Bei zypper update automatisch mit "JA" bestätigen

Dieses Thema im Forum "Anwendungen" wurde erstellt von Gast123, 23.09.2009.

  1. #1 Gast123, 23.09.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23.09.2009
    Gast123

    Gast123 Guest

    Hallo zusammen.

    Wenn ich mit
    Code:
    zypper update
    das System auf den neuesten Stand bringen möchte, berechnet zypper den benötigten Platz nach der Installation und fragt in der Regel, ob man diverse Pakete auch wrklich installieren will. Dies muss dann mit "JA" in der Konsole bestätigt werden.
    Ich kann den genauen Text gerade nicht posten, da meine Systeme auf dem aktuellen Stand sind, aber ich hoffe, ihr wisst, was ich meine.

    Nun mein Problem:
    Ich möchte, dass sich mein Server in Zukunft selbst aktualisiert.
    Welcher Parameter von zypper bestätigt also obige Anfrage automatisch mit "JA"?
    ich habe bereits --no-interactive und -l etc. aus der manpage probiert, allerdings scheint nichts dafür verantwortlich zu sein.
    Falls es eine alternative, bessere Lösung als zypper gibt, bin ich natürlich auch für diese offen.
    Ich nutze openSUSE 11.1, also stünde auch noch you zur Verfügung. Das wäre allerdings nicht auf andere Distributionen, die nur zypper einsetzen übertragbar.

    MfG,
    Schard
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast1, 23.09.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23.09.2009
    Gast1

    Gast1 Guest

    Code:
    man zypper
    nach den Stichworten "non-interactive" und "auto-agree" durchsuchen.

    Ich würde so etwas zwar nie machen, egal mit welchem OS, aber das ist Geschmackssache.

    P.S.

    Code:
    zypper -n up
    Daten des Repositorys laden...
    Installierte Pakete lesen...
    
    Die folgenden Pakete werden aktualisiert:
      amarok-libvisual amarok-xine amarok-yauap build faad2 ffmpeg ffmpeg2theora k3b 
    k3b-codecs k3b-lang libavcodec52 libavdevice52 libavformat52 libfaad2 libfaad-devel 
    libffmpeg0 libffmpeg-devel libmp4v2 libmp4v2-devel libpostproc51 libquicktime0 
    libquicktime-devel libswscale0 libvlc2 libvlccore2 libx264-66 libx264-67 libx264-72 
    libx264-devel libxine1 libxine1-aa libxine1-codecs libxine1-pulse libxine1-sdl 
    libxine-devel MPlayer transcode vlc vlc-aout-pulse vlc-noX vlc-qt 
    
    
    Die folgenden NEUEN Pakete werden installiert:
      libavutil50 libopencore-amr-devel libopencore-amrnb0 libopencore-amrwb0 libx264-75 
    
    
    Gesamtgröße des Downloads: 49,2 M. Nach der Operation werden zusätzlich 4,7 M belegt.
    Fortfahren? [JA/nein]: ja
    Paket build-2009.09.23-50.1.noarch wird abgerufen (1/46), 86,0 K (439,0 K installiert)
    Abrufen: build-2009.09.23-50.1.noarch.rpm [fertig]      
    ....
    Works for me™ (dieses "ja" habe ich nicht selbst getippt, dafür habe ich aber vorher sicherheitshalber nachgesehen, was denn da automatisch aktualisiert wird, wenn ich das -n mitgebe, das "würde ich nie machen" gilt also immer noch).

    P.P.S.

    Du hast eine Installation von "Ark Linux"?
     
  4. #3 Gast123, 23.09.2009
    Gast123

    Gast123 Guest

    Mit "nur zypper" meinte ich eigentlich "nicht you".
    'tschuldigung.
    Da ich auf meinem Server ausschließlich die oSUSE-update repos benutze, ist das Risiko schon minimal. Trotzdem gebe ich dir Recht, dass jedwede automatisierte Aktualisierung ein Sicherheitsrisiko ist.
    Aber danke für den Parameter; Hatte ihn nicht gefunden.

