bootloader grub auf diskette zerstört

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von seeadler, 03.12.2005.

  1. #1 seeadler, 03.12.2005
    Zuletzt bearbeitet: 03.12.2005
    seeadler

    seeadler Tripel-As

    Dabei seit:
    06.11.2005
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    hallo, habe debian sarge

    habe davon ein image gezogen mit norton ghost 2003

    habe das ganze wieder auf die platte getan

    hat soweit auch funktioniert, aber leider

    bootet das ganze nicht mehr von diskette

    bei der installation habe ich nämlich den bootloader auf diskette schreiben lassen

    wie kann ich nun den bootloader neu schreiben lassen

    habe den grub,

    ........und warum ist das so, das auf einmal mein grub nicht mehr bootet

    komisch

    habe das image 1:1 erstellt

    bitte um hilfe :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 schwedenmann, 03.12.2005
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    grub

    Hallo


    warum hast du grub nicht in den MBR geschrieben ?

    wiebekommst du grub auf Diskette/MBR

    Mit eienr LiveCd, damit booten, dann deine rootpartiton /dev/hdx nach z.B. /mnt mounten
    jetzt in der Konsole chroot /mnt
    danach befindest du dich als Root auf deinem System
    jetzt grub-install /dev/fd0 für Diskette
    oder grub-install /dev/hda um grub in den MBR zu schreiben

    Mfg
    schwedenmann
     
  4. #3 avaurus, 03.12.2005
    avaurus

    avaurus °°°°°°°°°°°°°

    Dabei seit:
    28.12.2003
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    0
    Disketten halten nicht ewig :/.
     
  5. #4 schwedenmann, 03.12.2005
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Grubdiskette

    Hallo

    Völlig richtig,aber wenn man sich 1-2 Grubbootdisketten für den Notfall erstellt (nicht als erstaz fütr einen Bootloader im MBR, sind die durchaus sinnvoll. Erst recht, wennman die kommobadzeile von grub kennt, damit kann man jedes OS booten, indem man einfach die Einträge editiert.

    Alternativ kan man ja ein Grub-CD brennen, die solte eigentlich ein paar Jahre Dauerstreß aushalten.

    Mfg
    schwedenmann
     
  6. #5 Wolfgang, 03.12.2005
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Hallo
    Mit Software von syman(dreck) brrr da schüttelt es mich aber ;)

    Aber mal Spaß beiseite:
    ich vermute, dass dein grub seine stage* und menu.lst und wahrscheinlich auch das Kernelimage nicht findet.

    Was ist denn auf der Diskette daruf; und wie hast du die erstellt?

    Ist das /boot/grub Verzeichnis mit auf der Diskette?

    Wenn ja, auf welches Kernelimage verweist der Eintrag?
    Ist die Partitionierung noch die gleiche wie beim Erstellen der Diskette?

    Die bei der Installation von grub mitgegebenen Parameter sind verbindlich!
    Das bedeutet, wenn sich da etwas ändert, kann grub nicht fündig werden.
    Ich kann nicht sagen, was der Symandre.. ;) Geist da alles speichert, aber irgendetwas hat sich entweder geändert, oder wurde nicht richtig mitgegeben.

    Die Minishell von grub kann übrigens auch nach bootablen Images suchen!
    man grub ist dein Freund. ;)

    Gruß Wolfgang
    PS wie du wieder an dein System kommst wurde ja schon geschrieben.
     
  7. #6 seeadler, 04.12.2005
    seeadler

    seeadler Tripel-As

    Dabei seit:
    06.11.2005
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    da ihr hier das norton ghost nicht gut findet, mit welchem tool

    (vielleicht gibt's ja eins als opensource) würdet ihr ein image von der platte ziehen
     
  8. #7 schwedenmann, 04.12.2005
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Image ziehen

    Hallo


    das kannstdu vielen tools


    dd
    partimage
    mondo
    g4l


    wenn es nur auf die Dateien ankommt
    tar
    star
    dar
    amanda
    backuppc



    mfg
    schwedenmann
     
  9. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 seeadler, 04.12.2005
    seeadler

    seeadler Tripel-As

    Dabei seit:
    06.11.2005
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0

    habe die diskette bei der installation erstellt

    als ich gefragt wurde ob ich den bootloader in den masterboot - record schreiben soll oder auf diskette

    ich habe den grub deshalb auf diskette schreiben lassen,

    weil ich die alternative persönlich für besser halte

    Ist das /boot/grub Verzeichnis mit auf der Diskette?

    ja das verzeichnis ist mit auf der diskette

    das muss doch irgendwie möglich sein, das ich ein image von der platte ziehe

    welches ich dann anschließend wieder aufspiele

    und das ich dann die diskette mit dem grub boote

    es wurden ja schon andere tools genannt,

    aber welches ist in der lage

    meinen wunsch auszuführen?:)
     
  11. #9 schwedenmann, 04.12.2005
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    grub

    Hallo

    Um grub auf Diskette zu schreiben, einfach meine Weg mit chroot nachvollziehen.
    grub-install /dev/fd0

    Außerdem ist es sinnvoll den MBR incl. Partitonstabelle per dd auf Diskette und auf eine Partition zu sichern.

    Mfg
    schwedenmann
     
Thema:

bootloader grub auf diskette zerstört

Die Seite wird geladen...

bootloader grub auf diskette zerstört - Ähnliche Themen

  1. Grub/bootloader/menu.lst ist nicht auffindbar

    Grub/bootloader/menu.lst ist nicht auffindbar: Ich habe Kubunto 10.10 und windows xp installiert. Ich weiß auch wie ich die Reihenfolge in der grub/menu.lst aendere,nur finde ich weder den...
  2. Bootloader: Reihenfolge Vista-bootloader + Grub (boot-partition)

    Bootloader: Reihenfolge Vista-bootloader + Grub (boot-partition): Hallo, hab heute ein neues Problem, die Partitionen sehen so aus: /dev/sda1 NTFS (vista) /dev/sda2 /boot (grub) /dev/sda5 swap...
  3. Bootloader Probleme LILO Grub

    Bootloader Probleme LILO Grub: hi Leute, ich habe die suchfunktion benutzt und auch dort einiges über mein Problem lesen können, aber leider habe ich keine Lösung gefunden....
  4. GRUB Bootloader

    GRUB Bootloader: Hallo, ich hatte bis eben immer die Möglichkeit mittels GRUB zwischen zwei Betriebssystemen zu booten,Debian und XP. Da ich aber eine XP...
  5. "GRUB Geom ERROR" aus Windows Bootloader

    "GRUB Geom ERROR" aus Windows Bootloader: Hallo! Ich habe auf meinem PC zwei SATA Festplatten. Auf der ersten ist Windows Vista installiert. Auf der Zweiten habe ich meine Daten drauf....