Bin verzweifelt: Ubuntu 5.10 und ISDN

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von hmhmhm, 06.12.2005.

  1. hmhmhm

    hmhmhm Jungspund

    Dabei seit:
    06.12.2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    habe mir nun Ubuntu installiert und läuft eigentlich sehr gut. Leider komme ich nicht ins Internet. Der PC hat eine PNP ISDN Karte (keine Fritzkarte) die in einem ISA Slot steckt. Die Karte hat unter Windows und Suse gut funktioniert.
    Ich habe schon einiges im Internet gelesen zu dem Thema, weiß aber nicht mehr weiter. Habe hisax, isdn und capi in /etc/modules eingetragen. Bin nicht sicher ob die Karte erkannt wird. Der Befehl pnpdump scheint in Ubuntu nicht zu existieren und ich finde auch das zugehoerige Packet isapnp... im Synaptic Packet Manager nicht. Kann mir bitte wer einen Anhaltspunkt geben, wo ich anfangen soll. Im Moment weiß ich nicht mal welches Problem ich habe, ausser dass es eben nicht funktioniert.
    Beste Gruesse,

    hmhmhm
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
  4. hmhmhm

    hmhmhm Jungspund

    Dabei seit:
    06.12.2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die schnelle Antwort.
    Den Artikel hatte ich gelesen, habe aber folgendes Problem damit: er scheint die Installation einer Fritzcard zu beschreiben, weil da geschrieben steht ich soll avm-fritz-firmware installieren. Soll ich das installieren, obwohl ich keine Fritzcard habe?

    /var/log/messages ist über 4000 Einträge lang. Auf was genau muss ich schauen?

    Bzgl konfigurieren hab ich noch nichts gemacht. Ich hab mal versucht mit isdnconfig, aber immer wenn ich ippp0 eingebe sagt er 'Interface name not found.'

    Wenn ich den apt-get Befehl eingebe bringt er E: Couldn#t find package isapnptools.

    Wie gesagt weiß ich selbst nicht so genau wo ich anfangen soll, deswegen die vage Problemformulierung. Werde versuchen alle benoetigten Infos bereitzustellen, sobald ich weiss welche die benoetigten Infos sind ;-)

    Vielen Dank soweit,

    hmhmhm
     
  5. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    hmm, seh ich auch gerade, dass die isapnptools nicht mehr im breezy-universe-zweig sind. Das ist ja Mist. Bei Hoary sind sie dabei.
    In der /var/log/messages solltest du nach Zeilen suchen, in denen capi oder isdn vorkommt. Die Firmware der Fritzcard brauchst du (wahrscheinlich) nicht, wenn du ne andere Karte hast. Dann brauchst du aber die Firmware fuer deine Karte (ist meist bei den Windoof-Treiber als .bin-Datei dabei).
     
  6. hmhmhm

    hmhmhm Jungspund

    Dabei seit:
    06.12.2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ok, in dem messages files hab ich folgende Einträge gefunden:

    isapnp: Scanning for PnP cards...
    isapnp: Card 'CREATIX ISDN S0 PnP'
    ...
    ISDN subsystem Rev: 1.1.2.3/1.1.2.3/1.1.2.2/1.1.2.3/1.1.2.2/1.1.2.2 loaded
    HiSax: Linux Driver for passive ISDN cards
    HiSax: Version 3.5 (module)
    HiSax: Layer1 Revision 2.46.2.5
    HiSax: Layer2 Revision 2.30.2.4
    HiSax: TeiMgr Revision 2.20.2.3
    HiSax: Layer3 Revision 2.22.2.3
    HiSax: LinkLayer Revision 2.59.2.4
    CAPI Subsystem Rev 1.1.2.8
    capifs: Rev 1.1.2.3
    capi20: Rev 1.1.2.7: started up with major 68 (middleware+capifs)

