!!!!!Ausversehen Festplatte gelöscht!!!!!

Dieses Thema im Forum "Installation & Basiskonfiguration" wurde erstellt von OiBock, 13.02.2008.

  1. OiBock

    OiBock Foren As

    Dabei seit:
    18.06.2006
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Moin!
    Ich habe gestern ausversehen meine 2. Festplatte gelöscht. Auf dieser waren alle meine wichtigen Daten.
    Gibt es eine möglichkeit die wieder herzustellen.
    Auf der Festplatte war Ubuntu 7.10 installiert.

    Gruß Thorsten
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. towo

    towo Haudegen

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Pößneck
    Und wie haben wir die Platte gelöscht?
    Und btw, ausversehen passiert sowas gar nich.
     
  4. OiBock

    OiBock Foren As

    Dabei seit:
    18.06.2006
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab 2 Festplatten hdb 40 gb und sda 200 gb. auf die kleine spiele ich mir immer mal ne beta version usw zu testen drauf. Gestern hab ich mir da die neuste Debian draufgespielt und kurz nicht aufgepasst und die große als grub verwendet. Frag mich nicht wie ich das geschafft habe.
     
  5. doc

    doc Kaffeetrinker

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bremen
    http://www.cgsecurity.org/wiki/TestDisk_Download

    wenns nur die partitiontabelle ist, die ne macke hat, dann nimm testdisk und ansonsten soll photorec ganz gute dienste leisten.

    aber google nochmal, gib genauere infos, und warte auf die profis ...
     
  6. #5 daboss, 13.02.2008
    Zuletzt bearbeitet: 13.02.2008
    daboss

    daboss Keine Macht für niemand!

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    1.294
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    sydney.australia.world
    Google gibt doch jede Menge Links dazu? Bspweise dies oder das ...


    Wemma bissl aufpasst, nicht, sonst schneller wie dir lieb ist :devil:
    Möcht trotzdem nicht ausschliessen, das ich zu kindheitstagen auch mal blöd aus der Wäsche geschaut hab / mal aus der Wäsche schauen werd... :brav:
     
  7. OiBock

    OiBock Foren As

    Dabei seit:
    18.06.2006
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab es mal mit Photorec versucht. Jetzt hab ich aber diese fehlermeldung bekommen:
    PhotoRec need 25 lines to work.
    Please enlarge the terminal and restart PhotoRec.
    PhotoRec exited normally.

    Kann damit einer was anfangen??
     
  8. #7 element, 13.02.2008
    element

    element Guest


    Ja und zwar heißt das das du dein Terminal vergrößern sollt. So das 25 Zeilen darstellbar sind. Wenn du z.B. xterm benutzt kann du es ja einfach in die Länge ziehen
     
  9. doc

    doc Kaffeetrinker

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bremen
    wenn ich das richtig seh hast du doch einfach nur den bootsector überschrieben, dabei werden doch keine daten gelöscht.

    dann brauchst du auch kein photorec, das is nur was wenn du wirklich die daten gelöscht hast.

    und testdisk brauchste dann wohl auch nich ...

    was sacht denn
    Code:
    fdisk -l
    zu deiner platte

    und damit wollte ich sagen, du sollst nich einfach ins blaue loslegen, sonst sind bald wirklich daten futsch
     
  10. #9 OiBock, 13.02.2008
    Zuletzt bearbeitet: 13.02.2008
    OiBock

    OiBock Foren As

    Dabei seit:
    18.06.2006
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    So, jetzt habe ich mit Photorec versucht alles wieder in Lot zu bringen. Erst sah es so aus, als würde es klappen. Nur jetzt habe ich hier nen Ordner der nennt sich
    recup_dir.1.
    Den konnte ich erstmal nicht öffnen, wegens der Rechte. Da dachte ich mir jut, gehste mit chmod 744 ran. Die Rechte hab ich auch dann bekommen. Nur steht jetzt in dem Ordner :
    /home/oibock/recup_dir.1/f12744.txt
    /home/oibock/recup_dir.1/f12894.txt
    /home/oibock/recup_dir.1/f13730.txt
    /home/oibock/recup_dir.1/f15300.txt
    /home/oibock/recup_dir.1/f15348.gz
    /home/oibock/recup_dir.1/f31306.txt
    /home/oibock/recup_dir.1/f53640.txt
    /home/oibock/recup_dir.1/f53790.txt
    /home/oibock/recup_dir.1/f54626.txt
    /home/oibock/recup_dir.1/f59394.gz
    /home/oibock/recup_dir.1/f65316.gz
    /home/oibock/recup_dir.1/f287088.elf

