AVM CAPI unter 64bit Linux

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von sneaky2610, 01.05.2006.

  1. #1 sneaky2610, 01.05.2006
    sneaky2610

    sneaky2610 Jungspund

    Dabei seit:
    29.04.2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    da bin ich wieder mit noch einem Problem:
    CAPI und 64bit. Beim googlen bin ich auf folgendes gestossen:
    http://www.linux-club.de/ftopic58203.html
    Auch bei mir ist es so, das die fritzCard faxen annimmt, dann aber sagt, es wäre kein G3 Fax am anderen Ende... So ein Blödsinn.
    Ich habe probeweise mal alles entfernt und nur die 32bit Treiber installiert. Dann ging die FritzCard gar nicht mehr dran.
    Also, 32bit Treiber wieder runter, dann habe ich die 64bit wieder installiert und bei AVM die neuen Treiber besorgt. Angeblich sind die vorkompiliert.
    In der gz-Datei sind zwei Anleitungen, eine zum kompilieren und eien, in der steht, das alles schon kompiliert ist (widerspricht sich etwas).

    Ich habe mich dann mal an die zweite halten wollen, und bekomme dann folgende Ausgabe:

    Code:
    Server:~/fritz # ./install
    
    Welcome to the FRITZ!Card PCI driver installation!
    
    Generating FRITZ!Card PCI driver for kernel 2.6.13-15.8-default...
    Error while making src/fcpci.ko, see install.log!
    Could not generate fcpci.ko!
    
    Stopped.
    
    In der install.logg finde ich dann das:
    Code:
    install(10569331,5681)
    AVM ISDN-Controller, 1
    Card: FRITZ!Card PCI
    Driver: fcpci
    Startup: Mon May  1 10:21:45 CEST 2006
    Install for FRITZ!Card PCI, version 3.11.07, build 050707
    Welcome to the FRITZ!Card PCI driver installation!
    Installing on SuSE Linux 10.0
    Installing for kernel version 2.6.13-15.8-default, architecture: x86_64 
    CHK:KERNEL 2.6
    CHK:pppd version 2.4.3
    CHK:pppd version status 0
    PRE:Looking for file install_passive-d.html...
    PRE:Looking for file install_passive-e.html...
    MAIN:Generating FRITZ!Card PCI driver for kernel 2.6.13-15.8-default...
    /usr/bin/make
    make: Entering directory `/root/fritz/src'
    make -C /lib/modules/2.6.13-15.8-default/build SUBDIRS=/root/fritz/src modules
    make[1]: Entering directory `/usr/src/linux-2.6.13-15.8-obj/x86_64/default'
    make[1]: *** No rule to make target `modules'.  Stop.
    make[1]: Leaving directory `/usr/src/linux-2.6.13-15.8-obj/x86_64/default'
    make: *** [fcpci.ko] Error 2
    make: Leaving directory `/root/fritz/src'
    MAIN:Error while making src/fcpci.ko, see install.log!
    MAIN:Could not generate fcpci.ko!
    Stopped.
    
    So langsam werde ich es aber leid.... ;(
    Weis vielleicht jemand einen Rat?

    Lg

    sneaky
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Könntest du mal das install.log anhängen ?
     
  4. #3 sneaky2610, 01.05.2006
    sneaky2610

    sneaky2610 Jungspund

    Dabei seit:
    29.04.2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    die hatte ich doch schon angehängt....

    Code:
    install(10569331,5681)
    AVM ISDN-Controller, 1
    Card: FRITZ!Card PCI
    Driver: fcpci
    Startup: Mon May  1 17:55:42 CEST 2006
    Install for FRITZ!Card PCI, version 3.11.07, build 050707
    Welcome to the FRITZ!Card PCI driver installation!
    Installing on SuSE Linux 10.0
    Installing for kernel version 2.6.13-15.8-default, architecture: x86_64 
    CHK:KERNEL 2.6
    CHK:pppd version 2.4.3
    CHK:pppd version status 0
    PRE:Looking for file install_passive-d.html...
    PRE:Looking for file install_passive-e.html...
    MAIN:Generating FRITZ!Card PCI driver for kernel 2.6.13-15.8-default...
    /usr/bin/make
    make: Entering directory `/root/fritz/src'
    make -C /lib/modules/2.6.13-15.8-default/build SUBDIRS=/root/fritz/src modules
    make[1]: Entering directory `/usr/src/linux-2.6.13-15.8-obj/x86_64/default'
    make[1]: *** No rule to make target `modules'.  Stop.
    make[1]: Leaving directory `/usr/src/linux-2.6.13-15.8-obj/x86_64/default'
    make: *** [fcpci.ko] Error 2
    make: Leaving directory `/root/fritz/src'
    MAIN:Error while making src/fcpci.ko, see install.log!
    MAIN:Could not generate fcpci.ko!
    Stopped.
    
