Beste Distribution zum lernen von Linux

Dieses Thema im Forum "Linux OS" wurde erstellt von smallf, 14.08.2007.

  1. smallf

    smallf Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Nach einigen Wochen Ubuntu-gebrauch muss ich feststellen, dass es zwar schön und gut ist, mich aber nicht sonderlich viel über das OS lehrt.
    Meine Frage ist jetzt: Welche Distri soll ich nehmen, wenn ich mehr über den Aufbau usw von Linux erfahren will? (Gentoo, Slackware oder gibts was besseres?) LFS ziehe ich auch mal für später in betracht evtl für die nächsten Ferien...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MrBigBrain, 14.08.2007
    MrBigBrain

    MrBigBrain Mitglied

    Dabei seit:
    26.12.2005
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    JA LFS wäre wohl das Beste. Ansonsten kannste eig. mit jeder Distri lernen, wenn du nicht gerade Suse Config Tools ala Yast benutzt etc. Also Gentoo, Debian etc. kannste auch benutzen.
     
  4. #3 Pascal42, 14.08.2007
    Pascal42

    Pascal42 Routinier

    Dabei seit:
    14.03.2007
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Vaihingen/Enz
    Naja, ich würde sagen, Gentoo ist wirklich nichts für Anfänger. Ich hab eigentlich mit SuSE schon relativ viel gelernt; am Anfang hab ich natürlich alles mit YaST gemacht, aber jetzt bin ich langsam aber sicher auf vi(m) umgestiegen. Ist nur eine Frage der Disziplin ;) .
     
  5. #4 nequiquam, 14.08.2007
    nequiquam

    nequiquam Tripel-As

    Dabei seit:
    11.01.2007
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
  6. #5 bitmuncher, 14.08.2007
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Dann solltest du dein Lernverhalten ändern und nicht die Distro wechseln. Ubuntu kann dich über Linux genauso viel lehren wie jede andere Distro auch.
     
  7. smallf

    smallf Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ok, thx für eure schnellen Antworten, auf die obigen threads bin ich nicht gestossen (ich hab die sufu wirklich benutzt). Werde jetzt wohl mal Gentoo und Slackware ausprobieren (Ubuntu u. Suse verleiten mich zum faul sein, ich muss irgendwie gezwungen werden).
     
  8. #7 bitmuncher, 14.08.2007
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
  9. #8 Mitzekotze, 14.08.2007
    Mitzekotze

    Mitzekotze little man

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich auch noch meine Empfehlung in die Runde werfen darf: Schau dir mal Archlinux an. Hier im Unixboard, gibt es dafür auch ein Unterforum *klick*
     
  10. smallf

    smallf Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Arch habe ich vorher versucht zu installieren, aber wenn alles was man an OS installationen gemacht hat windows, suse und Ubuntu ist, wäre die docs zu studieren von vorteil (was ich noch nicht gemacht habe). :oldman viel zu lernen ich noch habe...
     
  11. #10 kartoffel200, 14.08.2007
    kartoffel200

    kartoffel200 AMD Fanboy Since 2003

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    938
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    L wie localhost
    Ich würde Debian oder Fedora sagen. Fedora ist mal ganz interessant weils kein Debian derivat ist.
     
  12. #11 bitmuncher, 15.08.2007
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Dafür nen Redhat-Derivat, wie auch CentOS, Halloween, Rocks uvm. Was daran wohl so interessant sein mag? :think:
     
  13. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. juan_

    juan_ König

    Dabei seit:
    22.01.2004
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    aha. und wo ist der zusammenhang zwischen programmen installieren (yast) und nem editor (vim) ? ;)
     
  15. #13 posiputt, 15.08.2007
    posiputt

    posiputt zwar!

    Dabei seit:
    10.12.2004
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hamburg
    oho, mein text wird faellig: gentoo ist grandios fuer ambitionierte (!) anfaenger. ich jedenfalls hab erst mit gentoo genug ueber linux gelernt, um es als haupt- oder einziges system zu benutzen. die dokumentation ist ungeschlagen gut, community auch und ueberhaupt. gentoo ist einfach die einzige echte distribution (um lfs hier mal auszuschlieszen), die man ohne installer einrichtet. jaja da gibts jetzt doch sowas, aber das halte ich fuer unfug, von dem man die finger lassen sollte.

    http://www.gentoo.de/doc/de/handbook/handbook-x86.xml
     
Thema: Beste Distribution zum lernen von Linux
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. welches linux zum lernen

    ,
  2. einfache linux distribution zum lernen

Die Seite wird geladen...

Beste Distribution zum lernen von Linux - Ähnliche Themen

  1. Arch Linux via Hamachi zu bestehendem VPN verbinden

    Arch Linux via Hamachi zu bestehendem VPN verbinden: Guten Tag zusammen! Ich betreibe zu Hause einen kleinen Server für Minecraft und samba file sharing und möchte diesen nun zu meinem bestehenden...
  2. DragonBox Pyra: Vorbestellungen starten

    DragonBox Pyra: Vorbestellungen starten: Der Nachfolger der OpenPandora, DragonBox Pyra, kann ab sofort vorbestellt werden. Die Konsole ist in verschiedenen Varianten verfügbar und...
  3. Bq Aquaris M10 Tablet mit Ubuntu Touch kann vorbestellt werden

    Bq Aquaris M10 Tablet mit Ubuntu Touch kann vorbestellt werden: Seit dem gestrigen Ostermontag kann das erste Tablet mit Ubuntu Touch und Konvergenz vorbestellt werden. Weiterlesen...
  4. Vorbestellungen für OpenBSD 5.9 starten

    Vorbestellungen für OpenBSD 5.9 starten: Zahlreiche Neuerungen und Erweiterungen wurden in OpenBSD 5.9 in dem halben Jahr seit der Freigabe von OpenBSD 5.8 eingebracht. Nun steht die...
  5. Artikel: 24 Jahre jung: Das Beste von Linux kommt noch

    Artikel: 24 Jahre jung: Das Beste von Linux kommt noch: Linux ist nun 24 Jahre alt. Was wir bisher von Linux gesehen haben, ist aber gewissermaßen erst der Anfang. Linux steht noch eine große Zukunft...