Autostart aber nur wie ?

Dieses Thema im Forum "Anwendungen" wurde erstellt von Flo_007, 29.09.2006.

  1. #1 Flo_007, 29.09.2006
    Zuletzt bearbeitet: 29.09.2006
    Flo_007

    Flo_007 Grünschnabel

    Dabei seit:
    29.09.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Servus mit einander,

    ich hätte da paar programme aufn Server die Automatisch gestartet werden sollen nach dem Boot.

    normal kommt das zeug ja in /ect/init.d/ rein und mit update-rc.d dann aktiviert

    Aber, wie mache ich das nun wenn ich eine start datei habe die mit "./xxxxxx start" gestartet werden muss ?

    Hab Debian drauf ;)

    Gruß Flo
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. brahma

    brahma Netzpirat

    Dabei seit:
    06.12.2005
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    Ist zwar für Suse, aber sicher ein gutes Beispiel:

    http://www.mi.uni-erlangen.de/~schmid/miinfo/pculinux.html

    der Abschnitt: apt-get beim Booten automatisch ausführen

    Anderes Debian-Beispiel:

    zu finden: http://www.debian.org/doc/manuals/debian-faq/ch-customizing.de.html

    Dank google kein Problem ;)
     
  4. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Kann man auch einfach in die /etc/init.d/rc (bzw. rc.local oder rc.boot) eintragen.
    Code:
    cd /ordner/wo/das/skript/liegt
    ./meinskript start
    
     
  5. #4 sim4000, 29.09.2006
    sim4000

    sim4000 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    12.04.2006
    Beiträge:
    1.933
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In meinem Zimmer
    Dienst per Konsole startbar
    Du stetzt einen eintrag in die Datei /etc/inittab
    Das sieht so aus:
    Code:
    wm:5:once:wstart ID:Runlevel:once:befehl
    Die ID ist Variabel und hat 2 Buchstaben, das Runlevel ist ja normal immer 5, once bewirkt, das der befehl nach erreichen des runlevels einmalig gestartet wird, und dann halt der befehl.

    Das kannst du auch unter http://debiananwenderhandbuch.de/startstop.html nochmal nachlesen. Dort kann man auch außer once noch andere optionen nachlesen.

    Mfg, sim4000.
     
  6. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Nein ist es nicht. Das mag bei vielen Distros so sein, aber normal ist das deswegen trotzdem nicht. Bei Debian ist es z.B. per Default immer 2. Bei vielen anderen Distros ist es nur dann 5, wenn auch ein grafischer Login (Displaymanager) genutzt wird, sonst aber per Default 3.
    Kannst ja z.B. mal testweise eine SuSE-Minimal-Installation machen, dann wirst du sehen, dass er dann im Runlevel 3 laeuft.
     
  7. #6 sim4000, 30.09.2006
    sim4000

    sim4000 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    12.04.2006
    Beiträge:
    1.933
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In meinem Zimmer
    Ja. hast ja recht.

    Ich zb habe mein sys im moment auf standart-runlevel 3.
    Und starte im Textmodus. Und kde dann via startx.

    Mfg, sim4000.
     
  8. seim

    seim seim oder nicht seim?

    Dabei seit:
    08.09.2006
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /mnt/reallife
    hab ich das richtig verstanden?

    1. Alles was in /etc/init.d liegt ist sozusagen der AutostartOrdner

    2. Wenn ich jetz z.B. nen TS-Server autostarten will (normal per Script: ./ts start) erstelle ich einfach ne neue Datei ts.sh in diesem Ordner:
    Code:
    #!/bin/bash
    sh /root/ts/ts start
     
  9. Lumpi

    Lumpi Haudegen

    Dabei seit:
    14.06.2006
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dessau
    Hallo,

    du kannst einfach das script nach init.d verlinken.

    Gruß Lumpi
     
  10. caba

    caba GESPERRT!

    Dabei seit:
    13.08.2002
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    0
  11. seim

    seim seim oder nicht seim?

    Dabei seit:
    08.09.2006
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /mnt/reallife
    Code:
    ln -s ts /etc/init.d
    Jetz hab ich ja so ne Art Windows-Verknüpfung

    Aber der übernimmt den Zusatz "start" nich...
    Musste ja immer per
    Code:
    ./ts start
    ausführen...
     
