Black Screen...

Dieses Thema im Forum "Grafik / Video" wurde erstellt von Cervantes, 20.09.2007.

  1. #1 Cervantes, 20.09.2007
    Cervantes

    Cervantes Jungspund

    Dabei seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute.
    Mir ist was ganz dummes passiert.
    Ich wollte "Sauerbraten" und "Cube" zocken, hatte aber gerade mal wenns hochkam 3 fps -.-

    Gut, ich dachte mir mal, es wird wohl am Grafikkarten Treiber liegen.
    Da hab ich kurzer Hand "Synaptic" gestartet und "ATI" eingegeben. Da hab ich dann ein nettes Paket namens "ati" gesehen und in der Beschreibung stand auch, dass es für meine Grafikkarte (Radeon 9800 Sapphire Edition) gut sei.
    Gut, ich hab also das Paket installiert. Dann stand das X-irgendwas neu gestartet werden muss. Mal eben auf OK geklickt, dann wurde es neu gestartet und dann? Naja ich warte... und warte ... und warte... nur schwarzer Bildschirm. Gut ich drech den PC ab, starte Linux nochmal und was passiert? richtig! Schwarzer Bildschirm.

    Linux lässt sich jetzt also nicht mehr starten. Jetzt bin ich mit meinem Windoof drinnen und hoffe, dass ihr mir helfen könnt, denn lange halt ichs in dieser Umgebung nicht mehr aus ;(

    Ich hoffe es gibt einen anderen Weg, als das komplette Linux neu zu installieren....

    Achja:
    Vielleicht kann mir dann auch jemand sagen, was ich gegen dieses Problem mit "Sauerbraten" bzw. "Cube" (-> niedrige FPS)
    machen kann, sobald wieder alles funzt ^^.

    Danke schon im Vorhinein.

    gruß,
    Cervantes

    P.S.: Am besten auf dem Niveau eines 3-Jährigen erklären, denn ich bin nicht gerade ein Linux Meister ^^
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 sinn3r, 20.09.2007
    Zuletzt bearbeitet: 20.09.2007
    sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    Code:
    alt+strg+f1
    Code:
    sudo /etc/init.d/gdm stop
    Code:
    sudo dpkg-reconfigure xserver-xorg
    Code:
    sudo /etc/init.d/gdm restart
    suche benutzen, lesen bildet, etc... :-/*scnr*

    btw, brauchst du zum zocken die "richtigen" ati treiber von der ati page...
     
  4. #3 Cervantes, 20.09.2007
    Cervantes

    Cervantes Jungspund

    Dabei seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0

    Hmm... bringt nix, wenn ich bei dem schwarzen Bildschirm "strg+alt+f1" drücke.

    Es sieht so aus:
    Ich kann zwischen meinen Betriebssystemen wählen. Ich nehme also PCLinuxOS und dann kommt der Bootscreen und der Ladebalken. Der Balken läuft bis zum Ende durch. Normalerweise sollte jetzt der Log-In Bildschirm kommen, tut er aber nicht, nämlich nur der schwarze Bildschirm.

    Da kann ich drücken was ich will, der geht nicht weg. Auch mit Strg+Alt+F1 tut sich dann nix.

    Und ja, du kannst gerne auf die Forensuche hinweisen, aber dann bitte auch mit einem Suchergebnss. Es lässt sich leicht sagen, dass da ein Topic existiert, wenn man noch nicht einmal nachgesehen hat. Ich habe durchaus "Schwarzer Bildschirm" eingegeben, aber es kam nicht das Problem, das ich hatte.
     
  5. juan_

    juan_ König

    Dabei seit:
    22.01.2004
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    zum o.g evtl noch das paket entfernen.

    doofe frage, aber auch mal F2 versucht?;)
     
  6. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    richtig, ich vergass, vor der installation der richtigen ati treiber, das paketmanagerding entfernen.

    und zu deinem Problem, das taucht recht häufig nach einer Treiberinstallation auf.
    Der Xserver (das bunte an linux) muss neu eingerichtet werden.

    Wenn du nun zusammen "alt-strg-f1" drückst, wechselt er auf eine nicht graphische Konsole, die nichts mit dem Xserver zutun hat.