    Das scheinen mir alle relevanten Einträge zu sein. Wenigstens weiß ich jetzt daß ich eine CREATIX ISDN Karte habe.
    Brauch ich wirklich ein Windows .bin? Hatte doch bei Suse auch keins gebraucht.
    Bin fuer alle Tipps dankbar,

    hmhmhm
     
  7. #6 theton, 07.12.2005
    Zuletzt bearbeitet: 07.12.2005
    theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Wie es aussieht brauchst du die nicht (wobei SuSE sowas oft schon dabei hat, merkt der User nur nicht, (bzw. wird ihm nur bei den Copyright-Meldungen der Installation angezeigt, dass dieund die Treiber kommerziell sind). Aber offenbar wurden die notwendigen Module problemlos geladen. Du muesstest jetzt also eigentlich nur an dem Punkt 2 der ISDN-Einrichtung aus dem oben genannten Buch weiter machen. Also isdnutils und so installieren, Datei in /etc/ppp/peers/isdn umbenennen und anpassen usw. (halt so wie dort beschrieben). :)
     
  8. hmhmhm

    hmhmhm Jungspund

    Dabei seit:
    06.12.2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    ok, mache am punkt 2 weiter.
    sobald ich 'capiinfo' eingebe kommt:
    capi not installed - No such device or address (6)

    habe nochmals ueberpruft daß isdnutils, capiutils, pppdcapiplugin alle installiert sind.

    hmhmhm
     
  9. #8 Goodspeed, 07.12.2005
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Schau mal hier ... besonders den Teil mit den Devices, die angelegt werden müssen ...
     
  10. hmhmhm

    hmhmhm Jungspund

    Dabei seit:
    06.12.2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank fuer den Link.
    Es scheint also so als haette ich ein Device-Problem. Nach Durchlesen der Artikel scheint es dafuer 3 Loesungen zu geben: hisax, capi und udev. Leider weiß ich nicht welche fuer mich die richtige ist. Die 3 scheinen sich auch gegenseitig auszuschliessen?!
    War aber mutig und hab einfach mal folgendes Script probiert:
    http://www.talkaboutsoftware.com/group/linux.debian.user.german/messages/77588.html

    Das ging zunaechst nicht wie beschrieben, aber nachdem ich bei permissions die 'x' gesetzt hatte konnte ich es ausfuehren.

    Wenn ich es ausfuehre meldet es sich mit:
    Creating ISDN devices...

    Das verbuch ich jetzt schon mal als kleinen Erfolg.
    Gebe ich wie in der Anleitung beschrieben 'update-rc.d isdnutils defaults 19' ein, so kommt:
    System startup links for /etc/init.d/isdnutils already exists

    Gebei ich 'capiinfo' ein, so erscheint nachwievor:
    capi not installed - No such device or address (6)

    Schau ich im /dev Veryeichnis nach, kann ich sehen,dass das Script isdninfo, isdnctrl0 - 7, isdn0 - 7, ippp0 - 7 erstellt hat.

    Mit 'isdnconfig' erhalte ich nun keine Fehlermeldung mehr.

    Ich bin mir nicht sicher, ob jetzt eigentlich schon alles funktionieren muesste. Wenn ich Firefox starte kann ich immer noch nicht online gehen. Muss ich das ISDN erst irgendiwe einschalten/einwaehlen und wenn ja wie?
    Vielen Dank nochmals,

    hmhmhm
     
  11. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Wie du ISDN "einschaltest" ist in dem Ubuntu-Buch beschrieben. Schliesslich musst du dich ja erst bei deinem Provider einwaehlen. Dazu muss dein Rechner natuerlich die Telefonnummer, Loginname und Passwort wissen, die er fuer die Einwahl benutzen soll.
     
  12. hmhmhm

    hmhmhm Jungspund

    Dabei seit:
    06.12.2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    In dem Buch steht:

    ...
    Testen der CAPI-Schnittstelle

    3. Testen Sie, ob die CAPI-Schnittstelle korrekt geladen wurde, indem Sie den Befehl capiinfo eingeben.
    ...

    Da ich auf Eingabe des Befehls 'capiinfo' immernoch obige Fehlermeldung bekomme, dachte ich es macht keinen Sinn die weiteren Punkte durchzugehen.