  12. #11 Wolfgang, 30.09.2006
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Hallo
    Schreib ein Startscript, da rein schreibst du deinen kompletten Befehl mit Parametern. (Shebang nicht vergessen)
    Setz das X-Bit.
    Verlink das Script.
    Fertisch ;)

    Gruß Wolfgang
     
  13. #12 seim, 30.09.2006
    Zuletzt bearbeitet: 30.09.2006
    seim

    seim seim oder nicht seim?

    Dabei seit:
    08.09.2006
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /mnt/reallife
    Code:
    #!/bin/bash
    sh ts start
    
    sh Script mit chmod 777 drauf...
    Code:
    ln ts.sh /etc/init.d/ts.sh
    läuft nich, sry weder per symbolischen noch mit dem normalen Link

    edit:
    mir kommt grad die idee das TS evtl. von einem User ausgeführt werden muss...
     
  14. #13 Wolfgang, 30.09.2006
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Erstens:
    Wenn du schon mit sh starten willst, dann benutze den vollen Pfad.
    Path ist nämlich zu dem Zeitpunkt vermutlich nicht gesetzt.
    Zweitens:
    Warum 777?
    Es genügt das X-Bit zu setzen.
    755 reicht völlig, wenn es jeder starten und der User alles darf.
    man chmod
    Drittens:
    Wenn du das Script mit einem angemeldeten User starten willst, muss es woanders gestartet werden. Z.B. in der ~/.bashrc des Users.
    Was dein Script macht, weiss ich nicht und ist auch egal. Aber du kannst das sicher auch editieren.
    Am Beginn einfach nach Parameter fragen, wenn nicht gesetzt einen default Wert setzen. Eventuell wird ja im Script auch die UID abgefragt.... ;)

    Gruß Wolfgang
    PS Ach ja, was verstehst du unter normalem Link?
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. seim

    seim seim oder nicht seim?

    Dabei seit:
    08.09.2006
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /mnt/reallife
    1. Das Script befindet sich in einem Ordner der eine "ts" Datei enthält. Das is wohl eine Art Startscript für einen Teamspeak Server und die startet man mit dem Parameter "start" also wenn ichs in ne Shell tippen würde
    Code:
    # sh ts start
    Dafür hab ich dann die sh-Datei erstellt und diese (sh-Datei) in init.d verlinkt uns nich mit einem Symbolischen Link sondern nur mit
    Code:
    ln ts.sh /etc/init.d/ts.sh
    Und das funktioniert nicht...
     
  17. dizzgo

    dizzgo Lernbereite Riesenratte

    Dabei seit:
    04.08.2005
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /ch/sg///
    Vergiss das 'update-rc.d' nicht...

    Gruss
    d22
     
Thema:

Autostart aber nur wie ?

Die Seite wird geladen...

Autostart aber nur wie ? - Ähnliche Themen

  1. Wo befindet sich der Autostartordner?

    Wo befindet sich der Autostartordner?: Hallo ich habe CentOS 7.2.15.11 und Desktopumgebung mate , wo befindet sich der Autostartordner?
  2. centos & Gnome autostart

    centos & Gnome autostart: Hi zusammen, ich würde gerne nach dem Start von CentOS + Gnome ein von mir geschriebenes Script ausführen (lassen). im Idealfall würde ich gerne...
  3. sh Script zum Autostart

    sh Script zum Autostart: hallo liebe Mitglieder, wenn ich unter Linux eins meiner Shell Skripte im Autostart haben will nutze ich immer die @reboot Funktion im crontab....
  4. Autostart auf raspbmc

    Autostart auf raspbmc: Abend, auf meinem Raspberry Pi hatte ich bisher Raspbian installiert und dort XBMC in einer älteren Version installiert. Leider wird diese von...
  5. Autostart-Skript für TightVNC löschen

    Autostart-Skript für TightVNC löschen: Hallo, ich habe auf meinem Raspberry Pi nach diesem HowTo (http://jankarres.de/2012/08/raspberry-pi-vnc-server-installieren/) TightVNC-Server...