    Also nix mit retten der Daten.
    Auf der hp von Photorec steht auch nix, wat ich machen muß wenn der ablauf nach dem retten beendet ist
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    Mir fällt gerade auf, wenn ich unter Orte/Computer gehe, wird mir nur ein 243,1 mb großer Datenträger angezeigt. Wenn ich den Begriff fdisk -l eingebe erscheint in meiner sda Platte : Device Boot Start End Blocks Id System
    /dev/sda1 * 1 31 248976 83 Linux
    /dev/sda2 32 24321 195109425 5 Extended
    /dev/sda5 32 24321 195109393+ 83 Linux

    Kann es wirklich sein, das noch alles da ist?
     
  11. #10 serverzeit.de, 13.02.2008
    serverzeit.de

    serverzeit.de Netzwerkarchäologe

    Dabei seit:
    24.05.2007
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    @OiBock: Du musst auch lesen was dir die Herrschaften hier schreiben:

     
  12. doc

    doc Kaffeetrinker

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bremen
    JA, so wird es sein ...
     
  13. #12 Bâshgob, 13.02.2008
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Was genau hast du denn nun gemacht? Hast du die Festplatte formatiert, umpartitioniert oder ähnliches, oder einfach nur den Bootloader (grub?) auf die falsche Platte geschrieben?
     
  14. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Wolfgang, 13.02.2008
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Hättest du einfach mal fdisk -l (wie vorgeschlagen) eingegeben, hättest du dir alles sparen können.

    Mounten und gut ist.

    Mit dem Satz "als Grub verwendet" kann ich nix anfangen.
    grub ist ein Bootloader und eine Festplatte ist ein Gerät.
    Eine Partition ist auch kein Programm...
    Also sagt die Glaskugel, dass du wohl den Bootloader dort hinkopiert hast.
    Davon gehen aber weder eine Partitionstabelle, noch Daten verloren.

    Wolfgang
     
  16. #14 gropiuskalle, 13.02.2008
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Wenn die Partitionstabelle noch steht, sollte sich Grub mit der » Super Grub Disk « wiederherstellen lassen.
     
Thema:

!!!!!Ausversehen Festplatte gelöscht!!!!!

Die Seite wird geladen...

!!!!!Ausversehen Festplatte gelöscht!!!!! - Ähnliche Themen

  1. Programme ausversehen gelöscht!

    Programme ausversehen gelöscht!: Hi! Ich war heute sehr gestresst, auf der eine Seite Telefon, auf der anderen ein Termin und auf der anderen ein Ruf nach mir.. da hab ich...
  2. Ausversehen Dateien gelöscht! Kann mir diese jemand schicken?

    Ausversehen Dateien gelöscht! Kann mir diese jemand schicken?: Hi hab ausversehen wichtige dateien überschrieben: libdl.so.2 und bei den anderen weis ich nicht genau wie sie heißen, auf jedenall liegen...
  3. Festplatte auf SD Karte umziehen

    Festplatte auf SD Karte umziehen: Hi zusammen, ich habe einen alten Laptop zum Server umfunktioniert. habe bei der Installation von CentOS bzw. der Partitionierung die...
  4. Western Digital widmet dem Raspberry Pi eine eigene Festplatte

    Western Digital widmet dem Raspberry Pi eine eigene Festplatte: Der Festplattenhersteller Western Digital (WD) gibt die Verfügbarkeit einer 314 GByte großen Festplatte für den Raspberry Pi bekannt. Weiterlesen...
  5. Festplatte wird nicht erkannt

    Festplatte wird nicht erkannt: Hallo, ich habe auf meinem HTPC (Mainboard IOM330-ITX von Zotac) XBMCbuntu installiert, das ist ein Lubuntu mit XBMC als HTPC-Oberfläche. Das...