Beryl und der weiße Würfel

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von Boudisa, 12.12.2006.

  1. #1 Boudisa, 12.12.2006
    Boudisa

    Boudisa Jungspund

    Dabei seit:
    12.12.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    habe auf meinen Rechner:

    AMD64 3000+
    NVIDIA FX5900XT

    Suse 10.02 (Gnome) installiert.
    Nun wollte ich gerne mal Beryl zum laufen bringen (schon seit einigen Tagen/Wochen) aber leider funktioniert das ganze nicht so wie es sollte.
    Bisher habe ich es nur soweit gebracht, das ich einen weißen Würfel zu sehen bekomme.

    ich habe folgendes bisher gemacht: (per Yast)

    1. uname -r = 2.6.18.2-34-default

    2. nvidiatreiber installiert: download.nvidia.com, /opensuse/10.2
    ausgewählt habe ich: nvidia-gfx-kmp-default und x11-vidio-nvidia

    3. beryl installiert aus: software.opensuse.org, /download/X11:/XGL/openSUSE_10.2/

    4. Neustart

    5. Computer/Kontrollzentrum/Desktop-Effekte
    (hier sagt xgl, er kenne die Karte FX5900XT nicht
    (steht nicht in der Hardwareliste, was aber eigentlich nicht stimmt, die Karte steht in der Liste.)
    "Xgl ist aktiviert, bietet jedoch in Verbindung mit dieser Karte möglicherweise keine gute
    Leistung. Um Xgl zu deaktivieren und zum 2D-Desktop zurückzukehren, klicken Sie unten auf "Desktop-Effekte deaktivieren".
    Dadurch werden Sie abgemeldet und der Anmeldebildschirm wird wieder angezeigt."

    6. Desktop-Effekte aktiviert.

    Ab hier funktioniert Compiz einwandfrei.

    wenn ich jetzt versuche beryl mit xgl zu starten, erscheinen die Fenster ohne Titelleiste.
    Will ich danach beryl-manager starten wird der desktop/Würfel nur weiß.

    Ich bräuchte mal bitte dringend einen Rat was ich da tun kann.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Schalte mal den Fenster Manager im Beryl Manager auf beryl um (steht wohl noch auf compiz!)

    Auch bitte diese Infos beachten -> http://en.opensuse.org/Beryl
     
  4. #3 Boudisa, 12.12.2006
    Zuletzt bearbeitet: 12.12.2006
    Boudisa

    Boudisa Jungspund

    Dabei seit:
    12.12.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    also, beryl-manager starten führt ja nur dazu, das der ganze bildschirm auf weiß umstellt und das der Würfel auch einfach weiß erscheint und ich nichts mehr sehe. ich kann also auch nichts umstellen, weil ist ja alles weiß auf weißen grund.

    Evtl. hilft ja der Link mit der configuration ohne xgl. Werds heute abend mal testen. danke erstmal für die prompte reaktion. :)
     
  5. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hast du auch die neuesten NVidia Treiber drauf? Eventl. hilft das ja noch ...

    Je nachdem welchen Modus der beryl-manager startet kann es auch mit den Treibern zu tun haben (Nvidia Modus mit alten Treibern geht nicht!).

    Meld dich einfach wenn es nicht klappt ...
     
  6. #5 Boudisa, 12.12.2006
    Boudisa

    Boudisa Jungspund

    Dabei seit:
    12.12.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0

    ich habe die neuesten nvidia treiber installiert.
     
  7. #6 StyleWarZ, 12.12.2006
    StyleWarZ

    StyleWarZ Profi Daten Verschieber

    Dabei seit:
    05.03.2004
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    0
    Also bei mir lags an der xorg.conf das das ding nicht richtig wollte. Deshalb im Anhang. Kannst sie ja für dich anpassen. Welche Nvidia Treiber Version hast du den?
     

    Anhänge:

  8. away

    away kLumpat maker

    Dabei seit:
    28.11.2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    hey ... vielleicht hilft dir der link hier weiter... http://mylinux.suzansworld.com/?p=76#more-76
    habs nach dieser anleitung installiert und es laeuft bei mir einwandfrei ...

    lg ich
     
  9. #8 Boudisa, 12.12.2006
    Boudisa

    Boudisa Jungspund

    Dabei seit:
    12.12.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0

    die allerneueste, die ich aus dem o.g. verzeichnis geladen hab. habe letzlich die genommen, wie es auch bei opensuse beschrieben wird.
     
  10. #9 Atomara, 12.12.2006
    Atomara

    Atomara Debrandeter User

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    1.255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland , Nrw , Münsterland
    der neuste xserver braucht kein xgl mehr ,versuchs doch mal mit einem update
     
  11. #10 Boudisa, 12.12.2006
    Zuletzt bearbeitet: 12.12.2006
    Boudisa

    Boudisa Jungspund

    Dabei seit:
    12.12.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0

    was heißt eigentlich: Restart your X Server. ?

    was ist X?
     
