bin auf der suche nach der datei exit

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von tuxlover, 25.01.2007.

  1. #1 tuxlover, 25.01.2007
    tuxlover

    tuxlover Der den Tux knuddelt

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    hallo allerseist,

    also da wollte ich gerade mal wieder ein neues program installieren und ausprobieren und schon klappt es nicht.

    also ich habe das hier heruntegeladen: http://linux01.gwdg.de/~pbleser/rpm-navigation.php?cat=Multimedia/recoverjpeg/

    wenn ich nun die ganze sache mittels rpm -Uhv *rpm installieren will, kriege ich die mitteilung, dass exit benötigt wird. nun habe ich schon auf der suse 10.2 nach einer datei ausschau gehalten, die so heißt. null erfolg. auch die suche bei google, rpm.pbone und rpmseek hat nichts gebracht.
    kann mir bitte jemand sagen wo in den weiten des internetz ich diese verdammte datei finde?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Xanti

    Xanti Mouse Organist

    Dabei seit:
    05.09.2004
    Beiträge:
    1.855
    Zustimmungen:
    0
    Vielleicht solltest Du die Fehlermeldung einfach mal posten. exit ist ein Shell-Builtin und damit nicht als explites File vorhanden.
     
  4. #3 tuxlover, 25.01.2007
    tuxlover

    tuxlover Der den Tux knuddelt

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    hallo xanti,

    ja das hat mich eben auch gewundert. normalerweise kann man ja mit exit die aktuelle shell verlassen.

    die fehlermeldung:

    failed dependencies:
    recoverjepg requieres exit

    so in etwa. einfach nur ne typische meldung vom rpm programm das irgeneine abhängigkeit nicht in ordnung sei, wie ich sie schon tausendmal gesehen habe.
     
  5. Xanti

    Xanti Mouse Organist

    Dabei seit:
    05.09.2004
    Beiträge:
    1.855
    Zustimmungen:
    0
    Kann es sein, dass es exif benötigt?
     
  6. #5 tuxlover, 25.01.2007
    tuxlover

    tuxlover Der den Tux knuddelt

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    kann sein. aber dann ist das ein fehler von den packetbastlern. weil ich nämlich mit kopieren aus der shell einfügen in yast danach gesucht habe.

    wie dem auch sei ich habe mir jetzt mal den quelltext gezogen und werde mir dann selber ein rpm basteln. aber das mit exif werde ich nochmal ausprobieren.
     
  7. #6 Jabo, 25.01.2007
    Zuletzt bearbeitet: 25.01.2007
    Jabo

    Jabo Aufgabe ohne Minister

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    guru als Repository

    [EDIT]
    Also... so kann man das natürlich auch machen...
    1. von tuxlover's Link die src-rpm runter laden (ganz unten)
    2. rpm -ivvU damit machen
      • man hat in /usr/src/packages/SOURCES/ ein tgz-File mit den Sourcen.
    3. auspacken und Dreisatz (mit checkinstall am besten)
      • Man hat in /usr/src/packages/RPMS/i368/ eine RPM, die man einfach installieren kann. Fertich.
    [/EDIT]

    Hallo,

    trage mal in YaST sowohl Packman als auch Guru als Software-Quelle ein und suche dann über YaST nach dem Paket. IMO eine Möglichkeit, Abhängigkeiten aufzulösen und gleich mit einzubauen.
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    hm... ok. Da passiert in YaST auch nicht mehr als daß es die Abhängigkeit ansagt und nicht auflöst.... vergiß es... :(
     
  8. #7 Bâshgob, 25.01.2007
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Bei SuSE bietet sich immer wieder das Programm "pin"[1] an um festzustellen ob bestimmte Pakete ggf. zur installierten SuSEversion gehören (erspart mitunter sucherei...)

    [1] http://de.opensuse.org/SDB:Hilfe_zur_Selbsthilfe#PIN
     
  9. Jabo

    Jabo Aufgabe ohne Minister

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    warum denn so?!?

    Danke, kannte ich noch nicht :)

    Ich hab mich vorhin misverständlich ausgedrückt... mit "so kann man das natürlich auch machen" meinte ich nicht die Prozedur, sondern die src-rpm.

    Kann mich mal jemand belehren (ernsthaft!), wieso man eine rpm baut, die einem eine tgz irgend wo in den Verzeichnisbaum klebt, in der die Sourcen sind, statt einfach die tgz zu verlinken?

    Ich meine dann weiß man immerhin, wohin man sie downloadet.. ich hab das schon mal erlebt und kam deshalb damit klar. Durch "-ivvU" sieht man, wo die tgz-Datei landet, aber das ist doch echt von hinten durch die Brust ins Auge, oder?

    Meine Frage, was man davon hat, ist durchaus ernst gemeint..
     
