automatisches mounten beim starten geht nicht

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von Ramune, 04.01.2006.

  1. Ramune

    Ramune Grünschnabel

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo erstmal!
    Ich habe 2 festplatten, auf der einen ist ubuntu drauf, auf der anderen meine musik, bilder etc... Kennen wir ja schon.
    Nun hab ich alle partitionen gemountet und es in die /ect/fstab auch eingetragen, doch ubuntu hat sie beim neustart nicht gemountet.. Habe es mehrmals versucht (nach anweisungen von ein paar bekannten, die auch ubuntu haben), aber irgendwie klappts nicht..

    könnte mir vielleicht jemand helfen?:hilfe2:


    achso, da ist noch ein problem: immer, wenn ich online bin, kann ich meinen terminal, xpdf und andere programme nicht starten. Hat jemand einen Tipp für mich, wie ich das beheben kann? *verzweifel*


    Schon im Vorraus danke!!

    Ramune
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 DennisM, 04.01.2006
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Gibt es unter Ubuntu kein Init-Script, das alle Dateisystem mountet bei denen kein noauto steht?

    Ansonsten versuchs mal mit "auto".

    MFG

    Dennis
     
  4. #3 Wolfgang, 04.01.2006
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Hallo
    Was steht in der /etc/fstab?
    Was gibt fdisk -l aus?
    Was gibt dmesg|egrep -i 'error|fatal' aus?

    Spekulieren bringt wenig. Wir brauchen schon einige Infos mehr, wenn du hilfreiche Antworten willst.

    Gruß Wolfgang
     
  5. Ramune

    Ramune Grünschnabel

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    /etc/fstab:

    # /etc/fstab: static file system information.
    #
    # <file system> <mount point> <type> <options> <dump> <pass>
    proc /proc proc defaults 0 0
    /dev/hda1 / ext3 defaults,errors=remount-ro 0 1
    /dev/hda5 none swap sw 0 0
    /dev/hdc /media/cdrom0 udf,iso9660 ro,user,noauto 0 0
    /dev/fd0 /media/floppy0 auto rw,user,noauto 0 0
    /dev/hdb1 /mnt/windows/1/hdb10 vfat0 defaults,auto
    0 0
    /dev/hdb5 /mnt/windows/5/hdb50 vfat0 defaults,auto
    0 0
    /dev/hdb6 /mnt/windows/6/hdb60 vfat0 defaults,auto
    0 0
    /dev/hdb7 /mnt/windows/7/hdb70 vfat0 defaults,auto
    0 0
    /dev/hdb8 /mnt/windows/8/hdb80 vfat0 defaults,auto
    0 0



    fdisk -l

    Disk /dev/hda: 4303 MB, 4303272960 bytes
    255 heads, 63 sectors/track, 523 cylinders
    Units = cylinders of 16065 * 512 = 8225280 bytes

    Device Boot Start End Blocks Id System
    /dev/hda1 * 1 497 3992121 83 Linux
    /dev/hda2 498 523 208845 5 Extended
    /dev/hda5 498 523 208813+ 82 Linux swap / Solaris

    Disk /dev/hdb: 10.1 GB, 10141286400 bytes
    255 heads, 63 sectors/track, 1232 cylinders
    Units = cylinders of 16065 * 512 = 8225280 bytes

    Device Boot Start End Blocks Id System
    /dev/hdb1 * 1 243 1951866 b W95 FAT32
    /dev/hdb2 244 1024 6273382+ f W95 Ext'd (LBA)
    /dev/hdb5 244 498 2048256 b W95 FAT32
    /dev/hdb6 499 722 1799248+ b W95 FAT32
    /dev/hdb7 723 1008 2297263+ b W95 FAT32
    /dev/hdb8 1009 1024 128488+ b W95 FAT32


    dmesg|egrep -i 'error|fatal'

    [ 56.411379] /dev/ide/host0/bus0/target0/lun0:hda: set_multmode: status=0x51 { DriveReady SeekComplete Error }
    [ 56.547821] hda: set_multmode: error=0x04 { DriveStatusError }




    So, das wäre das, was der rechner ausgespuckt hat :)

    @DennisM: Was ist denn ein "Init-Script"? *interessiert guck* (Habe ich schon erwähnt, dass ich ein totaler Anfänger bin? :D)
     
  6. #5 DennisM, 05.01.2006
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Ein Script, was beim Boot des Systems gestartet wird (i.d.R.)