    
     
  5. #4 Bâshgob, 01.05.2006
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Wende dich an avm, die haben das verbrochen! Willkommen in der wunderbaren Welt der Closed-Source-Treiber.
     
  6. #5 ChrisMD, 01.05.2006
    ChrisMD

    ChrisMD Haudegen

    Dabei seit:
    30.06.2005
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Tolles log.
    Beim kompilieren wird empfohlen in die install.log zu gucken, in der install.log selbst steht dann aber wiederrum man solle in der install.log gucken wo das Problem ist.
     
  7. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 sneaky2610, 01.05.2006
    Zuletzt bearbeitet: 02.05.2006
    sneaky2610

    sneaky2610 Jungspund

    Dabei seit:
    29.04.2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Habe mal an AVM geschrieben

    .. und habe auch nochmal stundenlang gegoogelt.
    Ich bin nicht der einzige, der das Problem hat, aber entweder haben alle anderen eine Lösung gefunden und diese nicht veröffentlicht oder alle haben es aufgegeben.
    Ich finde das echt Mist, warum kann es für sowas denn nciht einfach eine RPM geben? Aber das wäre ja zu einfach.... ;(


    MfG

    sneaky

    --------------
    02.05.
    Habe doch tatsächlich eine Email erhalten:

    Code:
    Sehr geehrter Herr Scholz,
    
    bitte stellen Sie sicher, dass Sie nicht nur die aktuellen Treiber, sondern
    vor allem auch die letzte Version von capi4hylafax (ftp.avm.de/tools)
    installiert
    haben.
    
    Mit freundlichen Grüßen
    
    Dirk Hartel (AVM Support)
    
    Da ist man ja schnell fertig. Was war der AVM-Support doch mal gut gewesen...
    Und ich habe mir noch die Mühe gemacht, und habe das Logfile mitreinkopiert...
    Der nächste fragt bestimmt wieder danach.
     
  9. #7 sneaky2610, 07.06.2006
    sneaky2610

    sneaky2610 Jungspund

    Dabei seit:
    29.04.2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    hat jemand eine Lösung gefunden?
    Ich habe auf der AVM-Seite für Linux http://www.avm.de/Linux gesehen, das der neue Treiber tatsächlich den Fehler behebt, aber ich kann ihn nicht installieren, bekomme immer oben genannte Fehlermeldung.
    Hat jemand eine Idee?

    mfg
    André
     
Thema:

AVM CAPI unter 64bit Linux

Die Seite wird geladen...

AVM CAPI unter 64bit Linux - Ähnliche Themen

  1. CAPI not installed unter OpenSuSE 10.2

    CAPI not installed unter OpenSuSE 10.2: Hallo Welt, ich bin ratlos. Habe erfolgreich openSuse 10.2 installiert. Jetzt geht ISDN mit AVM Fritz!Card PCI nicht mehr????? Lief unter 10.0...
  2. Escaping-Problem

    Escaping-Problem: Hallo liebes Unixboard, Ich bin gerade dabei einen Home-Server dazu zu bringen selbständig nachts hochzufahren (um ihn Backups machen zu lassen)...
  3. capi4Hylafax BaudRate

    capi4Hylafax BaudRate: Hallo, mal eine ganz doofe frage. Wie kann ich beim hylafax der über isdn läuft die empfangsrate höher setzten? AVM B1, Capi4hylafax,...
  4. Lancapi und Linux

    Lancapi und Linux: Hallo zusammen, folgendes wäre schön :-) Ich möchte Faxe von meinem Linuxserver verschicken, soweit ja nix dolles. Allerdings möchte ich...
  5. Capitreiber für suse 10.1

    Capitreiber für suse 10.1: Hallo, habe auf suse 10.1 umgestellt. Leider läuft ISDN nicht mehr unter dem capitreiber, weil suse die policy geändert hat. Sie bieten aber auf...