Bootprobleme mit Compaq iPAQ 3870 und familiar Linux

Dieses Thema im Forum "Mobile / PDA / Notebook" wurde erstellt von ba0645, 18.02.2005.

  1. ba0645

    ba0645 Grünschnabel

    Dabei seit:
    05.06.2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bamberg, Germany
    Hallo

    habe heute auf meinem Compaq IPAQ 3870 Windows CE runtergeschmissen, den ARM Bootloader 2.21.12 installiert,
    Das aktuelle familiar-Opie (opie-image-h3600-20041223123609.rootfs.jffs2) Paket über Hyperterminal von Windows eingespielt. Hat soweit auch geklappt. Nach Eingabe von Boot startet er dann auch durch.
    Nur beim "normalen" Einschalten OHNE Serielle Konsole kommt die Meldung "Please wait: booting ..." dann tut sich nichts mehr.

    Kann mir jemand helfen wie ich das Booten ohne Hyperterminal hinbekommen kann ?

    mfg
    Markus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Nach welchem HowTo bist du denn vorgegangen ?

    Mein iPaq ist schon ne ewigkeit verkauft - daher kann ich jetzt direkt so dazu nix sagen :/
     
  4. Bonk

    Bonk Tripel-As

    Dabei seit:
    07.10.2003
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Hi, ich hab auf meinem 3850 noch 'ne uralt Version von familiar drauf, der schimmelt allerdings irgendwo in der Ecke rum. Dein Post hat mich auf die Idee gebracht, die Gurke mal wieder unter Beschuss zu nehmen.

    Ich werd' mal die neue Version flashen, stay tuned!
     
  5. ba0645

    ba0645 Grünschnabel

    Dabei seit:
    05.06.2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bamberg, Germany
  6. Bonk

    Bonk Tripel-As

    Dabei seit:
    07.10.2003
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    So, funktioniert!
    Opie startet bei mir allerdings erst, wenn:

    ---schnipp---
    Opie doesn't start on boot

    The easiest solution to this is to comment out the line that begins with /sbin/getkey in the file /etc/init.d/opie (add a # at the start). Connect your iPAQ to your serial port, allow it to boot (you won't see the Opie screen), start minicom, and wait until you see a login prompt. Then, log in and make the change. Alternatively you can ...
    ---schnapp---

    http://handhelds.org/moin/moin.cgi/FamiliarReleaseNotes
     
  7. #6 ba0645, 19.02.2005
    Zuletzt bearbeitet: 19.02.2005
    ba0645

    ba0645 Grünschnabel

    Dabei seit:
    05.06.2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bamberg, Germany
    Danke habe ich wohl irgendwie übersehen. Damit startet er wirklich durch.

    Es gibt jedoch einige Ungereimtheiten und Extras an denen ich noch herumfeilen muß:

    - Logout fährt das System nicht runter. Er fängt an, zeigt noch "Please wait: booting" und dann tut sich nichts mehr. Der Eintrag "Please wait..." ist noch vom Systemstart. Gibt man in einer seriellen console "init 6" ein fährt er herunter und macht einen Neustart.

    -Oberfläche in deutsche Sprache (brauchts zwar nicht wäre aber nett)
    - Abgleich meiner Termine, Aufgaben und Kontakte mit KDE-PIM.
    - Möglichkeit per USB-Cradle Programme nachzuinstallieren bzw.
    kopieren.

    Da habe ich noch einiges zu basteln. Derzeit macht mir das Aufhängen des Gerätes beim herunterfahren noch Sorgen. Bei der GPE-Oberfläche funktionierts - nur bei OPIE nicht.
     
  8. Bonk

    Bonk Tripel-As

    Dabei seit:
    07.10.2003
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Ja, scheint noch etwas buggy zu sein. Aber warum fährst du das Teil immer runter??? "Normalerweise" reicht doch der Suspend-Modus.
     
  9. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. ba0645

    ba0645 Grünschnabel

    Dabei seit:
    05.06.2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bamberg, Germany
    Stimmt schon - Suspend reicht !

    Ich arbeite als Netzadmin bei einer Stadtverwaltung. Auch da gibt es Glaubenskriege Windows-Linux und daher habe ich es halt gerne, wenn meine Linux-Kisten auch all das perfekt machen, was sie sollen.

    Ich habe die ewigen Sprüche von Kollegen mit Windows satt: "Warum nimmst Du denn nicht Windows bzw. CE mit denen geht alles problemlos"

    Und dann ist da noch der persönliche Ehrgeiz, dass es laufen muß.
     
  11. Bonk

    Bonk Tripel-As

    Dabei seit:
    07.10.2003
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Na, is ja lobenswert! ;)
    Deshalb hab ich mir mal den Zaurus (5500) zugelegt, auch nicht ohne Probleme (z.B. Sync), aber sonst perfekt (vor allem die Tastatur).
     
Thema:

Bootprobleme mit Compaq iPAQ 3870 und familiar Linux

Die Seite wird geladen...

Bootprobleme mit Compaq iPAQ 3870 und familiar Linux - Ähnliche Themen

  1. RT-Kernel: Bootprobleme unter Debian Lenny

    RT-Kernel: Bootprobleme unter Debian Lenny: Hallo, ich habe ein recht komisches Problem beim Booten meines selbstgebauten RT-Kernel unter Debian Lenny. Wenn ich besagten Kernel auswähle,...
  2. Linux Bootprobleme

    Linux Bootprobleme: Hallo Leute, ich hab ein Linuxsystem (Debian) bei dem beim Booten der Rechner immer stehen bleibt. Und zwar glaube ich das es wohl an einem...
  3. Bootprobleme mit Windows 2000 und LInux

    Bootprobleme mit Windows 2000 und LInux: Hallo liebe Forenmitglieder ich habe ein Problem beim Booten. Die Systemausstattung: CPU Intel P4 1,5 GHz 377 MB ram Grafik: Riva TNT 2 Model...
  4. scsi-raid als system, 2*ide als daten/backup nutzen --- bootprobleme

    scsi-raid als system, 2*ide als daten/backup nutzen --- bootprobleme: hi, ich habe einen server mit 2 scsi platten. diese sind mit hardware-RAID (Raid1) gemirrored;)... soweit, so gut. habe auf dem...
  5. Bootprobleme mit Windows XP und Kubuntu 6.06.1

    Bootprobleme mit Windows XP und Kubuntu 6.06.1: Mein Problem: Windows XP kann nicht mehr gebootet werden, der Bootlader funktioniert nicht mehr. Windows brauch ich jedoch noch. Eine...