Automatische Anmeldung abschalten?

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von adifl, 06.10.2005.

  1. adifl

    adifl Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen

    Bin Suse Linux Client Neuling ;o)
    Nun ich habe, Suse 9.3 downgeloadet und mal aufgesetzt. Nun meine Fragen:

    1- Wer kennt eine billige Grafikkarte (DVI, AGP) die unter Suse ohne Probleme läuft, super wäre natürlich mit 3D unterstützung. Die Karte muss aber keine Power haben.

    2- Im Moment fährt mein System hoch und meldet sich automatisch bei meinem ersten User an, hab jetzt mehrere User eingerichtet, und möchte ein Login.

    3- Hab ein Samba File Server am laufen wie kann ich mich da verbinden über Samba? Somit den Samba Client installieren, oder über NFS, was sind vor nachteile?

    4- Wie läuft das allgemein mit Software, wo Downloaden wie installieren? z.B. Bluefish, KSnapShot, Hab das zeugs nicht auf den OriginalCD gefunden, auf was muss man da achten damit man die richtigen Files bekommt?

    5- Mir ist jetzt aufgefallen, dass z.B. USB-Sticks und Ext.-Festplatten die über USB angeschlossen werden, nur über den Root eingebunden werden in das FileSystem, muss ich die User somit als Root laufen lassen?


    Das ist alles ;o) im moment... Ich hoffe ihr schaltet nicht ab :o)

    bis bald, und vielen Dank schon mal für euere Infos...

    cu AdiFL
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 StyleWarZ, 06.10.2005
    StyleWarZ

    StyleWarZ Profi Daten Verschieber

    Dabei seit:
    05.03.2004
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    0
    Welcome

    1. Nvidia laufen unter linux am besten. einfach keine ati
    2. das kannst du im yast einrichten unter:
    Sicherheit und Benutzer ---> Benutzern bearbeiten und verwalten
    dort hats "Optionen für Experten" da kannst du "Einstellungen für das Anmelden " auswählen und einstellen.
    3. frag da lieber jemad anders
    4. du kannst packman als installationsquelle angeben
    5. eigentlich sollte beim einstecken ein fenster kommen ob du das öffen möchtest. wenn du da ja sagst kann dein user da auch reinschreiben.

    HF Style
     
  4. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    3. wohin willst du denn verbinden ?
    4. es gibt "erweitere" quellen die du im yast eintragen kannst (http://www.opensuse.org/Additional_YaST_Package_Repositories)
    5. die USB Sticks werden noch (sofern automount) nicht unter root eingebunden ... oder missverstehe ich dich da ?
     
  5. adifl

    adifl Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Jep Danke erst mal für die schnelle Anwort

    - das mit der Anmeldung hab ich gefunden
    - alles klar keine ati :o)
    - USB: Wie gesagt es klappt super aber nur wenn ich mit root angemeldet bin, wenn als user passiert einfach nichts wenn ich den usb-stick einstecke, wo kann ich das automount für normale user einstellen?
    - Samaba: hab ein linux file server im netz darauf läuft samba damit habe ich einfach ein verzeichnis freigegeben und dort sind alle daten drauf, wo ich mit WinXP zugreiffe, nun hab ich ein Linux Client ;o) wie gereiffe ich nun auf den LinuxFileServer zu? auch über Samba oder mit dem Hauseigenen NFS von Unix? Was ist da besser? Hab mal gehört, dass NFS nicht so zuverlässig ist, kann ich mir aber nicht so richtig vorstellen ist ja Linux ;o)

    Vielen Dank, adifl
     
  6. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Also wenn du nix geändert hast, sollte automount für den User genauso funktionieren wie für root.
    (Schau mal was dmesg sagt wenn du den Stick angesteckt hast)

    NFS ist ein ganz anderes Protokoll als Samba!

    Unter Linux gibts versch. wege darauf zuzugreifen - unter KDE ist "smb://IP" sicherlich der einfachste Weg.
    Einfach im konqueror smb://IPDEINESSERVERS eintragen und schon kannst zugreifen ... (User und Passwort kannst du auch im KDE Kontrollzentrum einstellen!)
     
Thema: Automatische Anmeldung abschalten?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. linux auto anmeldung ausschalten

Die Seite wird geladen...

Automatische Anmeldung abschalten? - Ähnliche Themen

  1. Trotz automatischer Anmeldung Keyring öffnen

    Trotz automatischer Anmeldung Keyring öffnen: Hallo, Ich hab hier einen Rechner der meldet sich an einem W-Lan Netzwerk (WEP) an. Dazu muss er jedoch auf den Keyring zugreifen, bei diesem...
  2. Keine automatische Anmeldung

    Keine automatische Anmeldung: Wie kann ich bei KDE einstellen, dass ich nicht nach dem Rechnerstart automatisch angemeldet werde? Bei Yast und kcontrol habe ich schon gesucht.
  3. Fedora Automatische Anmeldung

    Fedora Automatische Anmeldung: Hi Ich möchte mich bei Fedora automatisch Anmelden ohne Paswort eingabe im Systemverwaltungsmodus habe ich die vereinfachung eingestellt Beim...
  4. Mozilla stoppt automatische XULRunner-Generierung

    Mozilla stoppt automatische XULRunner-Generierung: Mozilla hat angekündigt, dass nach dem Erscheinen von Firefox 41 keine Binärpakete von XULRunner mehr automatisch generiert werden. XULRunner...
  5. Wordpress 3.7 führt automatische Updates ein

    Wordpress 3.7 führt automatische Updates ein: Die Wordpress-Entwickler haben ihre in PHP implementierte Blogsoftware in der Version 3.7 veröffentlicht. Wordpress 3.7 ist dem Jazz-Pianisten...