Autostart unter KDE mit Shellscript

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von brownie, 23.07.2006.

  1. #1 brownie, 23.07.2006
    brownie

    brownie Jungspund

    Dabei seit:
    21.07.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hello @all,

    ich bin absoluter Linuxneuling und habe eine opensuse 10 distri.
    Nach dem ich mein Problem mit dem Mouserad gelöst habe bleibe ich beim Autostart des mousemap Befehls hängen.

    Im Internet habe ich gelesen das man den Befehl über eine Datei ( xinitrc ) ausführen lassen kann. Diese Datei habe ich jedoch nicht im meinem Homeverzeichnis gefunden sondern unter etc/kde.
    Hab da einfach mal den Befehl ans Ende der Datei gestellt hat aber nicht geklappt.
    Für was is die dann gut und was hab ich falsch gemacht?

    Es gibt doch auch noch die Möglichkeit sich ein Shellscript zu erzeugen und den Mousemap Befehl über den ~/kde/autostart ausführen zu lassen.
    Wie kann ich mir so eine Shelldatei erzeugen?
    Oder gibt es vielleicht noch elegantere Lösungen für?

    Danke für alle Antworten im voraus
    Gruß
    Brownie
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 pslizer, 23.07.2006
    pslizer

    pslizer Eroberer

    Dabei seit:
    14.05.2005
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Eine Shelldatei ist einfach eine Textdatei, in welcher zuerst
    Code:
    #!/bin/sh
    
    steht, was dem Programm sagt, welcher Shell er die Datei übergibt.
    Unter diese Anweisung kannst du die (Shell-) Befehle angeben, die du ausgeführt haben möchtest, etwa mousemap.
    Danach sollte man die Datei ausfühbar machen, etwa mit dem Konqueror, nautilus oder der Shell(chmod +x Shelldateiname).

    Die .xinitrc ist im ürinzip auch nur ein Shellskript, also kannst du sie dir selbst erstellen.

    PS:
    Es ist sehr wichtig, dass du in Forenbeiträgen auch angibst, dass die Datei verstekt ist. (Der Punkt vor dem Dateinamen)
     
  4. #3 brownie, 23.07.2006
    brownie

    brownie Jungspund

    Dabei seit:
    21.07.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    THX pslizer

    mein Problem is gelöst hatte in meiner Shelldatei als erstes eine Leerzeile vor den #!/bin/sh und so mit wurde das Script immer als txt erkannt nun klappt alles.

    Gruß
    Brownie
     
  5. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Die Freizeile am Anfang stoert ein Shell-Skript herzlich wenig. Du kannst sogar den Interpreter mitten im Skript wechseln, wenn es noetig ist.
     
  6. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Autostart unter KDE mit Shellscript

Die Seite wird geladen...

Autostart unter KDE mit Shellscript - Ähnliche Themen

  1. autostart programme unter ubuntu anlegen

    autostart programme unter ubuntu anlegen: hi bin ein absoluter neuling in ubuntu und wolte mal wissen wie ist programme zum autostart bringen kann. Danke schon mal ium forraus für...
  2. wie geht autostart von beryl unter xfce?

    wie geht autostart von beryl unter xfce?: hallo, was muss ich machen, damit beryl unter xfce automatisch startet? für kde und gnome gibts ja genug anleitungen, hab aber bisher nichts...
  3. Eterm Autostart unter Fluxbox

    Eterm Autostart unter Fluxbox: Hallo, ich hab noch nich soo viel Erfahrung mit Linux und habe zur Zeit ein kleines Problem. Ich habe mir Debian Etch und Fluxbox installiert,...
  4. genereller autostart unter linux

    genereller autostart unter linux: öhm hab mal ein wenig gegoogelt zum thema autostart unter linux. da hab ich recht aof was über die /etc/init.d gelesen. eins wurde mir jetzt...
  5. Wo befindet sich der Autostartordner?

    Wo befindet sich der Autostartordner?: Hallo ich habe CentOS 7.2.15.11 und Desktopumgebung mate , wo befindet sich der Autostartordner?