  12. #11 Boudisa, 12.12.2006
    Boudisa

    Boudisa Jungspund

    Dabei seit:
    12.12.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0

    was soll ich denn updaten?

    suse 10.2 hab ich und die neuesten nvidiatreiber.
     
  13. #12 Boudisa, 12.12.2006
    Boudisa

    Boudisa Jungspund

    Dabei seit:
    12.12.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    So, das hat sich inzwischen erledigt. Aber ich weiß eigentlich nicht wie. :think:

    Habe über neue Installation das System aktualisiert, nachdem der Desktop schon nach dem Start ganz weiß wurde. Habe dabei die cpl. NVIDIA Treiber und Beryl Pakete gelöscht.
    Als ich wieder normal in das System einloggen konnte habe ich alles wieder neu installiert, wie immer und auf einmal ohne ersichtlichen Grund läuft es irgendwie. Beryl startet allerdings immer noch ohne Titelleisten an den Fenstern, das kann ich jedoch beheben indem ich den Fenster-Manager neu lade. Soweit gut, aber letzlich nicht zufriedenstellend, weil irgendwie hinkt das ganze noch.
     
  14. #13 ansgar_h, 08.02.2007
    ansgar_h

    ansgar_h Grünschnabel

    Dabei seit:
    08.02.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    sorry wenn ich mich hier hinten dranhänge, aber ich sitze vor einem ähnlichen Problem.
    Ich muss dazusagen, ich bin ein newbie was Linux angeht. Angefacht durch die Sabayon LiveDVD habe ich OpenSuse 10.2 installiert. Da ich die Möglichkeiten meiner nVIDIA Grafikkarte nutzen will, habe ich die Treiber von nVIDIA über Yast installiert... also die Installationsquelle hinzugefügt und die Treiber installiert. Nach einem Neustart des Systems lief alles hervorragend... also dachte ich mir, probiere ich es mal mit Beryl.
    Aber bereits der Versuch das Paket bei Yast über HTTP hinzuzufügen ist gescheitert... angeblich kein gültiges Yum bzw. repo Paket. Über ftp und skynet ging es dann.
    Über die Konsole habe ich dann die notwendigen Änderungen gemacht, so wie sie auf OpenSuse (Wiki) angegeben ist... naja, was soll ich sagen, ich starte das System neu und -> KDE baut die Oberfläche auf... Beryl startet auch und schwubs...alles ist weis.

    So was nun?

    1. Wie schaffe ich es als erstes mal, das Beryl nicht mehr automatisch startet?

    2. Offensichtlich ist irgendetwas falsch konfiguriert, ich tippe mal auf xorg.conf... aber wie kann ich das editieren? Es ist schreibgeschützt... und "vi" sowie die Konsole sind nicht so mein Fall

    3. Gibt's ne Kurzanleitung für Dummies für "vi"?

    Danke schon mal

    Gruß Ansgar
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Mitzekotze, 08.02.2007
    Mitzekotze

    Mitzekotze little man

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    0
    2.
    Code:
    sudo vim /etc/X11/xorg.conf
    3. Eine kurzen Einstieg in Vim, ist zwar ein Mandriva Tutorial kann man aber auch auf andere Distributionen beziehen.*Klick*
     
  17. #15 ansgar_h, 08.02.2007
    ansgar_h

    ansgar_h Grünschnabel

    Dabei seit:
    08.02.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für den Link und den Hinweis bzgl. editieren der schreibgeschützten xorg.conf Datei.

    Hinweise wie ich Beryl am Autostart hindern kann habe ich inzwischen auch gefunden... dann kann ja das Wochenende kommen (zum austesten).
     
Thema:

Beryl und der weiße Würfel

Die Seite wird geladen...

Beryl und der weiße Würfel - Ähnliche Themen

  1. Beryl & Emerald installieren unter Ubuntu

    Beryl & Emerald installieren unter Ubuntu: Hi, ich würde gern Beryl & Emerald installieren (gehört ja zusammen?). Hab mir das auch schonmal im Wiki von ubuntuusers durchgelesen. Da steht...
  2. Debian etch und beryl

    Debian etch und beryl: Nach vielen Versuchen, endlich den beryl auf meine etch zu kriegen, hab ich sie, aber: Ausgabe von compiz-check: Checking if it's possible to...
  3. Beryl

    Beryl: Hallo,... kurze Frage da wieder länger weg vom PC war,..wer hat Beryl auf Slack laufen. Was brauche ich dazu und gibt es diverse dependc...
  4. Benutzt ihr Programme wie Compiz-Fusion oder Beryl?

    Benutzt ihr Programme wie Compiz-Fusion oder Beryl?: Hallo, Aufgrund dieses Threads und dieser Umfrage habe ich mich gefragt ob und warum ihr Programme wie Compiz-Fusion oder Beryl benutzt. Ich...
  5. Beryl Hintergrund Verändern

    Beryl Hintergrund Verändern: Hi Hab grad bei Youtube Folgendes Movie gesehen: http://youtube.com/watch?v=ZD7QraljRfM Dort wenn er Den Würfel Dreht kommt son geiler...