bad interpeter /bin/sh ^M

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von prez, 02.08.2006.

  1. prez

    prez Jungspund

    Dabei seit:
    02.08.2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    hallo,:hilfe2:

    ich soll unter Suse 10.1 EGSnrc code (Monte carlo simulation code:Physik) installieren. Im diesen Augenblick habe ich alle datei aus EGSnr´s homepage heruntergeladen.(Scripts und andere file. usv )

    aber Als ich die scriptexecutable ausführen wollten, habe ich das gekriegt:


    Bash :./install_egs.txt:/bin/sh^ M:bad interpreter:Datei oder Verzeichnis nicht gefunden.


    Ich werde mich freuen darauf, wenn jemanden mir helfen kann.

    Grüsse

    Prez (ps. Natürlich, ich bin ganz newbie on Linux)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 supersucker, 02.08.2006
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Häh?

    Du versuchst da aber nicht eine Textdatei auszuführen oder?

    Was genau führst du aus?
     
  4. prez

    prez Jungspund

    Dabei seit:
    02.08.2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    hi, :hilfe2:



    ich habe unter Fedora EGSnrc installiert and ih hatte kein problem.
    aber unter suse 10.1 ich habe das gekriegt.

    bad interpreter:sbin/sh>M. datei nicht gefunden, etc

    ich hab das gemacht (on Suse and Fedora):
    chmod u+x install_egs
    ./install_egs



    (I think that problem is either the script or bin but i am not sure)

    ich brauche hilfe.


    danke
     
  5. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Das '^M' deutet darauf hin, dass sich in der Datei ein <LF> Zeichen befindet, das als Teil des Interpreters interpretiert wird. Das koennte daher kommen, dass Du die Datei unter Windows abgespeichert hast.
    Oeffne mal das Skript in einem Editor und loesche alle Zeichen (auch die, die nicht sichtbar sind!) hinter dem 'h' von '/bin/sh'

    Dann probier es nochmal.

    @supersucker
    Linux ist nicht ganz so simpel wie Windows, und die Endung einer Datei ist der Shell voellig egal.
     
  6. #5 supersucker, 02.08.2006
    Zuletzt bearbeitet: 02.08.2006
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Ja, das ist mir klar.

    Mit

    meinte ich eigentlich eine unter Windows erstellte bzw. abgespeicherte Textdatei, worauf die Fehlermeldung ja hindeutet wie du auch schon angemerkt hast.
    Aber das war von mir auch mißverständlich formuliert.

    Und den
    unnötigen Kommentar hättest du dir sparen können.
     
  7. prez

    prez Jungspund

    Dabei seit:
    02.08.2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    danke,aber immer noch

    ich habe die script korrigiert, aber

    jetzt:

    comand not foundline 43:
    comand not foundline 47:
    comand not foundline 56:
    ./install_egs.txt: line 61 syntax error unexpected token !new line!
    !install_egs.txt:line 61:' ECHO_T=' ' ;;


    ich habe alles gelesen and bearbeiten, und ich habe nicht fehler nicht gefunden.



    Danke


    ps. so sorry for my foolish question.
     
  8. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    1. Linux ist genauso einfach wie Windows.
    2. Happy Scripting! wuerde ich mal sagen. Welche Befehle findet er denn nicht?
     
  9. prez

    prez Jungspund

    Dabei seit:
    02.08.2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    danke

    na ja, das problem war, ich konnte nicht diesen (^M) fehler unter meinem script sehen, als ich mein vim und kate editors benutzt hatte,danach habe ich emacs editor benutzt,und das problem gelösst.



    danke leute,

    ich habe ganz anderes problem, ich muss Fortran nun unter Suse installieren,
    Vielleicht muss ich mich zum anderen Forum melden.

    oder ich kann auf eure hilfe warten.


    Danke.

    Prez
     
  10. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Welches Fortran brauchst du denn? Den f77-Compiler solltest du bei SuSE ueber YaST installieren koennen. Brauchst du allerdings Fortran95 (also Objektorientierung in Fortran), wirst du um den Intel-Fortran-Compiler nicht drumrum kommen. Der ist aber auch problemlos ueber einen Installer zu installieren.
     
  11. prez

    prez Jungspund

    Dabei seit:
    02.08.2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    ich brauche nur ein fortran compiler

    Ich brauche nur ein einfaches fortran compiler
    ich habe bei dem Yast 2 gesucht, obschon ich ein teil von einem ddg mit (support partially of the GNU fortran 77) fand. das hat nicht funktioniert , ich denke. werde ich diese intel fortran installation versuchen.


    Danke:)
     
  12. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Also wenn ich im YaST nach Fortran suche finde ich zumindest auch den gcc-g77 (GNU Fortran Compiler). Der kann halt kein Fortran95 und somit kann er z.B. mit objektorientiertem Fortran-Code nichts anfangen. Deswegen fragte ich ja auch, welche Version du brauchst, denn einen "einfachen Fortran-Compiler" gibt es nicht. Man sollte schon wissen, mit welcher Art von Fortran-Code man arbeiten will/muss.

    PS: Uebrigens kannst du diese Windows-Zeilenenden (^M) auch mit dem Programm dos2unix entfernen. Einfach
    Code:
    dos2unix <dateiname>
    aufrufen und du sparst dir 'ne Menge Arbeit mit einem Editor.
     
  13. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. prez

    prez Jungspund

    Dabei seit:
    02.08.2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    ich weiss es nicht genau

    Leider, ich weiss es nicht genau, whelches fortran compiler brauche ich. Ich habe einfach das(the prospect of the installation) gelesen, aber man kann nur lesen das:
    "It is esential to have a working Fortran" wenn there`s not on your sistems, the user muss to visit the gnu.org. (nicht mehr)

    ich versuchte mit dem gcc-f77 von suse, aber ich konnte nicht die installation machen.


    okey, ich werde unter gnu.org suchen.

    bist nächste fragen o hilfe von euch
    (vielen Dank)
    prez
     
  15. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube, ab Suse 10.0 oder 10.1 gibt es nur noch gfortran (Fortran-95), keinen g77 mehr. gfortran ist mittlerweile recht ausgereift und produziert brauchbaren Code.
     
Thema: bad interpeter /bin/sh ^M
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. egsnrc raspberry

Die Seite wird geladen...

bad interpeter /bin/sh ^M - Ähnliche Themen

  1. Raspberry Pi Linux/ARM execve("/bin/sh",[0],[0 vars]) Shellcode

    Raspberry Pi Linux/ARM execve("/bin/sh",[0],[0 vars]) Shellcode: 30 bytes small Raspberry Pi Linux/ARM execve("/bin/sh",[0],[0 vars]) shellcode. Weiterlesen...
  2. Linux x86 execve("/bin/sh") Shellcode

    Linux x86 execve("/bin/sh") Shellcode: 28 bytes small Linux x86 execve("/bin/sh") shellcode. Weiterlesen...
  3. Linux nc -lvve/bin/sh -p13377 Shellcode

    Linux nc -lvve/bin/sh -p13377 Shellcode: Linux/x86 nc -lvve/bin/sh -p13377 shellcode. Weiterlesen...
  4. /bin/sh vs. /sbin/sh

    /bin/sh vs. /sbin/sh: hallo zusammen, also eigentlich hab ich mir die frage schonöfter gestellt, hab mich aber nie um ne antwort gekümmert. gerade eben bin ich...