    Sollte er das nicht machen, hast du noch mehr gemacht, als nur den Grafiktreiber installiert, würde ich vermuten.

    btw, was hast du genau für eine Distri?
    Ich bin spontan von debian/{U|Xu|Ku}buntu ausgegangen.
     
  7. #6 Cervantes, 20.09.2007
    Zuletzt bearbeitet: 20.09.2007
    Cervantes

    Cervantes Jungspund

    Dabei seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ok Ok....
    1.) Ich hab PCLinuxOS 2007
    2.) F2 hab ich noch nicht versucht :D Werde ich aber mal ;)

    Habt ihr vielleicht zufälligerweise einen Link parat, oder könntet ihr mir sagen, wie das mit dem Grafikkarten Treiber jetzt funzt?
    Denn ich habe durchaus den Treiber von der Offiziellen ATI HP genommen, der hat sogar einen self-installer. Installiert hatte ich ihn auch schon, sogar - angeblich - erfolgreich. Aber leider kam, als ich dieses "ATI Catalyst Control Center" öffnen wollte die Fehlermeldung, dass irgendwas mit dem Treiber nicht stimmt. Danach hab ich es dann per Synaptic probiert.

    Und ich werde schaun, dass ich irgendwie in diesen Text-Modus komme...

    P.S.: Danke für diesen extrem schnellen Support :)
    Wie in einem Chat hier ;)
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    Ok sorry für den Doppelpost. Keine Angst ich bin kein Beitrag sammler ^^
    Ich will nur so schnell wie möglich von dem verdammten Windows weg ^^

    Also:
    Ich kann noch so sehr Strg+Alt+F1, Strg+Alt+F2, Strg+Alt+F3, .... in die Tasten hämmer, er will nicht so ganz ^^
    Ich kann beim booten Von PCLinuxOS aber noch 2 Andere Bootmöglichkeiten auswählen.. safeboot und nochwas.Wenn ich das anwähle, sieht das so aus wie das DOS von Windoof. Und da lädt das lustig vor sich rum und am schluss kann ich was eintippen. Nur weis ich nicht was ^^
    Ich habe dann die oben genannten zeilen eingetippt (sudo /etc/init.d/gdm stop, sudo dpkg-reconfigure xserver-xorg, etc.), aber leider standt immer "unknown command".

    Kann man noch etwas tun, oder muss ich Linux neu installieren?

    Grüße,
    Cervantes
     
  8. #7 nequiquam, 20.09.2007
    nequiquam

    nequiquam Tripel-As

    Dabei seit:
    11.01.2007
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    Quelle: http://docs.pclinuxos.com/Post-installation_FAQ#When_I_boot_PCLinuxOS_all_I_get_is_a_black_screen_with_a_login:_prompt

    Wenn Du so eine exotische Distribution fährst, solltest Dich auf diesen Seiten auch noch ein wenig umsehen:

    http://www.pclinuxos.de/smf/index.php
    http://www.pclinuxos.com/

    Viel Glück.

    Liebe Grüße, Neq
     
  9. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    Nein, must du nicht, ich kenne mich leider nicht mit PCLinuxOS aus.

    Die Kommandos sind für Debian und {U|Xu|Ku}buntu, hab gedacht, das das du das benutzt wegen synaptics, aber hab gar nicht gecheckt, das auch andere Linuxe Gnome benutzen ;), irgendwie bin ich geistig noch bei der Matheklausur heute^^

    Naja, da wird dir ein anderer Experte helfen müssen.

    BTW, das
    ist die Konsole, das mächtigste Werkzeug unter Unix überhaupt^^
     
  10. #9 Tomekk228, 21.09.2007
    Tomekk228

    Tomekk228 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    2.417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/tomekk/
    Was du auch noch tuen könntest, ist dir ein ext3 writer oder sonstiges für windows zu besorgen (einfach mal googeln) und dann die xorg.conf bearbeiten das die VESA treiber geladen werden und der bildschirm in einer kompatiblen auflösung startet (800x600 z.b) dannach startest linux und dann müsste es soweit gehn das du dein "schwarz/weiß" (terminal) siehst.

    !!!Die writer für ext3 sind so gut wie alle ziemlich experimentell!!! Daher kann schaden entstehen!!!

    Und jetzt der sichere weg:

    Starte dein Windows,lade dir knoppix/ubuntu oder sonstige live cd fähige distri, brenn sie dir, starte von der cd, mounte deine festplatte, und bearbeite dann deine xorg.conf
    DIESEN weg, würde ich dir herzlich empfehlen statt den oben mit den ext3 writern.
     