  10. #9 Bâshgob, 25.01.2007
    Zuletzt bearbeitet: 25.01.2007
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Weil das ein source-rpm ist.

    Code:
    rpm --rebuild <Paketname>.src.rpm
    rpm -ivvU <Pfad zu und Paketname>.rpm
    
    Ab rpm V.4 hat sich das Kommando geändert stell ich grad fest:
    Code:
    rpmbuild --rebuild <Paketname>.src.rpm
    
     
  11. #10 Jabo, 25.01.2007
    Zuletzt bearbeitet: 25.01.2007
    Jabo

    Jabo Aufgabe ohne Minister

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Immer noch unklar für mich

    [edit]
    habe noch dein Edit deines letzten Postings gelesen:
    Das führt aber bei mir nicht zu einem benutzbaren Paket.
    Code:
    #nach rpmbuild --rebuild:
    ~> recoverjpeg
    bash: recoverjpeg: command not found
    
    #nach checkinstall & dessen rpm:
    ~> recoverjpeg
    Usage: recoverjpeg [options] file|device
    Options:
       -b blocksize   Block size in bytes (default: 512)
       -f format      Format string in printf syntax
       -h             This help message
       -i index       Initial picture index
       -m maxsize     Max jpeg file size in bytes (default: 6m)
       -q             Be quiet
       -r readsize    Size of disk reads in bytes (default: 128m)
       -v verbose     Replace progress bar by details
    
    Laut manpage soll ja "rpmbuild --rebuild" das Paket tatsächlich installieren:
    Code:
    When  invoked  this  way,  rpmbuild installs the named source package, and
    does a prep, compile and install.  In addition,  --rebuild  builds  a  new
    binary  package.  When  the  build  has  completed, the build directory is
    removed (as in --clean) and the the sources and spec file for the  package
    are removed.
    
    [/edit]

    Ja. Daß in einer Source-RPM Sourcen sind, finde auch ich nicht so super erstaunlich.

    Aber es gibt auch welche, die anschließend die Sourcen installieren.

    Von dieser Liste:
    Code:
    # find * | grep "src.rpm"
    AntPhone/ant-phone-0.1.5-41.src.rpm
    CSS/libdvdcss2-1.2.9-0.pm.0.nosrc.rpm
    Grafik/recoverjpeg-1.1.1-2.guru.suse101.src.rpm
    Multimedia/ABC/abc2prt/abc2prt-1.0.2-1.src.rpm
    Multimedia/ABC/abcMIDI/abcMIDI-2006_01_17-1.src.rpm
    Multimedia/ABC/tclabc/tclabc-0.18.10-1.src.rpm
    Multimedia/mpc/mpc-0.11.2-0.pm.0.src.rpm
    Multimedia/Streamtuner/streamtuner-0.99.99-1.suse.src.rpm
    Multimedia/mp3splt/mp3splt-2.1-1.src.rpm
    Multimedia/k3b_monkey/k3bmonkeyaudioplugin-1.0-0.pm.0.src.rpm
    Netz/Chat/CenterICQ/centericq-4.21.0-1.src.rpm
    Netz/Portknocker/knock-0.5-1.src.rpm
    Systool/Wine/wine-0.9.9-SuSELinux92.src.rpm
    Systool/sane/sane-1.0.16-0.pm.0.src.rpm
    Systool/Cacti/cacti-0.8.6i-1.src.rpm
    Systool/ISO-tools/bin2iso-1.9-1.b.src.rpm
    Systool/bin2iso/cdemu-0.7-SuSE9_br.src.rpm
    Systool/bin2iso/bin2iso-1.9-0.b.rf.src.rpm
    
