automount mit nfs

Dieses Thema im Forum "Linux OS" wurde erstellt von pospiech, 02.04.2007.

  1. #1 pospiech, 02.04.2007
    pospiech

    pospiech Doppel-As

    Dabei seit:
    29.07.2003
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ich möchte einen richtigen automount mit nfs realisieren (es ginge auch mit smb shares, aber das ist equaivalent).

    Bislang habe ich das so gelöst: http://www.pospiech.eu/blog/2007/04/02/local-network-shares-with-linux/#toc-automount

    Ich würde aber lieber einen richtigen automounter benutzen.
    Im Netz habe ich relativ schnell autofs gefunden. Das scheint mir aber die Verzeichnisse zu löschen wenn der Mount verloren geht und nur zu erstellen wenn man auf ein nichtexistierendes Verzeichnis versucht zuzugreifen.

    Ist das so ?
    Ich benötige ein _immer_ existierendes Verzeichnis das mit Inhalt gefüllt sein soll oder halt nicht. Sonst kann ja keiner im Dateimanager darauf zugreifen und erreichen das es gemounted wird - es sein denn man kann hellsehen wie der mount heißen müsste.

    Wie macht ihr/man das ?

    Matthias
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 spoensche, 12.07.2007
    spoensche

    spoensche Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2006
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    du legst in /media ein verzeichnis an. (z.B. mkdir /media/nfs). dann öffnest du mit einem editor und root rechten die datei /etc/fstab. in der /etc/fstab fügst du jetzt eine zeile wie folgt ein:

    ip-des-nfs-servers:/pfad/zur/freigabe nfs auto,user,async,exec,rsize=8192,wsize=8192 0 0

    dann speichern.

    dann wird das verzeichnis bei jedem systemstart eingebunden.
     
  4. #3 pospiech, 12.07.2007
    pospiech

    pospiech Doppel-As

    Dabei seit:
    29.07.2003
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    das ist aber _kein_ automount.

    Ein automount wäre es wenn es immer dann mounted wenn es aktuell nicht gemountet ist (warum auch immer) und ein Zugriff auf das Verzeichnis erfolgt.

    Umgekehrt müsste automatisch unmountet werden wenn ein Zugriff erfolgt und der Server nicht erreichbar ist.

    Leider existiert dazu unter Linux keine Lösung.

    Meine Lösung unter http://www.pospiech.eu/blog/2007/04/02/local-network-shares-with-linux/#toc-automount ist auch murks weil due Verzeichnisse nicht unmounted werden können.

    Netzlaufwerke unter Windows hingegen funktionieren...

    Matthias
     
Thema:

automount mit nfs

Die Seite wird geladen...

automount mit nfs - Ähnliche Themen

  1. Automounter konfigurieren

    Automounter konfigurieren: Moin, ich versuche relativ erfolglos den Automounter zu konfigurieren. OS ist Solaris 10 und Ziel ist es das beim z.B. cd /test der entsprechende...
  2. welcher schlanke desktop, wm hat automount von hause aus, von DVD-RIOm und USB ?

    welcher schlanke desktop, wm hat automount von hause aus, von DVD-RIOm und USB ?: Hallo Suche schlanken Desktop, oder wm der das automat. mounten von opt. Datenträgern und USB-sticks out of tzhe box beherrscht. Ich kenne nur...
  3. Automount von USB-Sticks.

    Automount von USB-Sticks.: Hallo. Ich hätte sehr gerne, dass mein NetBSD automatisch USB-Sticks erkennt und unter /media einhängt, doch wie mach ich das? NetBSD 5.1...
  4. Frage zum Automount

    Frage zum Automount: Hallo in die Runde, ich hoffe das ich mich verständlich ausdrücken werden. Und zwar folgendes Problem. Ich haben bei uns in der Firma ein...
  5. automount opensuse 11.1 gnome 2.26 funktioniert nicht

    automount opensuse 11.1 gnome 2.26 funktioniert nicht: hallo leute, ich habe hier einen kleineren fehler unter opensuse 11.1 mit gnome 2.26. wenn ich ein usbstick einstecke, so kenne ich das wird...