    MFG

    Dennis
     
  7. #6 Goodspeed, 05.01.2006
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Wieso denn vfat0? Mach mal vfat ... ohne 0 ...
     
  8. Ramune

    Ramune Grünschnabel

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    hm.. irgendwie wil's nicht klappen.. =/
     
  9. #8 Goodspeed, 06.01.2006
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    more input please!!!
     
  10. zyon

    zyon undeadlyBSD

    Dabei seit:
    03.11.2005
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Göttingen
    Hallo Ramune,

    bitte benutz doch die code funktion hier im Forum:

    Code:
    bla bla
    damit kann man dein zeig was du postest besser lessen.

    Nun ja kann es sein das einfach das vfat Modul beim systemstart noch nicht geladen ist wenn fstab zum einsatz kommt?
     
  11. Ramune

    Ramune Grünschnabel

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    @goodpseed: Beim Hochfahren mountet Ubuntu meine 2. Festplatte trotz der Änderung der /etc/fstab nicht, also genau dasselbe Problem, wegen dem ich hier bin.

    @zyon:
    ah, ok, danke^^ hatte an das mit dem code nicht gedacht >_<

    woran erkenn ich denn, dass das vfat Modul dann noch nicht geladen ist?
     
  12. #11 Goodspeed, 06.01.2006
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    was passiert denn, wenn Du als root in der Konsole

    mount /mnt/windows/1/hdb10

    tippelst? Und wieso überhaupt hdb10??
     
  13. munuel

    munuel Eroberer

    Dabei seit:
    11.09.2004
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    hallo
    hm so weit ich das in deiner fstab erkennen kann hast du auf
    hda1 ubuntu // auf der ersten Platte
    hdb hast du windows ! // auf der zweiten Platte hast du windows
    ist die windows platte, die wo du wahrscheinlich nachträglich einhängen willst!
    Dann musst du nur mal versuchen mit dem mount befehl deine Platte zu mounten!
    mount -t vfat /mnt/platte /dev/hdb //oder so ähnlich
    Denn mount Punkt (mnt/platte) muss du vorher anlegen! (und alles unter su)
    Viele grüsse munuel
     
  14. Ramune

    Ramune Grünschnabel

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    @good: Weil des mir mal jemand gesagt hat... Ich habe die "0" dann entfernt, es hat trotzdem nicht geklappt!

    @munuel:
    also, ich habe ein verzeichnis angelegt:
    Code:
    /mnt/windows/1 
    (/1 für hdb1, /2 für hdb2 etc.)

    dorthin will ich meine hdb partitionen mounten
    Code:
    sudo mount -t vfat /dev/hdb1 /mnt/windows/1 
    Ist es dasselbe, was du meinst?


    Das nämlich habe ich immer versucht. Verzeichnis angelegt - gemountet - in /etc/fstab eingetragen - neu gestartet.

    Ist da was falsch?
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Goodspeed, 06.01.2006
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Ich wiederhol mich nur ungern:
     
  17. Ramune

    Ramune Grünschnabel

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    tut mir leid, falsch gelesen..

    dann passiert nichst. Rein gar nichts
     
Thema:

automatisches mounten beim starten geht nicht

Die Seite wird geladen...

automatisches mounten beim starten geht nicht - Ähnliche Themen

  1. Automatisches mounten von Partition unter Gnom unterbinden

    Automatisches mounten von Partition unter Gnom unterbinden: Hallo Vorweg, es geht um Gnome unter Ututo (argent. Gentoo-Derivat) und as automatsiche Mounten von Partitionen. Da ich eher wmaker, fluxbox...
  2. automatisches mounten ausstellen

    automatisches mounten ausstellen: Hi, Wie kann man bei suse 10.1 das automatische mounten eines DVD-Laufwerks austellen?
  3. Automatisches Mounten von SMB Laufwerken

    Automatisches Mounten von SMB Laufwerken: Ich habe über smb4k Laufwerke von Windows Rechner gemountet, jedoch verschwinden diese nach jedem Neustart. Auch Laufwerke die ich per Hand mounte...
  4. automatisches mounten ?

    automatisches mounten ?: In welche file muss ich die Eintragungen machen um unter Linux meine NTFS Platten beim Systemstart zu mounten ? und wie trage ich das dort ein...
  5. Apt: Automatisches Auflösen von Abhängigkeiten

    Apt: Automatisches Auflösen von Abhängigkeiten: Guten Abend, ich habe vor kurzem Debian 5 neu installiert (Grundsystem). Anschließend habe ich KDE nachinstalliert. Bis jetzt habe ich...