    haben sich z.B. bei weitem nicht alle so verhalten. Sogar eher selten, wenn man das sieht:
    Code:
    # ls -l
    insgesamt 17951
    drwxr-xr-x  2 root root     1648 2007-01-25 17:21 .
    drwxr-xr-x  7 root root      168 2004-10-14 17:48 ..
    -rw-rw-r--  1 root root   327669 2006-01-23 07:53 abcMIDI-2006_01_17.tar.gz
    -rw-r--r--  1 root root   315666 2003-07-30 16:05 ant-phone-0.1.5.tar.bz2
    -rw-r--r--  1 root root     9110 2003-08-17 15:49 ant-phone-codecleanup.diff
    -rw-r--r--  1 root root       63 2003-08-18 10:21 ant-phone.desktop
    -rw-r--r--  1 root root      140 2003-08-17 15:16 ant-phone-gettext_version.diff
    -rw-r--r--  1 root root      289 2003-08-18 10:50 ant-phone-isdn_log_name.diff
    -rw-r--r--  1 root root      379 2003-08-18 10:42 ant-phone-makefile.diff
    -rw-r--r--  1 root root    35594 2000-03-29 22:11 bin2iso19b_linux.c
    -rw-r--r--  1 root users 5115375 2005-05-28 14:25 bochs-2.2.tar.gz
    -rw-r--r--  1 root root    23038 2005-01-05 15:36 cdemu-0.7.tar.bz2
    -rw-r--r--  1 root users 1939915 2005-09-02 16:51 centericq-4.21.0.tar.gz
    -rw-r--r--  1 root root   702418 2004-12-21 20:52 icecast-2.2.0.tar.gz
    -rw-r--r--  1 root users 3189252 2004-12-11 17:52 k3b-0.11.18.tar.bz2
    -rw-r--r--  1 root users 2738463 2004-03-21 23:55 k3b-i18n-0.11.tar.bz2
    -rw-r--r--  1 root root   439377 2004-03-21 18:45 k3bmonkeyaudioplugin.tar.bz2
    -rw-r--r--  1 root root    83990 2005-06-29 20:59 knock-0.5.tar.gz
    -rw-r--r--  1 root root      303 2004-05-19 09:41 knockd.conf
    -rw-r--r--  1 root root     1779 2004-04-15 11:51 knockd.init
    -rw-r--r--  1 root root       12 2004-04-15 11:49 knockd.sysconfig
    -rw-r--r--  1 root users  298574 2005-07-29 17:04 libmpcdec-1.2.tar.bz2
    -rw-r--r--  1 root root      187 2003-09-09 17:23 logrotate.xntp
    -rw-r--r--  1 root root     1976 2003-08-22 19:29 ntp1.bk.patch
    -rw-r--r--  1 root root      332 2003-08-22 19:29 ntp2.bk.patch
    -rw-r--r--  1 root root    15240 2003-08-22 19:29 ntp-4.1.1-noroot.patch
    -rw-r--r--  1 root root     1792 2003-08-22 19:29 ntp-4.1.1.ntpdate_overflow.diff
    -rw-r--r--  1 root root      347 2003-05-20 13:20 ntp-4.1.1.SuSE-Config.diff
    -rw-r--r--  1 root root     4640 2003-08-21 21:08 ntp-4.1.1.SuSE-Config.tar.gz
    -rw-r--r--  1 root root  2019495 2003-05-20 13:20 ntp-4.1.1.tar.gz
    -rw-r--r--  1 root root    57318 2003-08-22 19:29 ntp-automake.diff
    -rw-r--r--  1 root root      210 2003-08-22 19:29 ntp-codecleanup.diff
    -rw-r--r--  1 root root   368171 2003-02-04 00:00 NTP-FAQ-3.4.tar.gz
    -rw-r--r--  1 root root      672 2003-08-22 19:29 ntp-libcap.diff
    -rw-r--r--  1 root root    57303 2003-09-03 18:27 ntp-no_caddr_t.diff
    -rw-r--r--  1 root root      292 2003-09-04 14:52 ntp-segfault_on_invalid_device.diff
    -rw-r--r--  1 root root     8079 2003-08-22 19:29 ntp-type_punning.diff
    -rw-r--r--  1 root root    68911 2006-12-07 22:41 recoverjpeg-1.1.1.tar.gz
    -rw-r--r--  1 root users   33386 2005-08-09 20:16 testtool-20030401_1.tar.bz2
    -rw-r--r--  1 root root      466 2003-08-22 19:29 xntp-libobjs.diff
    -rw-r--r--  1 root root      670 2003-08-29 18:28 xntp-posix_options.diff
    -rw-rw-r--  1 root root   406125 2005-03-16 05:30 yum-2.2.1.tar.gz
    
    Ich meine, wenn man eine RPM und SPEC baut, in der alle nötigen Sourcen sind, wieso löst man dann nicht deren Installation aus?

    Ich kapiere einfach nicht, wozu man mit einer RPM durchsetzt, daß Sourcen unter /usr/src/packages/SOURCES landen, wenn man sowieso nicht weiß, ob hinterher eine RPM darus gebaut wird, von der der packet manager was weiß. Schließlich sind nicht mal die meisten Sourcen als RPM verfügbar. Und in denen wo nicht RPM sind, steht in der README fast immer "irgend wo auspacken, als root Dreisatz machen". Kaum ein Mensch sucht herunter geladene Sourcen in "/usr/scr/packages/SOURCES", sonder da, wo man Downloads speichert bzw. sammelt. Also ich zumindest...
     
  12. #11 tuxlover, 25.01.2007
    Zuletzt bearbeitet: 25.01.2007
    tuxlover

    tuxlover Der den Tux knuddelt

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    1. die sourcen für das rpm sind für entwickler gedacht, die den quelltext eines programmes einsehen und verädnern wollen. ausserdem sind diese für packager die vielleicht fehler die beim rpm bau passiert sind beheben wollen. normalerweise installiert man die rpm-Dateien mit der endung src.rpm nicht, es sei denn man braucht sie, wie in meinem fall.

