Beim Cloud-Computing liegt Open-Source weit vorne

Dieses Thema im Forum "Linuxnews/Programmversionen" wurde erstellt von newsbot, 24.07.2013.

  1. #1 newsbot, 24.07.2013
    newsbot

    newsbot Foren Gott

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    9.920
    Zustimmungen:
    0
    Wie eine Untersuchung der Firma Rightscale kürzlich ergab, ist Cloud-Computing mittlerweile im Mainstream angekommen. Dabei dominiert Open-Source sowohl bei öffentlicher wie auch bei privater Cloud-Software.

    Weiterlesen...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Beim Cloud-Computing liegt Open-Source weit vorne

Die Seite wird geladen...

Beim Cloud-Computing liegt Open-Source weit vorne - Ähnliche Themen

  1. Ubuntu fehler beim instalieren

    Ubuntu fehler beim instalieren: Hallo Ich wollte auf meinem Pc Ubuntu neben Windows instalieren da ich hörte ist besser geignet für steam games. Ich habe mir deshalb auf einem...
  2. Probleme beim installieren

    Probleme beim installieren: Moin! Ich habe mir vor ein paar Wochen einen Hyrican Intel® i5, 8192MB DDR3-RAM, 1TB Speicher + 120GB SSD,GF GTX750Ti »Military 4610 PC gekauft....
  3. Wie unterdrückt man jegliche Textusgabe beim Aufruf von 'read'? (auch die Leerzeile)

    Wie unterdrückt man jegliche Textusgabe beim Aufruf von 'read'? (auch die Leerzeile): Ich habe ein Bashscript zum Abfragen von Vokabeln geschrieben. Damit nach der Anzeige einer Vokabel nicht gleich die ihrer Übersetzung angezeigt...
  4. Kernel-Upgrade beim ReadyNAS

    Kernel-Upgrade beim ReadyNAS: Hallo, ich habe mal eine Verständnisfrage: Ich besitze ein Readynas Ultra 2 mit Netgear-eigenem Debian Wheezy-Ableger. Der Kernel ist 3.0.101. Ich...
  5. Fedora 22 ersetzt beim Paketmanagement Yum durch DNF

    Fedora 22 ersetzt beim Paketmanagement Yum durch DNF: Im vermutlich am 26. Mai freigegebenen Fedora 22 wird DNF standardmäßig für das Paketmanagement zuständig sein. Das bisher genutzte Yum wird...