr rum.

    hier nen schönes ergoogeltes howto: http://www.ethx.de/ml/bootsplash.html (wenn schritt 4 nicht mehr geht: googlen) bei Schritt drei würde ich das make kpkg durch "make deb-pkg" ersetzen und dafür nach dem installieren des Pakets einmal "update-initramfs -c -k KERNELNAME" ausführen.

    musst aber auch drauf achten, das die wichtigen sagen (ALSA, Netzwerktreiber etc) mitübersetzt werden, hab da bei den Ubuntu-sources schon ganze Abendteuer erlebt. Den Patch selbst ergoogleste via "Bootsplash patch KERNELVERSION", nimm aber nicht den von OpenSuse ;)
    Gut, dann nochmal via einem Texteditor deiner Wahl, sämtliche Debug sachen aus der .config schmeißen, weil bei Ubuntu da standartmäßig ne Menge drin ist, die den Kernel nur unnötig größer macht
     
  10. foexle

    foexle Kaiser

    Dabei seit:
    02.05.2007
    Beiträge:
    1.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarbrücken
    hmmm ich brauchte nix am kernel rum zu schrauben. Hab einfach den Splash ausgestellt :> und dann die Bootkonsole konfiguriert
     
Thema:

Bootscreen verändern

Die Seite wird geladen...

Bootscreen verändern - Ähnliche Themen

  1. Ubuntu 10.4 + Nach Bootscreen schaltet sich der Bildschirm ab

    Ubuntu 10.4 + Nach Bootscreen schaltet sich der Bildschirm ab: Hello again lang ists her, ich habe mir heute das Image von Ubuntu 10.4 runtergeladen und auf eine CD gebrannt. Alle versuche damit zu booten...
  2. Bootscreen selber machen

    Bootscreen selber machen: Hi Leute ich hab da mal ne Frage, bei Linux ist es ja möglich eine menge selbst zu machen, sowie auch einen Bootscreen, weiß aber jemand wie...
  3. Eigene Bootscreens machen?

    Eigene Bootscreens machen?: Hey, ich würde mir gerne meinen eigenen Linux Bootscreen machen, am besten auch fürs Grub Bootloader Menü. Kennt jemand ein gutes Tutorial wie...
  4. Bootscreen

    Bootscreen: Nabend. Bei SuSE 10.0 gibt es ja beim Systemstart diesen blauen Statusbildschirm, der mit der ESC-Taste weggeht. Dann ist da ja der normale...
  5. Grafischer Bootscreen unter Debian

    Grafischer Bootscreen unter Debian: Ich benutze bei mir fast ausschließlich Debian als Linux (nur ein PC ist in der Macht von Ubuntu ;-) ) und ich hätte auch gerne auf meinen...