  11. TeaAge

    TeaAge Routinier

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Soweit ich weiß ist PCLOS ne live CD und basiert auf Mandriva.
    Gibts da nicht auch im grub nen failsave oder ähnliches was du booten kannst?
    Dort könntest du dann auch die xorg.conf bearbeiten.

    vi /etc/X11/xorg.conf
    dann EInfügen-Taste drücken bis unten die schrift 'Einfügen' auftaucht.
    Mit den Pfeiltasten zur Stelle bewegen und als Driver 'vesa' angeben.
    dann ESC drücken.
    und mit :wq speichern (ausgesprochen: Doppelpunkt weh quh) :)

    dann normal neustarten.

    Gruß
     
  12. #11 Tomekk228, 21.09.2007
    Zuletzt bearbeitet: 21.09.2007
    Tomekk228

    Tomekk228 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    2.417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/tomekk/
    Ja dann weißt er jetzt was er zutun hat ;)

    Also, nochmal zusammenfassend!

    -Deine PCLOS cd rein
    -Live System booten
    -je nachdem deine platten mounten
    -deine xorg.conf editieren
    z.b so >
    Code:
    ...
    Section "Device"
    	Identifier  "Card0"
    	Driver      "[B]VESA[/B]"
    	VendorName  "All"
    	BoardName   "All"
            Option "DRI" "true"
    EndSection
    ...
    
    Speichern und Linux starten.

    Noch kürzer:
    Such in deiner xorg.conf nach der stelle "Driver" im "Device" Section, und trage dort in " VESA ein.

    Also das müsste jetzt verständlich sein :D
     
  13. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. TeaAge

    TeaAge Routinier

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    das war eher für die helfenden gedacht ... damit sie in etwa wissen womit sie es zutun haben.
    Und das er sich nicht zwingend Knoppix runterladen muss, da er ja schon ne live cd besitzt (falls ich mich da richtig erinner).

    Falls es eine live-cd ist, sollte ich noch deine idee aufgreifen, dort die datei zu bearbeiten (vorher die Partition mounten)

    Gruß
     
  15. #13 Tomekk228, 21.09.2007
    Tomekk228

    Tomekk228 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    2.417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/tomekk/
    Ich sehe grad post 6!!!
    Also geht es doch der safemode. Ja dann boote mal bzw wähle Safemod aus. Warte bis er drinne ist, und dann meldest du dich erstmal als root an ;)
    dann bearbeitest du wie oben schon beschrieben + meinen voherigen post deine xorg.conf.
     
Thema:

Black Screen...

Die Seite wird geladen...

Black Screen... - Ähnliche Themen

  1. Fedora 17 (xfce) auf alten Thinkpad! Post-installation black screen

    Fedora 17 (xfce) auf alten Thinkpad! Post-installation black screen: Hey leutz, hab vorgestern auf Arbeit nen altes Thinkpad T21 abgestaubt und da gleich mal nen Fedora 17 (xfce) mit der LiveCD installiert. Hat...
  2. Blackscreens! Überall! :(

    Blackscreens! Überall! :(: Hallo Pinguin Experten. Also, aufgrund persönlicher Frustrationserlebnisse will ich ebenfalls weg von Vista. Um zwar schnell! Also ging es los....
  3. ATI: Blackscreen - Treiber Problem nur mit AGP?

    ATI: Blackscreen - Treiber Problem nur mit AGP?: Hi Leute. Viele besitzer von ATI Karten haben das bekannte Problem, dass der Bildschirm kurz vor dem Laden der Distri beim Start schwarz wird,...
  4. Blackscreen nach Boot --> Ladebalken

    Blackscreen nach Boot --> Ladebalken: Hallo, ich habe über automatix den nvidia Treiber und noch ein paar Tools installiert. Wenn ich jetzt Ubuntu starte kommt der Ladescreen (Der...
  5. VMWare-Server: Nach Starten der virtuellen Machine BlackScreen

    VMWare-Server: Nach Starten der virtuellen Machine BlackScreen: Hi, sobald ich die virtuelle Maschien starte hupft das alles ja in die Console, es kommt ein Black-Screen, und nach einer Zeit hupft es wieder...