    2. das mag sein, aber der pfad /usr/src/packages/SOURCES/ ist für den bau von rpm-paketen wichtig und wird von rpmbuild benötigt. standartmäßig werden nämlich hier nach den Quellpaketen für das zu schnürende paket gesucht. die sourcen sind nie als rpm verfügbar. das ist unsinn. beim bau eines paketes kann der packager selber angeben, ob er ein src.rpm generieren will oder nicht. da dies meist länger dauert und mehr speicherplatz in anspruch nimmt, machen die meisten packager davon nicht gebrauch.

    gruß tuxlover
     
  13. Jabo

    Jabo Aufgabe ohne Minister

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    jep, gechekct.

    Und hier ist mein dämlicher Fehler:

    rpmbuild hat das Teil unter ../i586 hinterlassen und checkinstall in ../i386.

    Sorry Leute, dämlicher als ich eben kann man glaube ich kaum da ran gehen. Ich hatte ja beides versucht ...

    also, zurück zum Kern meiner Frage: Ich hatte mal gelesen, daß man in einem spec-file angibt, wenn man möchte, daß nachher noch eine Aktion ausgelöst werden soll. Die src-rpm, die sich komplett installieren lassen, führen also dann wohl genau so einen rebuild aus? Ich baue jetzt mal so ein Teil auseinander und sehe mir das an.

    Was immer ich sonst so den ganzen Tag mache, rpms bauen bisher eher nicht. Eine solche Bildungslücke sollte ich wohl mal schleunigst schließen..
     
  14. #13 tuxlover, 25.01.2007
    tuxlover

    tuxlover Der den Tux knuddelt

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    du kannst und solltest doch auch mit checkinstall eine i586 version bauen können. da müsste doch eigentlich ein dialog kommen, wo man das ändern kann.

    als allgemeines handbuch empfehle ich dir http://rikers.org/rpmbook/

    da findest du alles was du über rpm und den bau von rpm-paketen wissen kannst.
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Jabo

    Jabo Aufgabe ohne Minister

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,

    ja kommt.. als 3. Schritt oder so, Punkt 7 -> Architecture... aber den habe ich nie geändert, weil ich dachte das ist sozusagen "vorerkannt", was nach configure und make damit möglich / sinnvoll ist.

    Übrigens, wenn ich die unter i586 mit "rpmbuild" entstandene Version installieren will, kommt folgendes dabei heraus:
    Ich habe also nichts gewonnen... während mein Weg mit Checkinstall zu einer funktionierenden Installation führt. Vermutlich muß man Dependencies ignorieren und schauen, ob's funktioniert? OK, das kann man aber dann aber gleich über YaST...

    Danke für den Link, das ist mal n bißchen Lesestoff :D
     
  17. #15 supersucker, 26.01.2007
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    @tuxlover

    warum schreibst du die Entwickler nicht an und machst sie auf ihren Fehler aufmerksam?

    Dann hätten nämlich auch noch andere was davon....
     
Thema:

bin auf der suche nach der datei exit

Die Seite wird geladen...

bin auf der suche nach der datei exit - Ähnliche Themen

  1. Chemnitzer Linux-Tage suchen nach Beiträgen

    Chemnitzer Linux-Tage suchen nach Beiträgen: Für die am 21. und 22. März 2015 stattfindenden Chemnitzer Linux-Tage ist der »Call for Lectures« online. Gesucht werden Beiträge, die unter...
  2. nach einem wort in einer textdatei suchen

    nach einem wort in einer textdatei suchen: halloooo ihr lieben, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen :) ich lernen momentan die skriptsprache shell und alles was dazu gehört. ich soll...
  3. Chemnitzer Linux-Tage 2014 suchen nach Vorträgen

    Chemnitzer Linux-Tage 2014 suchen nach Vorträgen: Für die am 15. und 16. März 2014 stattfindenden Chemnitzer Linux-Tage ist nun der so genannte »Call for Lectures« online. Gesucht werden Beiträge...
  4. LibreOffice lässt nach Fehlern suchen

    LibreOffice lässt nach Fehlern suchen: In einem neuen Wettbewerb lässt das LibreOffice-Projekt nach Fehlern suchen und ruft alle Anwender und Interessenten dazu auf, Bugs zu suchen, zu...
  5. Nach Inhalt in Dateien suchen und den String aus Datei löschen

    Nach Inhalt in Dateien suchen und den String aus Datei löschen: Hallo alle miteinander, ich bin auf der Suche nach einer Möglichkeit nach Dateien mit einem bestimmten Inhalt zu suchen. Wenn der String in der...