    Hab nun aber doch einfach mal weitergemacht und etc/ppp/peers/isdn/callbycall mit folgendem Inhalt erstellt:

    debug
    sync
    noauth
    -chap
    user *****
    plugin userpass.so
    password *****
    default route
    plugin capiplugin.so
    number *****
    protocol hdlc
    /dev/null


    Daraufhin (als root): pon isdn/callbycall
    produzierte folgenden Output:

    Plugin userpass.so loaded.
    userpass: $Revision: 1.5 $
    Plugin capiplugin.so loaded.
    capiplugin: $Revision: 1.36 $
    capiconn: 1.13
    capiplugin: CAPI_REGISTER failed - CAPI not installed (0x1009) [No such device or address (6)]


    Danke fuer Eure Hartnaeckigkeit :-)
    hmhmhm
     
  13. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Das kann nur daran liegen, dass die CAPI-Treiber nicht geladen wurden oder keine ausreichenden Rechte auf die CAPI-Devices bestehen. Versuch mal:

    chmod 666 /dev/capi*

    Wenn das nicht hilft, benutze mal

    capiinit start

    (capiutils muessen dazu installiert sein) und schau, ob es dabei Fehler gibt. Wenn nicht, mach nochmal dein 'pon ...'. Wenn du einen Fehler bekommst, paste den mal bitte hier.
     
  14. hmhmhm

    hmhmhm Jungspund

    Dabei seit:
    06.12.2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beide Befehle (der chmod und der capiinit) werden ohne Erfolgs- oder Misserfolgsmeldung angenommen. Soweit ich weiß heißt das in der Linuxwelt das alles ok ist. Leider geben sowohl capiinfo alsauch pon immernoch die gleiche Fehlermeldung aus.
    capiutils sind installiert in Version 1:3.7.2005-07-09-2ubuntu4
    hmhmhm
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Goodspeed, 07.12.2005
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Moment ... entweder hisax oder capi.
    Und wenn ich den Anfang lese, solltest Du eher hisax verwenden:
    Wie hier beschrieben, auch wenn es für Debian ist ...
     
  17. hmhmhm

    hmhmhm Jungspund

    Dabei seit:
    06.12.2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    OK, ich versuch's mit hisax:
    - habe capi und hisax aus /etc/modules entfernt
    - /etc/modules beinhaltet nun isdn und slhc
    - reboot
    - obiges Script zum Erstellen der Devices gestartet
    - in /proc/interupts festgestellt dass Nr 9 schon fuer ACPI belegt ist
    - modprobe hisax type=1 protocol=2 io=0xf80 mem=0xd0000 irq=10
    Hier erhalte ich folgende Fehlermeldung:
    FATAL: Error inserting hisax (/lib/modules/2.6.12-9-386/kernel/drivers/isdn/hisax/hisax.ko): No such device

    Was nu Doc?
    hmhmhm
     
Thema:

Bin verzweifelt: Ubuntu 5.10 und ISDN

Die Seite wird geladen...

Bin verzweifelt: Ubuntu 5.10 und ISDN - Ähnliche Themen

  1. Dansguardian blockt nur Websuche und nicht die Bidlersuche - verzweifelt!

    Dansguardian blockt nur Websuche und nicht die Bidlersuche - verzweifelt!: Hallo liebe Gemeinde, ich habe dansguardian, Squid und Clamav installiert auf einem Ubuntu 14.04 LTS System, der benutzte Browser ist Firefox, in...
  2. Bin Noob und verzweifelt: Knoppix

    Bin Noob und verzweifelt: Knoppix: Hallo erstmal, Da ich immer so viel von Linux gehört habe, habe ich mich ein wenig informiert und bin auf Knoppix gestoßen. Nun, nach zahlreichen...
  3. Verzweifelt - Partitionen gelöscht...

    Verzweifelt - Partitionen gelöscht...: Ich könnte mich jetzt noch ohrfeigen, wenn ich an das denke, was ich getan habe...Ich habe den gtk-basierenden Installer von Gentoo verwendet,...
  4. suche verzweifelt nach cd-tasche

    suche verzweifelt nach cd-tasche: hi, ich suche eine tragetasche oder ähnliches in die man cds mit samt slim-case hüllen packen kann. das einzige was ich aber finde sind taschen...
  5. verzweifelt....

    verzweifelt....: ....versuche ich mich noch immer an ALSA: nach der Driverinstallation und dem Test erscheint: /lib/modules/2.4.20-8/kernel/sound/acore/snd.o:...