    MfG
     
  5. Gast1

    Gast1 Guest

    Die Frage war eigentlich ernst gemeint, denn mit Ark gibt es seit kurzem wirklich eine weitere Distribution, die zypper verwendet.

    Wenn man nur die offiziellen Repos verwendet, ist das Risiko wirklich minimal, die meisten Updates sorgen auch dafür, daß automatisch aktualisierte Systemdienste neu gestartet werden (aber eben nicht immer).

    Manche Updates via YOU/zypper spucken für solche Sonderfälle, wo dies nicht möglich ist (gab da vor ein paar Monaten ein hal/dbus-Update, welches ausnahmsweise als Empfehlung "starten Sie die Kiste neu" mitbekam) entsprechende Hinweise/Warnmeldungen aus und auch den "Normalfall" des Neustarts nach einem Kernelupdate deckt diese Art des Autoupdates nicht ab.
     
  6. #5 Gast123, 23.09.2009
    Gast123

    Gast123 Guest

    Danke für die Info.
    Ich habe da wohl was in falscher erinnerung gehabt.
    Dachte, dass zypper ein omnipräsentes tool wäre. Habe gerade gegoogelt und gesehen, dass es einst nur für SUSE entwickelt wurde.
    Hm, also nochmal rpm anschauen... :-)

    MfG
     
  7. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Gast1

    Gast1 Guest

    Da dürftest Du aber am falschen Platz schauen, rpm ist wie z.B. dpkg nur ein "dummer" Paketmanager, der Pakete installieren/deinstallieren und noch ein paar grundlegende, andere Dinge (wie z.B. fehlende Abhängigkeiten _anzeigen_ aber nicht auflösen) kann.

    Du solltest also bei den entsprechenden "High level" Paketmanagern (zypper, smart, yum, apt ......) für $DISTRIBUTION in die Dokumentation schauen.
     
  9. #7 Gast123, 23.09.2009
    Gast123

    Gast123 Guest

    OK, danke dir.
    Dann kann ich mir also die Portabilität für ein zypper-basierendes Shellscipt in die Haare schmiern... :-(

    MfG,
    Schard
     
Thema:

Bei zypper update automatisch mit "JA" bestätigen

Die Seite wird geladen...

Bei zypper update automatisch mit "JA" bestätigen - Ähnliche Themen

  1. opensuseupdater & zypper funktionieren nicht.

    opensuseupdater & zypper funktionieren nicht.: Hallo, Ich habe ziemlich seltsame Probleme mit meinen Online-Updates. Mit zypper und dem opensuseupdater geht überhaupt nichts, d. h. sie laufen...
  2. Update auf Apache >=2.4.12 unter Debian Jessie

    Update auf Apache >=2.4.12 unter Debian Jessie: Hi, aufgrund eines Bugs in Apache 2.4 benötige ich zum Deployment von Seafile unter Debian Jessie das Paket apache2 in der Version >= 2.4.12...
  3. Nicht erkannte Zeichen nach Update

    Nicht erkannte Zeichen nach Update: Hi, nachdem ich mein Kali Linux geupdated habe, ist mir aufgefallen dass viele Zeichen auf verschiedenen Nutzeroberflächen nur fehlerhaft...
  4. Nach Update debian 8 ist der Zugriff auf samba4 nicht möglich

    Nach Update debian 8 ist der Zugriff auf samba4 nicht möglich: Gerade habe ich debian mit dem Befehl "apt-get ugrade" aktualisiert. Es gab zahlreiche neue Daten unteranderen samba files. Nach neuem Start kann...
  5. Autehtifizierung gegen Password Server nach Update SAMBA 3.6.6

    Autehtifizierung gegen Password Server nach Update SAMBA 3.6.6: Hi... ich bekomme einfach den "Dreh" nicht an meine Recherche/Suche nach einer Lösung: Ein Samba 3.5.6 (läßt sich leider z.Z. nicht updaten) läuft...